Warum ist die neue Slash-Signature so teuer?

von Guitarlegend, 30.06.08.

  1. Guitarlegend

    Guitarlegend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hi,
    Als ich neulich die 5/08 Ausgabe der guitar mal wieder durchgeblättert habe, habe ich mich gefragt, wieso denn die neuen Slash-Signatures so teuer sind. Ich habe vor ungefähr drei Wochen eine Les Paul Standard 50Neck bestellt und hab sie mal mit der Slash-Signature verglichen. Bis auf die Pickups und die Mechaniken ist an den Gitarren alles gleich (Holz, Bridge...). Natürlich steht auf meiner nicht SLASH, aber die drei Sachen können doch keine 3000.- Euro Preisdifferenz ausmachen und ich denk mal die Verarbeitung kann auch nich so unterschiedlich sein. Ist der Höllenpreis nur wegen Slash oder gibts da noch nen Unterschied, den ich nicht kenne?
    Gruß, Uli
     
  2. Aussensaiter

    Aussensaiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 30.06.08   #2
    Vielleicht Handwired Pickups, wirklich teure Mechaniken gehen auch schwer ins Geld. Und du darfst nicht vergessen, Holz =! Holz. Andere Lagerzeit, andere Herkunft das macht alles was aus. Und wenn der wert Herr Slash sagt er will eine Gitarre aus einem Baum der nur in Sibieren wächst (irgendwas jetzt), wird Gibson versuchen Holz zu bekommen davon, und nur das alleredelste nehmen. Ausserdem müssen sie auch Instrumente aussortieren wenn sie den Anforderungen nicht entsprechen, die in diesem Fall sehr extrem sein werden, da sie dem Gitarristen ansonsten schaden.
     
  3. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 30.06.08   #3
    Weil sie es wert ist, verdammt!
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 30.06.08   #4
    Entweder das, oder weil es einfach Leute gibt, die den Preis bezahlen... und das nutzt man halt aus. Dass Gibson einen Liliputaner durch die Welt schickt und die besten Hölzer für den besten Klang mit seinem Klangmesser rausfindet, ist mir ehrlichgesagt neu.
     
  5. mahalu

    mahalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Ich kann dir zwar den genauen Grund nicht nennen, aber hab trotzdem was interessantes anzumerken...
    Siggi Schwarz (einigen wahrscheinlich ein Begriff) hat mir einmal erzählt, dass zwischen einer 1959er Gibson Les Paul "Duane Allman" Signature (keine original 59er, nur ein Nachbau) und ner normalen Les Paul Standard nur~200 € Unterschied bei den Materialkosten sind. Aber die Duane Allman wird von einem Masterbuilder gebaut und wird n paar hundert Meter vom normalen Werk gefertigt, und ist nach den exakten Maßen von 59 gefertigt. Trotzdem kostet die Allman ~15000€ - Liebhaben zahlen so viel. So oder so ähnlich wirds dann wohol auch bei der Slash sein. Was für fanatische Liebhaber.

    (Ich hoff ich kann mich richtig erinnern..)


    MfG mahalu
     
  6. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 30.06.08   #6
    weil slash ein einflussreicher gitarrist von unerfahrenen GItarristen mit reichen Eltern ist :)

    oder weil man ihm einen gewissen prozentsatz beteiligung pro gitarre zugesprochen hat und er daher versucht hat, die gitarre schweineteuer, aber halt nicht unbezahlbar zu machen
     
  7. placeboemotion

    placeboemotion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    20.03.10
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 01.07.08   #7
    Die Gibson USA Slash Standard hat im Moment einen Strassenpreis von 2500-2600 Euro. Ist das 3000 Euro mehr als Deine Standard oder habe ich etwas falsch verstanden?
     
  8. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 01.07.08   #8
    Ich gehe mal davon aus, der er die Custom Shop Slash Variante meint.
    Meinst die aktuelle Slash Sig. (mit der 3 teiligen Decke?), also Slashs Bühnengitarre ab 88'? 3599,-
    Oder die in Tobacco Sunburst mit dem Piezo? 4899,-
    Oder die Slash Aged (mit Gebrauchsspuren) etwa 7000,-

    Die Aged ist aber wirklich mal LECKER:rock:
    [​IMG]
     
  9. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 01.07.08   #9
    Das hab ich mich auch eben gefragt...

    Ich hab die Slash Standard und möchte zu alldem, was schon gesagt wurde, hinzufügen, dass die Gitarre neben anderen Pickups und Mechaniken auch ein spezielles Halsprofil hat und, nicht zuletzt, streng limitiert ist:

    Slash USA Standard - 1.600 Stück weltweit
    Slash Custom Shop VOS - 400 Stück weltweit
    Slash Custom Shop Aged - 50 Stück weltweit
    Slaso Custom Shop Aged & Signed - 100 Stück weltweit

    Ich hoffe, damit ist Deine Frage beantwortet...;)
     
  10. placeboemotion

    placeboemotion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    20.03.10
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 01.07.08   #10
    Ich dachte auch, dass es möglich ist dass er die Custom Version meinte - obwohl dann der Vergleich mit einer Gibson USA Les Paul Standard schon etwas hinkt. In jedem Fall kann man die im Moment mancherorts zwischen 3100 und 3700 finden ... aber das wären dann auch keine 3000 mehr als seine Standard für eine Gitarre die sich schon etwas unterscheidet. Sobald wir dann in die Gefilde der alten gehen (die mit Piezo) wird das schon mehr aber davon hat der OP mit Sicherheit nicht gesprochen - ebenso die Aged, die in der Tat lecker ist und sich im Preis nicht so wesentlich von anderen Top aged Modellen unterscheidet. Da geht viel mehr Arbeit rein, und zwar nicht von Robotern oder Lehrlingen!

    Hier ein Paar Bilder aus dem Custom Shop
     
  11. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 01.07.08   #11
    Na, da ist mit die Version dann aber doch lieber (übrigens für 3900 €):

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  12. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 02.07.08   #12
    auch "unsinnig" dass es anscheinend eine groessere stueckzahl mit signature gibt als ohne..
    rein sammler-technisch machts ja eigentlich mehr sinn 100 aged und 50 aged+signed anzubieten, nicht dass man massenhaft mit signature bekommt, jedoch die ohne ist ausverkauft
     
Die Seite wird geladen...

mapping