Warum klingt mein SM58 im Proberaum wie eine Blechdose?

von Ani Lee, 25.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. Ani Lee

    Ani Lee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    7.02.18
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Essen NRW
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.17   #1
    Hallo zusammen
    Anbei ein paar Fotos aus unserem angemieteten Proberaum und ich hätte diesbezüglich eine Frage - da wir mit der Technik nicht so vertraut sind.
    Ich benutze als Sängerin das Shure SM 58 und wenn ich es anschließe und da singe, klingt es aus den Boxen so, als würde ich in eine Blechdose rein singen.
    2017-01-24 21.08.49.jpg 2017-01-24 21.09.22.jpg 2017-01-25 01.55.52.png 2017-01-24 21.08.14.jpg Ist das nur eine reine Einstellungssache oder gibt es etwas, was ich mir für mein Mikrofon noch dazu kaufen könnte (zwecks angenehmeren Klang)?
    Mir wurde ein Effektprozessor (siehe Foto von Behringer) empfohlen.
    Kann mir Einer dazu was sagen oder eine andere Empfehlung aussprechen?
    Danke euch schon mal für eure Hilfe
    Gruß Ani
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    10.369
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 25.01.17   #2
    Ich würde das in wesentlichen Teilen den Lautsprechern zuschieben!

    Das scheinen 15" / 0.75" Boxen zu sein, die (eigentlich) konstruktionsbedingt gar nicht gut funktionieren können... (Trennfrequenz von 3kHz für einen 15er... naja...)

    ... Mein statement setzt voraus, dass es keinen Defekt gibt, von dem ich nichts weiß!

    Mal ein Vorschlag: Befreundete Band mit guter Proberaumanlage fragen, ob man mal kurz ne Box leihen könnte und gucken wie es mit ner anderen Box (optimalerweise eine kleinere mit 10" oder 12" Tieftöner) klingt....
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 25.01.17   #3
    Ja, Ede hat recht. Die Boxen benötigen, wenn man sie benutzen will, einen kräftigen EQ Eingriff. Hier solltest du mal die Kanal-EQ-einstellung (grüne Potis Kanal 5) testen, ob es irgendwie ein wenig besser wird. Dann wäre ein EQ anzuschaffen.

    Ein Effektgerät brauchst Du auf jeden Fall, aber alleine wird es Dich wohl nicht aus der Blechdose holen.

    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. waldru

    waldru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 25.01.17   #4
    Ehe ich Boxen schleppen würde, vielleicht erstmal die Klangeinstellungen am Pult verändern.
    So wie es aussieht stehen die Regler vom Mic Kanal (5?) alle auf der Mitte. Mitten (Mid) und Bässe (Low) etwas raus nehmen und mal horchen. Einfach rumprobieren bis es passt.
    Wenn alles nichts hilft können immer noch andre Boxen probiert werden. Vielleicht auch mal ohne das Effektgerät probieren?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 25.01.17   #5
    An einer anderen Anlage klingt dein 58er aber so wie man es von dem Teil kennt ?
    Mikrokabel mal geprüft (Einbeiner) ?
    Du hast das Mikro nah' genug am Mund ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 25.01.17   #6
    na ja - kann man machen, muss aber nicht
    Auch dann darf ein SM58 nicht klingen wie Blechdose.
    Ich schiebs ohne dass ich vor Ort war auch zunächst mal pauschal auf die Boxen.
    Den Tipp von Witchcraft würde ich auch nicht ausser acht lassen - dh. erstmal anderes Kabel und das Ding ran an die Lippen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.661
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.345
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 25.01.17   #7
    KME ist ja nun auch nicht irgend wer,selbst wenn die Regler am Mixer alle auf Mitte stehen sollte es zumindestens nicht blechern klingen selbst wenn die
    Trennfrequenz bei 3-3,5 kHz liegt.
    Ich vermute mal das der TT der Box hinüber ist und nur der HT noch spielt,das wird der Grund für den blechernen Klang sein.
    Die Verkabelung am Mixer ist aber auch etwas abenteuerlich.
    Es handelt sich doch offenbar um passive Boxen wo in der Kette ist der Verstärker und warum gehen aus dem Main Out nur Klinkenkabel raus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. marcel71

    marcel71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.10
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    382
    Erstellt: 25.01.17   #8
    Vorschlag: Kopfhörer ans Mischpult und hören, wie es dadurch klingt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 25.01.17   #9
    Das klingt für mich auch sehr plausibel. Wieviele von den Boxen habt ihr denn?

    Ich habe hier fürs Töchterlein ne kleine Anlage bestehend aus einem gutem HiFi Verstärker mit JBL Control One Pro stehen. Daran angeschlossen ist ne alte Funkstrecke AKG WMS 300 mit D3800 Kopf - im Prinzip Beta58 Klasse. Das ganze geht über ein DJM500. Das ganze klingt, nachdem man den EQ am Mikroeingang des DJM500 adäquat eingestellt hat mehr als passabel. Will sagen, auch mit ungeeignetem Material sollte das nicht blechern klingen. Ich bekomm es ja auch hin. :-)

    Tip: Hochpassfilter am Pult nutzen und erstmal die Bässe absenken, sofern die Box(en) in Ordnung sind.

    Der Amp wird wohl nicht auf dem Bild sein und es gibt auch Amps, vor allem die Billigeren, welche auch noch oder nur Klinkeneingänge haben. Also nicht abwegig, vor allem auch weil an der Box ja ein Speakon dran ist. Gut, wir wissen nicht ob das nicht auch ein Gardena auf Gasanschluß Adapter ist. ;-)
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.01.17 ---
    Sehr gute Idee!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Ani Lee

    Ani Lee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    7.02.18
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Essen NRW
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.17   #10
    Vielen vielen Dank bisher für die tollen und hoffentlich hilfreichen Tips. :great:
    Ich hab letztens gedacht, es würde vielleicht am Mikrofon hängen und habe mein Rode Nt2a mitgenommen. Ein Bandkollege hat es dann da angeschlossen und seitdem geht es nicht mehr. :( ?? Ich hoffe es ist jetzt nicht kaputt
    Ich habe ein Foto noch hinzugefügt - vielleicht ist das ja auch wichtig, bei der Beantwortung meiner Frage/Einstellung. Da soll man als Frau noch klar kommen bei den 1000 Knöpfen :weird:

    Boxen haben wir übrigens 2
    Hier noch ein Foto von vorne
    2017-01-25 13.49.27.jpg
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.01.17 ---
    2017-01-25 13.49.00.jpg
     

    Anhänge:

  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 25.01.17   #11
    ähm - ja - die Fotos der Box(en) nutzen uns leider nichts bei der momentan nahestehenden Vermutung, dass sie kaputt sind....

    Tut mir leid - aber meine Kristallkugel ist leider auch defekt.
    Das NT2a ist ein Studiomikrofon und benötigt Phantomspeisung. Eventuell hat jemand die Phantomspeisung am Mischpult einfach ausgeschaltet? Da gibts beim Yamaha MG nämlich einen Schalter.

    Kannst du nicht jemand dazuholen der sich ein wenig damit auskennt?
    Der z.B. sofort hört, dass der Tieftöner der Box(en) nicht mehr geht, der gleich merkt, dass z.B. das Mikrokabel defekt ist usw.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Ani Lee

    Ani Lee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    7.02.18
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Essen NRW
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.17   #12
    Hätte ja sein können Harry , dass einer bei dem letzten Foto sagt: Aaaahh daran liegt es- der Knopf muss nach links gedreht werden :D
    ;)
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 25.01.17   #13
    Zu sehen sind nur die Volumen-Potis der Endstufe und die stehen auf 3 Uhr.
    Das ist in Ordnung -dh. einfach bloß: da kommt was raus.
    Und auf einem Foto sieht man nicht ob ein Tief- oder Hochtöner der Box defekt ist. Leider schon gar nicht, wenn der Frontschaumstoff noch davor ist......
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.01.17 ---
    Wie schon geschrieben: wir vermuten den Defekt an der Box - eventuell ein kaputter Tieftöner (das ist das große runde Pappendeckelding in der Box - leider auch das teuerste Bauteil).
    Mal den Frontschaumstoff abnehmen und das Ohr dranhalten ob da was rauskommt oder nicht - aber vorsichtig bitte!
    Das wäre nicht das erste Mal, dass ein Tieftöner gestorben ist.

    Und beim Rode-Mikrofon überprüfen ob die Phantomspeisung am Mischpult eingeschaltet ist. Das Ding braucht 48V Phantomspeisung - sonst geht es nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    5.878
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.854
    Kekse:
    19.192
    Erstellt: 25.01.17   #14
    Drei "Einschusslöcher" vor dem Tieftöner - würd mich nicht wundern wenn der tatsächlich kaputt ist.

    Was passiert wenn ihr andere Signalquellen über die Boxen laufen lässt?
    Also nicht Gesang, sondern irgendwas anderes? Playback, Keyboard, Gitarre, .....?
    2017-01-25 13.49.00.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Ani Lee

    Ani Lee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.12
    Zuletzt hier:
    7.02.18
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Essen NRW
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.17   #15
    Testen wir nächste Woche The_Dark_Lord - Danke :)
    Ich bin jetzt erstmal total glücklich, dass ihr so super Tips geben konntet, was es alles sein kann und was ich ausprobieren könnte
    Auch der Tipp mit dem Rode Mikrofon und der "Phantomspeisung" - davon habe ich noch nie was gehört und bin erleichtert, weil es dann wohl doch nicht kaputt ist. Muss mal gucken, wo ich das Knöpfchen am Mischpult finde. :great:
    Werde wohl bei der nächsten Bandprobe 4 Std mit Knöpfe drehen beschäftigt sein :D
     
  16. waldru

    waldru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 25.01.17   #16
    Hier findest Du das Knöpfchen: rechts oben (in der Nähe der Kopfhörerbuchse) ist ein Schalter: Phantom +48V
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 25.01.17   #17
    @Ani Lee : in der Tat - das sieht aus als wär was durchgestochen und hat den Tieftöner getötet
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    7.524
    Zustimmungen:
    1.147
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 25.01.17   #18
    Zu meiner Zeit hat man ja im Kanalzug immer den ON-Schalter betätigt, wenn man ein Signal auf dem Mix haben wollte - aber das war bei dem Mikrofontest ja sicher der Fall, oder? ;-)

    Die Anlage ist insgesamt ziemlich weit aufgedreht und am Ende - weil ja oft nix zu blöd ist, um ausgeschlossen zu sein - hört ihr bloss ein Übersprechen vom pfl-Bus.


    domg



    PS: Hätte anstatt Dir ein männlicher Musikant sowas gefragt, wäre als Antwort wohl nur ein Verweis auf den Mischpult-Workshop gekommen und ein "rtfm".... aber bei einem Mädel geben sich die alten Säcke hier Mühe mit Ferndiagnosen... lol
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    10.369
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 25.01.17   #19

    Dachte ich mir auch.... während ich mich selbst dabei erwischte anzubieten, mal eben rum zu kommen, da ich ehh die Tage in essen bin! Und dann dachte ich mir: Junge, wie billig kann man eigentlich sein? :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    7.524
    Zustimmungen:
    1.147
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 25.01.17   #20
    Würde aber die effizienteste Variante darstellen, EDE-WOLF... und eine Rechnung ist ja schnell gestellt.... ;-)

    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping