Warwick W611-4Pro vs. Ampeg SVT-410HLF

von chimaira, 03.12.07.

  1. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hallo.
    wollt mal fragen welche der beiden Boxen ihr persönlich besser findet bzgl. Durchsetzungsfähigkeit, Lautstärke, Druck usw.

    Warwick W611-4Pro
    Ampeg SVT-410HLF
     
  2. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 03.12.07   #2
    also ich spiele die warwick box in der 6 ohm version in verbindung mit dem x-treme 5.1
    die setzt sich ordentlich durch und macht druck ohne ende. außerdem verträgt sie natürlich einiges (900watt). man muss natürlich den warwick sound mögen! außerdem ist sie sehr schwer(auf der warwick hp steht 55kg, ich glaube aber auch schon 62kg gelesen zu haben... ist auf jeden nix für rückenkranke)

    zu der ampeg kann ich dir nichts sagen.

    wäre aber noch interessant zu wissen welchen sound du bevorzugst bzw. welche musikrichtung du spielst und welches set up du hast.

    ansonsten solltest du den kram auf jeden fall nochmal anspielen.
     
  3. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 03.12.07   #3
    die ampeg schiebt wie sau und man merkt eben auch was man spielt. hatte vorher ne warwick pro w 411 und war überhaupt nicht zufrieden-die cahraktere sind so grunverschieden da kannst du nur antesten oder ganz konkrete soundwünsche äußern!
    (sollte keine wertung der warwick sein, nur rein subjektive anmerkung da ich die warwick knapp 2 jahre live gespielt hab)
    mfg
     
  4. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Îch spiel die warwick auch in kombination mit nem ampeg top.
    mir gefällt der sound ziemlich gut und die box drückt schon ordnetlich.
    Hab mein top einmal über ne 410 hlf gespielt und es ist spundmäßig halt schon etwas besser als mit der warwick ,da es halt mehr aufeinander abgestimmt ist irgendwie.
    (die ampeg lag allerdings damals ned im preisrahmen)


    was für eon top spielst du?
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 03.12.07   #5
    in seinem Profil steht ein Ampeg Preamp und ein QSC Verstärker
     
  6. Pockrop

    Pockrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 03.01.08   #6
    Nachdem dieser Thread etwas im Sand verlaufen ist möchte ich ihn nutzen, um weitere Antworten zu den beiden Boxen zu bekommen:

    Ich konnte sie bisher beide noch nicht anspielen - jedoch die 610hlf und die WCA 211 Pro. Also einmal den großen und einmal den kleinen Bruder. Vom Sound her gefallen sie mir beide.

    Mein Problem ist, dass ich die Boxen(410HLF und WCA 611 Pro) nicht unter Bühnenbedingungen werde testen können!

    Die Warwick ist ja 25cm höher und deswegen wahrscheinlich auf der Bühne als "Monitor" besser zu gebraucheals die HLF. Habt ihr Ehrfahrungen mit den beiden Boxen im Livebetrieb? (Für den Proberaum sollten sie beide dicke ausreichen)
    Vor allem Die HLF stelle ich mir auf kleinen Bühnen schwierig vor, wenn man nicht 10m vor seiner Box stehen kann! (und eine 50kg Box mal eben auf zwei Reihen Bierkästen zu platzieren ist wohl nicht das Wahre)

    ...was meint ihr?
     
  7. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 04.01.08   #7
    klar, die warwick wird wohl lauter sind und du wirst dich enventuell auch besser hören, da sieh halt auf ohrhöhe ist.
    Aber ich hab ne 4x10 und die steht aufm boden, ich steh 30 cm davor und hör mich immer noch gut ;).
    Ich denke, dass deine Entscheidung wohl eher von sound abhängig sein sollte und da musst du halt antesten...
    Ansonsten würde ich dir jetzt einfach mal die Ampeg empfehlen, da mir die warwick boxen persönlich nicht so gefallen.

    Was spielst du denn für einen Amp?

    EDIT der_bruno: Bitte um sinnvolles Quoting <<für demnächst!
     
  8. Pockrop

    Pockrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.01.08   #8
    Ich spiele einen programierbaren Sansamp über die Endstufe von einem Peavey Max 700 (700Watt an 2Ohm)... vom dem her passt die Ampeg evtl. besser...

    Die Markbass 4x 10er find ich auch interessant...sind leider halt nochmal ne Ecke teurer.
     
  9. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 05.01.08   #9
    habe ich das richtig gelesen die warwick hat 6 ohm?
    das wäre schon fast ein grund sie nicht zu nehmen

    man kann keine 2. box (ausser man hat eine 16 ohm box, dann wäre es fast ideal [4.36ohm]) anschliessen und hat trotzdem einen leistungsverlust
     
  10. Pockrop

    Pockrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 05.01.08   #10
    das ist nicht so wichtig, weil ich keine zweite Box dazustellen werde (eine 6x 10" mit 900 Watt reicht für mich dicke). Außerdem könnte ich an mein 2Ohm Topteil sogar eine weiter 4 Ohm-Box anschließen ohne die Endstufe zu überlasten :cool:
     
  11. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 05.01.08   #11
    nagut 2 ohm top ist natürlich ein argument :)
     
  12. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 05.01.08   #12
    und die 6 ohm sind bei ner 6x10 denk ich ziemlich egal...sinds nicht eigentlich 5,3?
     
  13. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 05.01.08   #13
    außerdem gibt es das teil auch noch als 4 ohm und als 8 ohm version!
     
Die Seite wird geladen...

mapping