Was einem totalen anfänger beibringen?

von Tobbse, 25.03.07.

  1. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 25.03.07   #1
    spiele jetzt seit knapp einem jahr und versuche einen bassschüler zu bekommen. so jetzt gehts darum: womit anfangen beim beibringen? es geht mir jetzt speziell um songs die man einem blutigen anfänger gut beibringen kann, weiß nicht wie da die allgemeinen ansichten sind, da ich nie einen lehrer hatte und auch mit "schwereren" sachen angefangen habem auch wenn's ums verrecken gedauert hat am anfang, aber wenn ich mal was will, muss ich's auch können^^
     
  2. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 25.03.07   #2
    nach einem jahr schon unterricht geben? ich hoffe das ist ein freundschaftsdienst und du nimmst kein geld dafür.
    lehre ihm wo die stammtöne auf dem griffbrett liegen und mach ihm klar dass er sein timing optimieren muss. er soll damit anfangen viertel und achtel sauber zu spielen. in sachen songs: meist sind punksachen gut für totalanfänger ;)
     
  3. Tobbse

    Tobbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 25.03.07   #3
    wurde mir von bekannten und dem musiklehrer an meiner schule so geraten :great:
    na ja aber danke schon mal
     
  4. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
  5. Juicy.Juice

    Juicy.Juice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Q
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 25.03.07   #5
    Blink 182
    :)

    Und: Allgemeine Emüfehlung an alle die Unterricht geben wollen: Besorgt euch das Buck RockBass von Reszineck.
    Kopiert die jeweilige Übung raus und druckt sie aus und gebt ihnen die übung mit.
    Wenn ihr dem Schüler dann noch die dazugehörige CD brennt kann er durch hören und sehen der Übung besser lernen.
    Lief bei mir auch so. :D
     
  6. Tobbse

    Tobbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 26.03.07   #6
    @wikinger und juicy, juice: danke, DAS sind antworten, so mach ichs (mit dem buch rockbass)

    THX@ALL
    mfg,
    tobbse
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 26.03.07   #7
    Moin Tobbse,

    wahrscheinlich mache ich mich jetzt hochgradig unbeliebt bei dir, aber vielleicht solltest du dir das mit dem Unterricht geben noch mal überlegen!
    Ich habe mir gerade mal eure Sachen auf eurer Homepage angeschaut. dafür, dass du erst ein Jahr spielst, ist das echt gut, aber du spielst sehr unsauber und hast große timing- schwierigkeiten.

    Ich muss dir leider sagen, dass ich es für keine gute Idee halte, jemandem ein Instrument beizubringen, wenn man selber noch im Anfangsstadium ist. Um Unterricht zu geben, braucht man viel Erfahrung und auch eine gewisse Reife an seinem Instrument, die du nach einem Jahr (Ausnahmetalente ausgenommen) noch nicht haben kannst.

    Von daher wäre es vor allem auch im Sinne deines Schülers, dass er eine vernünftgie Grundausbildung am Bass bekommt.

    Gruß
     
  8. Tobbse

    Tobbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 26.03.07   #8
    hehe durch kritik lernt man, von daher bin ich für jede kritik dankbar :) aber ohne mich rausreden zu wollen, es war einfach ein scheißtag, leider das einzige wovon material exisitiert und wir versuchen momentan mehrere sachen aufzunehmen, doch mangels ansatzweise professioneller möglichkeiten dauert das noch ne zeit^^
     
  9. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 26.03.07   #9
    Ich würde mir erst überlegen, wie ich einen theoretischen Unterricht gestalten würde, und dann würde ich Unterricht geben ;)
    Das macht das ganze viel einfacher :great:

    €: Also ich meine nicht theoretischen Unterricht wie in der Fahrschule sondern, den Unterricht, wie du ihn theoretisch machen willst ;)
     
  10. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 26.03.07   #10
    mach ich so ähnlich. ich bereite was vor und hab mir im vorfeld gedanken gemacht, tabs rausgesucht und skalen, fingerübungen erstellt.
    jetzt hab ich heut die vierte stunde gegeben und es läuft ganz gut so.
    btw, ich spiel seit 8 jahren bass.
    aber erzähl auf jeden fall wie es läuft:great:
     
  11. Tobbse

    Tobbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 27.03.07   #11
    es ist ja nicht mal sicher, ist ja rein profilaktisch
     
Die Seite wird geladen...

mapping