Was besseres (neueres) als AW-1600

von Epica3, 18.04.08.

  1. Epica3

    Epica3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    30.10.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #1
    Hallo Ihr Lieben

    Ich möchte gerne ein Problem und zwar:

    Ich besitze ein Motif_XS8, ein Tyros2, ein Korg M3.
    Jetzt hab ich es satt immer nur die Sounds vom XS8 in Cubase als Audio über Mlan aufzunehmen.
    Ich möchte Flächen vom M3 und vor allem die viel besseren Sounds vom Tyros2 ( die besten Bläser und Gitarren ) aufnehmen.

    Meine Frage:
    Ist der AW1600 ( brauch ja nicht mehr Spuren ) nicht ein zu altes Gerät ( nicht mehr Up to date )?
    Gibt es bessere Alternativen???

    2.Frage:
    Ich hab zur Zeit ein uraltes Behringer Mischpult.
    Das brauch ich danach nicht mehr, wenn ich ein Digital Multitracker zwischen meinem Verstärker und den 3 Keyboards und Synthis habe?

    Ich bedanke mich für die Antworten und wünsch Euch ein super Weekend!:great:

    Epica3
     
  2. Blackbeer

    Blackbeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    644
    Erstellt: 19.04.08   #2
    Moin,


    Zu Deiner Frage 1: Die Aw1600 ist zwar nicht die neueste Entwicklung, aber qualitativ absolut hochwertig und man kann sehr gute Ergebnisse damit erzielen!
    Metallgehäuse, gute Preamps, gute Effekte, logische Bedienung usw. Schau Dir mal die Plastikgehäuse anderer HD-Recorder an! Und neuer Entwicklungen sind das auch nicht. Die AW1600 ist ein absolut durchdachtes und ausgereiftes Gerät. Ich maße mri ein Urteil darüber an, da ich auch einen Boss BR600 besessen und mit einem Boss BR1600 sowie einem Zoom und Korg schon gearbeitet habe. Diese haben viele kleine Gimmicks, die man für ernsthaftes Homerecording nicht braucht und absolut nicht die Qualität und Solidität der Yamaha-Teile!

    Da viele Homerecorder auf PC-basiertes Recording umgestiegen sind, gibt es Neuentwicklungen fast nur noch im Bereich der kleineren Recorder! Neueres ist also nicht unbedingt zu erwarten.

    Alternative gibt es IMHO nur eine: AW2400 :D . Mich hat die AW1600 so überzeugt, daß ich mir letzte Woche die AW2400 zugelegt habe, und die ist auch schon "alt"!

    Zu Frage 2: Dein altes Behringer-Pult wirst Du weder bei Nutzung der AW1600 noch der AW2400 mehr brauchen noch vermissen.

    Wir haben die AW1600 sogar als Liverecorder und als Live-Mischpult genutzt. Lass Dir die Features wie gute EQs, Kompressoren, mehrere Effekte usw. für jeden Kanal einzeln regelbar mal auf der Zunge zergehen und überlege, was das als Einzelkomponenten kosten würde und was Du für ein Rack neben dem Pult stehen haben würdest ...

    Andreas
     
  3. Layo

    Layo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    209
    Erstellt: 19.04.08   #3
    Hi,
    kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich hab mir auch diese Woche die AW2400 geholt, obwohl ich eigentlich zuerst die 1600 haben wollte.Ausschlaggebend für die große Lösung waren neben den 24 Kanälen die 4 Effektwege und die Erweiterbarkeit mit I/O-Karten. Hab in einem Magazin gelesen, dass man die AW1600/2400 wunderbar auch als Livemixer verwenden kann. Das muss ich noch ausprobieren...
    Nach einiger Einarbeitungszeit komme ich jetzt schon so lala zurecht. Die Bedienung finde ich ja teilweise etwas umständlich, aber vielleicht muss ich mich da erst noch daran gewöhnen.@blackbeer:Danke nochmal für die Tipps!Du bist schuld, dass ich jetzt ein Loch auf dem Bankkonto hab :-)

    Grüße
    Layo
     
  4. Epica3

    Epica3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    30.10.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #4
    Hey Andreas

    Danke Dir viel mal für die Ausführliche Stellungnahme.
    Du hast mir sehr geholfen!
    Ich habe gestern schon gelesen, das Du den 2400er gekauft und Deinen 1600 verkauft hast.
    Ich werde dann mal den 1600er bestellen, hab den für 1295.-- SFr. ( 804 Euro ) gesehen.
    Ich denke, damit werde ich meine Freude haben.

    Lieber Gruss aus der Schweiz

    Epica3
     
  5. Blackbeer

    Blackbeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    644
    Erstellt: 19.04.08   #5
    Hi Layo,

    Das mit der AW2400 als Live-Mixer funktioniert absolut genial!!!
    An die Bedienung wirst Du dich schon schnell gewöhnen. Und dann diese geniale Automix-Funktion ...

    Unsere Bankkonten können wir ja tauschen ... :D:D:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping