Was für ein Keyboard für ne Band?

von Friedel, 25.11.03.

  1. Friedel

    Friedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #1
    Hallo ihr Tastenmenschen! Ich bin eigentlich Drummer (ab und zu auch mal Gitarrist), aber jetzt soll ich ein Keyboard für unsere neue Pianistin besorgen. Sie hat halt ne klassische Ausbildung und keinen Plan von Keyboards (ich erst Recht nicht) und wir brauchen jetzt halt ein Keyboard für den Proberaum und für Auftritte. Wir spielen normalerweise Rock aber ab und zu auch was Folkmäßiges. Also, das Keyboard sollte Anschlagdynamik haben und ich denke mindestens 61 Tasten. Wir hätten da 200€ zur Verfügung. Was gibt es so auf dem Gebrauchtmarkt (Ebay,..) in der Preislage?
     
  2. Tastenopfer

    Tastenopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.11.03   #2
    Klassische Ausbildung heisst Klavier? wenn ja dann braucht sie 88 Tasten sonst bekommt sie einen Schock
     
  3. Friedel

    Friedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #3
    Echt? Naja, ich hab sie da nicht nach der Tastenanzahl und so gefragt. Aber hast du vielleicht irgenwelche Tipps? Was gibts so aufm Gebrauchtmarkt?
     
  4. Tastenopfer

    Tastenopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.11.03   #4
    Also ich ruehr kein Keyboard an, aber wenn ich so die anderen hier hoere scheinen alle das Yamaha P80 zu lieben
     
  5. Friedel

    Friedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #5
    Aber das is bestimmt gebraucht teurer als 200€, oder?
     
  6. Tastenopfer

    Tastenopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.11.03   #6
    Ich hab absolut keine Ahnung aber warte noch ein bischen, es gibt hier ein paar ganz heisse Cracks die dir bestimmt die richtige Loesung praesentieren, die sind halt noch nicht online
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 25.11.03   #7
    Hi,

    ich hatte vor einiger Zeit in gewisser Weise das gleiche Problem. Ich muss dazu sagen, dass ich recht unkritisch bin, was die Tasten angeht. Soll heißen, 61 anschlagsdynamische haben erstmal gerreicht.

    Ich wollte zunächst auch wenig Geld investieren. Als beste Lösung kam für mich ein kleiner Synthesizer in Frage. Ich wollte mit den Sounds gute Möglichkeiten haben, da man ja von vornherein nicht weiß, was man mal brauchen wird. Die Begleitautomatik von (Home-)Keyboards ist in einer Band absolut überflüssig.

    Für Rock und Folk bei euch ist sicher auch ein Stagepiano geeignet, was dann mit einer besseren Tastatur aufwarten kann. Im nachhinein wäre das für mich auch eine Option gewesen.

    Stellt sich noch die Frage nach dem Preis. Vom Gedanken an "gebraucht" bin ich abgerückt, da mir hier die nötigen Kontakte fehlten (ich kenn nur Gitarristen ... ) und im Internet ohne Probespielen ist das so eine Sache. Ich hab mich dann für ein neues Yamaha S-30 entschieden für 750 Cujambels. Bis jetzt bin ich mit dem Gerät voll zufrieden, es hat zwar keine gewichtete Tastatur, aber ich komm klar. Die Sounds sind super, und ich glaube ich hab das Gerät bei _weitem_ noch nicht ausgenutzt (eigene Sounds machen, usw).

    Fazit: Versuche gebraucht an ein Stagepiano oder eben einen kleinen Synth heranzukommen. 200 Euro sind vielleicht etwas wenig, ich weiß ja nicht, wieviel Reserve du da hast.

    Schau dir mal folgende Geräte an, ggf. gebraucht:

    Yamaha S-03, S-30, P-80 bzw. P-90
    Korg X5D
    Roland RS-5, RS-50 (ist das Nachfolgemodell)
    Casio P-20 (siehe auch andere Threads)

    Gruß,
    Jay

    Edit: Ich hab noch eins vergessen: Korg SP-200
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.11.03   #8
    Erstmal, ich stimme Jay soweit zu.

    Ich gebe auch gerne meine Meinung ab, aber vorher brauch ich noch n paar andere Dinge.

    So, was für Rock, wäre zum Beispiel interessant, was für Souns benötigt werden.
    Ich komme in einer Band zum Beispiel mit KLavier und Streicher aus. In der anderen brauch in dicke und gemeine Synth Sounds.

    Und dann ne Frage Privater Natur, wo kommt ihr her?? Vielleicht is ja einer von uns bei euch aus der nähe und könnte dann mal gucken kommen.
    mfG
     
  9. Friedel

    Friedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #9
    @all
    Also von Sounds her reichen erst mal Piano und Streicher. Mehr brauchen wir erst mal nicht. Ich hab auch schon an ein Stagepiano gedacht, ist aber bestimmt zu teuer. Ich hab jetzt das Casio WK-3000 entdeckt, wäre das was? Und wie teuer ist das ungefähr auf dem Gebrauchtmarkt?
    @toeti
    Wir kommen leider aus der hintersten Ecke Sachesens (die Stadt heisst Zittau) aber die Band ist sowieso ganz neu. Ist aber natürlich nicht meine erste Band, ich spiel seit ca. 8 Jahren Drums und hab noch 2 aktive und eine passive Band (wir proben kaum) nebenher.
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.11.03   #10
    Mahlzeit.
    Ahso, das Casio kenn ich so nicht. Ich werd aber versuchen mich schlau zu machen.
    mfG
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.11.03   #11
    Bin direkt nochmal da. Vergiss das am besten mit dem Casio.
    Damit werden ihr nicht glücklich.
    Was vorher schon erwähnt wurde, da ist sehr viel drin, was überflüssig ist, für eine Band. Begleitautomatik zum Beispiel.

    Besteht denn nicht irgendwie die Möglichkeit, ein paar Euro mehr auszugeben?? So in die Richtung, das eure Pianisten evt auch auf dauer mehr davon hat. Wenn sie mal nichts mehr mit euch macht?
    mfG
    Thorsten
     
  12. triton

    triton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #12
    @ Friedel


    Also ich hätte einen Korg X5 zu Verkaufen ,
    weil ich mein Studio auflöse..
    hab es nur als midi-keyboard verwendet und ist absolut top in form..
    die eigenen sounds sind auch richtig 'saftig'..

    wobei ich den Roland RS-50 auch als sehr praktisch und bequem einstufen würde ( zur zeit mein favorit!!!)
    leider muss man dafür aber auch ein bischen mehr rausrücken..
     
  13. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 26.11.03   #13
    Meiner Meinung ist ein X5 eine schöne Wahl!

    Den RS hab ich mal angetestet und den mochte ich überhaupt nicht. Recht langweilige Sounds, komische Soundauswahl, nicht gerade tolle Verarbeitung. Da klingt der X5 besser und frischer.
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.11.03   #14
    Die Korg Fraktion hat sich wieder gemeldet. Und damit alles Fair bleibt, will ich nochmal die Yamaha und Roland Seite vertreten :-)

    Ich würde nach einem gebrauchten S30 gucken. Wenn es den denn irgendwo so billig gibt, wäre es eine sehr gut wahl. Weiterhin cd CS6, wobei ich da die Preise gar nicht kenne. Der wäre allerdings mehr für Dance und Techno. Man bekommt aber auch genug normale Sounds da raus.

    Ansonsten ist der RS von Roland auch eine gut wahl. Verarbeitung fand ich soweit in Ordnung. Was Antika mit den Sounds hat, weiß ich nicht :D
    Hät mich auch gewundert, wenn er was anderes als Korg empfohlen hätte :p
    mfG
    Thorsten
     
  15. Friedel

    Friedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #15
    Ist das Korg X5 ein Keyboard, ein Syntesizer oder ein Stagepiano? Habt ihr vielleicht mal nen Produklink und etwas genauere Angaben zu dem Teil?
     
  16. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 26.11.03   #16
    @ toeti: Ich fand die Sounds des RS 50 einfach nicht gut, das hat nichts mit Korg zu tun. Und die Performances waren einfach nur lächerlich, davon versprech ich mir mehr. Man merkt dass es ein Einsteigerprodukt ist.

    Eckdaten X5 (Synthesizer):
    - 32 Stimmen
    - 61 Tasten (ungewichtet)
    - 6 MB Sample Rom (ja das reicht Dicke!)
    - 100 Combinations, 100 Programs, 128 GM Programs
    - Anschluß für Sustain & Expression Pedael
    - Stereo Out
    - 90cm lang
    - Gewicht 4,7kg

    Wenn du Soundbeispiele brauchst kann ich dir welche zukommen lassen.
     
  17. Friedel

    Friedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #17
    @antika
    Soundbeispiele wären echt super! Speziell von Piano- und Streichersounds her. Schick die Soundbeispiele am besten einfach an: punkerhamster@gmx.net . Danke!! Wie bezeichnet man jetzt das Korg x5 (ich bin ja Drummer und hab keine Ahnung)? Als Synthesizer oder Keyboard?
     
  18. triton

    triton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #18
    Also finde, dass der Roland rs50 diese Kritik von ANTIKA nicht verdient hat , obwohl ich ihn auch nur probe bespielt habe!!
    Rs-50 ist einfach genial!! ich wünschte ich bekäme eins zu weihnachten :p

    der Korg X5 ist zwar ein echt geiler synth aber
    das editieren der sounds ohne einen editor am pc kann ätzend werden Stichwort : display!!!

    aber mit entsprechender Software klappt das hervorragend!!
     
  19. triton

    triton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #19
    Korg X5 ist ein Synthesizer , ganz ohne zweifel
     
  20. Friedel

    Friedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #20
    Aber Synthesizer klingt immer so nach vielen Sound und nach Arbeit, was wir brauchen ist, wie schon gesagt, in der hauptsache ein guter Pianoklang, und vielleicht paar Streicher. Ich weiß nicht ob da ein Synthesizer angebracht ist? Obwohl ich natürlich keine Ahnung hab. Aber hat vielleicht jemand ein Bild des Korg x5? Ich hab das Ding online nirgends gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping