warum kein 12 saiter`?

von payam, 24.11.07.

  1. payam

    payam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.07
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.07   #1
    warum spielt ihr alle gitarrenprofis immer nur 6 saiter? ein 12 saiter klingt doch viel voller und besser?
     
  2. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 24.11.07   #2
    Vielleicht aus dem einfachen Grund, dass sogar ein Profi, wie jeder andere auch, nicht alle Spieltechniken von der 6-Saiter Gitarre auf die 12-Saiter übertragen kann.
    Ich sehe 12-saitige Gitarre eher als Begleitinstrument. Und um einer 6-saitigen Gitarre volleren und besseren Klang zu verschaffen (man könnte fast sagen "12-Saiter-Klang"), gibt es immer noch Effekte wie Chorus und Delay.
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 24.11.07   #3
    versuch mal das hier auf ner 12-string:

    http://www.youtube.com/watch?v=0TGevbBOwss

    da stellst du ziemlich schnell fest, dass zumindest für fingerstyle 12 saiten nur bedingt geeignget sind. was nicht heisst, dass es gar nicht geht:

    http://www.youtube.com/watch?v=Z2gkj7dcD74

    und dass ne 12-string prinzipiell voller und "besser" (ich hasse dieses wort in verbindung mit klang) klingt, da bin ich nun so gar nicht deiner meinung. auf "anders" würd ich mich einlassen.

    groetjes
     
  4. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 24.11.07   #4
    Hier spielen doch einige 12-Saiter. Als Hauptinstrument kommt sie eben für die meisten nicht in Frage, da sie recht schwer zu spielen (und zu stimmen ^^) ist.
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 24.11.07   #5
    das mit dem schwer-spielen find ich gar nicht so dramatisch. was mich bei der 12-string im fingerstyle stört, ist die verwischte akzentuierung. für flatpicking und strumming ist sie nett.

    aber du hast recht: als 2. oder 3. (oder 4., 5., 6. gitarre :D:D) ist sie okay. als 1st choice ist sie aber nicht mein ding.

    das hier wäre meine:



    groetjes
     

    Anhänge:

  6. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 24.11.07   #6
    War damals als ich viel Musik von JohnButlerTrio gehört hab auch auf nem 12String Trip. Wurde dann innem Gitarrenladen schön kuriert, Pull offs und Hammer ons gingen fast garnich (ka obs ne scheiss gitarre war).

    Also wie Akquarius schon sagt: Als 2t oder 3t Gitarre sicher nicht schlecht :)
     
  7. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 25.11.07   #7
    ich finde die 12er toll als Lagerfeuer-Strumming Gitarren. Dafür gefällt mir persönlich der Sound tatsächlich besser als jener der 6-Saiten-Fraktion.

    Der Nachteil ist halt, wie man so schön sagt: Die Hälfte der Zeit bist du am Stimmen, die andere Hälfte ist sie verstimmt :)

    Gruss, Ben
     
  8. Bat

    Bat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.07   #8
    12-Saiter sind toll! Ich benutze meine aber eigentlich fast für sogenannte "Lagerfeuer" Lieder, da bei gewissen Liedern die 12 Saiten einfach stören was die Bespielbarkeit angeht
     
  9. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.629
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 25.11.07   #9
    Für mich ist die 12String mein liebstes "Komponierinstrument" - klingt einfach mit simplen Noten und Akkorden schon reichlich "fett" und halt nach "Band". Ist aber definitiv (für mich) deutlich anstrengeder als 6-string...
     
  10. MrPC

    MrPC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Winnenden/Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 25.11.07   #10
    wenn ich einen auf mittelalter setze, was sehr oft vor kommt nehme ich nur ne 12Saitige Western. Die hab ich mir einfach mal für ein paar zerquetschte geholt und drauf losgespielt, also ich fands echt net schwer, nach paar tagen bin ich sehr gut mit dem ding klar gekommen.

    Den Klang fand ich am anfang gewöhnungsbedürftiger als den Umgang weil eben alles anders (nicht schlechter) klingt.

    Liegt vielleicht auch daran dass ich autodidaktisch sehr schnell mit neuen Instrumenten klar komme aber es müsste für jeden machbar sein.
     
  11. 12Saitensprung

    12Saitensprung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 25.11.07   #11
    Hmmm... ich spiele (seit ca.12 Jahren ) 12 Saitige Gitarren als Hauptinstrument.

    Ein 12Saiter ist nach einiger Übung nicht unbedingt schwerer zu Spielen als ein 6 Saiter.

    Abstriche muß man evtl. , wie schon gesagt wurde, bei verschiedenen Spieltechniken wie Bendings, schnellen Licks usw. machen, da nehm ich als Zweitgitarre:D gerne mal wieder ´ne 6 Saitige her:)

    ...hätte ich als alter E-Klampfenquäler nie gedacht, daß ich mal so auf diesen 12er Sound abfahre.

    Gruß
    Volker
     
  12. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 25.11.07   #12
    Das wichtigste Argument gegen eine Zwölfsaitige ist bei mir, dass sie für manche Stile einfach ungeeignet ist, zB. Jazz - wenn man seine Terzschichtungen mit Absicht aufbaut, hat man mit ihr immer Töne drin, die man gar nicht haben will..

    LG!

    Han
     
Die Seite wird geladen...

mapping