Was hättet ihr kaufen sollen? Welcher Gelegenheit trauert ihr nach?

  • Ersteller Gast98793
  • Erstellt am
G

Gast98793

Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
21.09.07
Beiträge
2.775
Kekse
2.068
Im Laufe der Jahre habe ich immer einmal eine Gitarre in der Hand gehabt, die mir irre gut gefiel, die ich dann aber nicht gekauft habe. Dennoch tut mir das noch immer manchmal leid.

Bei mir war es eine irre resonante und leichte G&L Asat Tribute und eine Gibson ES-330.

Ob ich mit denen dann glücklich geworden wäre... keine Ahnung. Aber toll waren sie...

Habt ihr auch so etwas?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Gibson Les Paul Class 5 europäische Sonderedition 2013/2014. Bei Six and Four in Sulzbach probegespielt.

Die beste Les Paul die ich je in der Hand hatte, einfach klasse. Ton, Haptik, Bespielbarkeit, da hat einfach alles gestimmt. Hätte ich damals das Geld gehabt hätte ich die sofort mitgenommen.

Dann würde ich heute Captain Gibson heissen und nicht Captain Knaggs:)
 
Zwo5eins

Zwo5eins

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.21
Registriert
21.01.08
Beiträge
396
Kekse
1.592
Anfang der 80er hätte ich alle Modelle der Squier JV Serie kaufen sollen. Wenigstens einen Jazz Bass konnte ich mir leisten. Super Ding.
Vor ein paar Jahren eine Baja Telecaster. Die war so unglaublich gut, aber ich hatte damals keine Band dafür......
 
Der gute Fee

Der gute Fee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.088
Kekse
3.184
Ort
Rostock
Ne Fender Marauder.
 
frankpaush

frankpaush

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
02.08.07
Beiträge
6.366
Kekse
50.406
Ort
Hannover
Anfang der 80er hätte ich alle Modelle der Squier JV Serie kaufen sollen.
...hab's getan damals, waren durchaus nicht alle gut, wenn dich das vielleicht tröstet :D

eine frühe CV Tele Custom für 299 NP hätte ich vielleicht nehmen sollen ;)
 
Hauself Zwo

Hauself Zwo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.121
Kekse
2.894
Ort
Fichtelgebirge
Anfang der 80er Jahre hätte ich einen Schack Carbon Bass kaufen sollen - der war spitze, aber knapp 3.000 DM waren mir zu viel.... Kleiner Trost: Das war ein 4-Saiter, ich spiele seit 20 Jahren nur 5- und 6-Saiter...

.... und vielleicht hätte ich diese National Dobro mit dem eingeätzten Palmenmuster kaufen sollen....
 
Jackpot

Jackpot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.05.07
Beiträge
320
Kekse
19.231
2007: eine Hello Kittie Strat, und dazu einen Peavey Bandit 112. Hätte insgesamt etwa genauso viel gekostet wie das, was ich mir dann tatsächlich gekauft habe, wäre aber nicht nur für die damals aktuelle Band geeignet gewesen, sondern auch für die späteren Projekte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DerPatch

DerPatch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
23.01.09
Beiträge
428
Kekse
2.632
Ort
Wiesbaden
Hagstrom Metropolis S. Gab's mal für 150€ in der Linkshändervariante.
 
rbertram

rbertram

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.21
Registriert
25.03.14
Beiträge
81
Kekse
0
Ort
Frankfurt/Main
'ne gebrauchte Fender Mustang rot Bj. 1965
und in einem Pawn Shop in Amsterdam hingen in den 70iger Jahren damals viele gebrauchte Strats
 
käptnc

käptnc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
774
Kekse
2.175
eine 62er Telecaster aber ich hatte damals die 1200DM nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
captain0492

captain0492

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
730
Kekse
2.292
Ort
Ems Delta
In den 90ern, war auf der Suche nach einer E Gitarre nachdem ich ca. 5 Jahre keine besessen hatte.Da wurde mir in so'nem Vintage Laden in Hannover eine Gibson EDS 1275 angeboten, frühe 70er, top Zustand und garnicht mal teuer, so ca. 1000 DM.

War mir dann aber doch zu sperrig als einziges Instrument, es ist dann eine SG geworden...

serveimage.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.765
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Einen MESA Boogie Amp, gleich als mein Lehrer das erste Mal mit einem in den Unterricht kam, das muss so 1982 gewesen sein. Das Ding hatte mich sowas von angefixt! In den ca. 35 Jahren danach habe ich locker 10.000 DM und nochmal fast soviel EUR in den Sand gesetzt, immer auf der Suche nach einer erschwinglicheren Alternative zu diesem Sound. Die sich dann aber immer als doch nicht ausreichend herausstellte und mit Verlust wieder ging. Ausserdem wäre dieser Boogie heute wohl ein gesuchtes Sammlerstück und Wertanlage :(
 
Blues-Opa

Blues-Opa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.052
Kekse
3.872
Ort
Fränkische Pampa
Eine Gibson L-1 …
Hab 'ne gute gebrauchte L-1 gesucht. Und irgendwann auch eine angeboten bekommen - hatte aber leider einen Riss im Steg. Hat mich abgeschreckt, obwohl der Preis sehr günstig war …
Später habe ich von meinem Gitarrenbauer erfahren, dass die Reparatur gar nicht so arg teuer gewesen wäre, die Gitarre wäre trotzdem ein sehr guter Kauf gewesen …
 
KickstartMyHeart

KickstartMyHeart

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
11.12.14
Beiträge
1.182
Kekse
11.921
Ort
Main-Taunus-Kreis
Die Kramer Re-Issues zwischen 2005 und 2008. Und in dem Zeitraum alle NightSwans, Liberties und ProAxes derer ich via eBay hätte habhaft werden können.

Der Kram wurde damals faktisch verschenkt. Und ich Depp dachte auch Superstrat-Igittigitt:bang::bang::bang::bang::bang::bang::bang::bang:.
 
OldRocker

OldRocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.017
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
Hi zusamm,

als ich Mitte 80er aus ner Laune raus-und weil ich ausnahmsweise etwas Kohle übrig hatte-ne Doppelhalsgitarre suchte meldete ich mich auf ne Anzeige des Stuttgarter Wochenblatts wo einer ne Ibanez Doppelhals-SG Kopie anbot, für 400.- DM...das war die die ich wollte.

Als ich dort ankam machte ich den Deckel des Koffers auf und drin lag aber ne Artist Artwood
Doppelhals, die mit viel Messing und 1000 Griffbretteinlagen usw.
Ich war sehr enttäuscht und liess sie da.....naja, schon paar Tage später stand das Teil im grössten Betrüger-Gebraucht-Musikhandel Laden Stuttgarts für 3500.- im Schaufenster-allerdings nicht lange, denn das war sie damals schon locker wert.

Heute sind die Dinger richtig teuer...ich hätte sie vielleicht doch kaufen sollen!

Ansonsten hab ich die guten Teile an die ich drangelatscht bin immer mitgenommen...nur bei der Doppelhals hab ich versagt...ich kannte mich noch zu wenig aus.

Gruss,
Bernie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
RED-DC5

RED-DC5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
11.06.16
Beiträge
947
Kekse
6.338
Ort
Hessen
Fender Concert Amp , Edelholz Gehäuse, Lansing Speaker. Habe damals einen neuen Amp gesucht und mir ein
Limit von 2000.- DM gesetzt ,der gute kostete aber 2200,- DM ,was hab ich also getan : mir einen Dynacord Reference
gekauft, der nicht lange blieb ,durch einen Palmer Model one ersetzt wurde, der dann von einem Kittyhawk abgelöst wurde.
...Und dann kam der Mesa Boogie DC 5 in rotem Wildleder der ist immer noch bei mir, .... aber der Concert ?:mad:;):D
 
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.282
Kekse
31.032
Ort
Süd Hessen
Schwer zu sagen... so 1985 hatte ich mal eine Gibson ES-135 oder so ähnliche auf dem Schoß, die alle Gitarren, die ich bis dahin in Händen hatte, völlig in den Schatten stellte.
Nur das waren alles auch nicht so wirklich tolle Instrumente verglichen mit dem, was ich heute so mein Eigen nenne. Auf jeden Fall diese Gibson Gitarre aus der "Fretless Wonder" Zeit mit super breiten und flachen Bünden klang einfach grandios.
Nur die schon damals aufgerufenen 3500 DM waren völlig jenseits all meiner damaligen finanziellen Möglichkeiten. Heute würde ich die inflationsbereinigten 3500€ dafür wahrscheinlich jedoch ziemlich schnell auf den Tisch legen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Plektomanic

Plektomanic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
03.08.10
Beiträge
4.407
Kekse
17.616
Da muss ich ECHT lange überlegen ..Vielleicht einen Marshall Silver Jubilee Anstatt den Marshall AFD -100 aber da war ich noch nicht soweit , btw. hab mich von dem "hype" anstecken lassen (ist ja keiner , der AFD passt schon gut zu Slash ..aber nicht zu einem Stratplayer wie mir :nix:)
Ja ..und dass ich keine Les Paul besitze ..das macht mich auch etwas kribbelig manchmal
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Schwer zu sagen... so 1985 hatte ich mal eine Gibson ES-135 oder so ähnliche auf dem Schoß
Bei mir war es eine Gibson ES-175 die mich in Verzückungen brachte ..4400 Eusen ..etwas zuviel ..noch :fear::gruebel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rotor

Rotor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
19.06.09
Beiträge
4.211
Kekse
2.635
Ort
Haus
Das ist mir bisher noch nie passiert. Vermutlich auch oder nur, weil ich Lefthand bin. Da ergeben sich die Käufe immer per Zufall oder eben auf Bestellung. Vielleicht auch besser so :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
micharockz

micharockz

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
29.10.06
Beiträge
2.857
Kekse
15.563
Ort
Varel
Es muss so ca. 2002 gewesen sein. Ein Bekannter stand unerwartet vorm Proberaum und zeigte mir, was er auf dem Dachboden gefunden hatte: Eine Hagstrom II von ca. 1975, noch mit dem sexy weißen 3D Pickguard statt des späteren stratstyle Buchsenblechs. Für 180€ hätte ich sie haben können, aber als Student der in seiner Freizeit lieber musiziert statt zu jobben war ich leider klamm :nix:.

Der Bruder unseres Bassisten hat sie dann gekauft, und weil er nicht spielen konnte durfte ich sie mir ein paar Jahre lang leihen :great:. Sie diente im Studio als Geheimwaffe (super durchsetzungsfreudig und charakterstark), live war sie in der Hiphop-Crew meine erste Wahl, in meiner Hauptband nur bei ein oder zwei Stücken. Bemerkenswert ist der sehr flache Hals mit H-förmigem Trussrod - für mich trotz guter Saitenlage schon fast zu dünn, aber die nötige Extraportion Mühe beim Spielen gefiel mir irgendwie.

Zwischenzeitlich habe ich den Wert der Gitarre vom Fachmann schätzen lassen - 200-300€ war die Einschätzung.
2004 sind dann Franz Ferdinand mit schicken Vintage Hagstroms durchgestartet und insgesamt haben die Preisvorstellungen ordentlich angezogen. Auf dem Musikerflohmarkt wollte doch tatsächlich jemand 1500€ für eine sehen, allgemein wird man heute zwischen 800 und 1000€ fündig, wenn Onlinekauf in Frage kommt, denn sie sind relativ dünn gesäht.

Hier noch ein Bild, nicht von der Selben aber von der Gleichen ;):

RichChamberlainFuturama163-2.JPG-01.jpeg


Falls jemand eine über hat, bitte melden :rolleyes:.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben