Was haltet ihr von deen Soundbeispielen bei Zildjian.com?

von DRuMFaN, 21.01.08.

  1. DRuMFaN

    DRuMFaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #1
    Hallo Leute,

    Ich hab ne Frage zu den Sounds bei Zildjian.com.
    Klingen die Becken wirklich so? Ich denke natürlich schon auch , dass sie in echt immer etwas anders sind und auch dass das Empfinden anders ist aber trotzdem die Frage an euch.


    Mfg Zildjianfreak

    Danke schon mal im Vorraus
     
  2. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 21.01.08   #2
    Die Soundfiles von Becken auf Herstellerseiten sind von einem Becken unbekannten Produktionsjahrgangs aufgenommen in unbekannten Raumaufbauten und Witterungsverhältnissen.

    Was ich damit sagen will. Aussagekraft solcher files liegt bei 5-10%. Ums testen im Drumshop deiner Wahl wirst du NIEMALS rumkommen. Und das ist auch gut so :great:
     
  3. DRuMFaN

    DRuMFaN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #3
    ok aber bei den A-Customs werde ich wohl nix falsch machen denn ich kaufe mir wahrscheinlich 16" A-Custom Crash 14 " A-Custom Hihat 20 " A-Custom Ping-ride 15" K-Custom Dark Crash 10" und 8" K-Zildjian Splash und wahrscheinlich noch 15" Zoll A-Custom Fast Crash^^ immer Stück für Stück^^
     
  4. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Also bei dem 15" K-Custom Dark Crash würde ich dir eher raten, in Richtung 17-18" zu gehen. Vorallem in Kombination mit Rockmusik, sagtest ja sowas wie Linkin Park, solltest du gucken dass sich die Becken auch im Proberaum gegen diverse Amps durchsetzen können.

    Und mit K-Customs, die ja eher was filigraner sind, ists halt dann schnell geschehn dass man doch zu "übermotiviert" in die Becken gegangen ist und man einen weniger schönen Riss hat.Klar passiert das auch beim 18er aber da ist die gefühlte Grundlautstärke höher und man haut nicht mit 120% rein.

    Ansonsten ist die Kombination die du oben aufgeführt hast etwas was ich im Studio spielen würde. Schicke Becken auf jeden Fall! :great:
     
  5. OM

    OM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    50° 07' N, 8° 41' O
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #5
    Irgendwie finde ich das ja komisch... du selbst nennst dich "Zildjianfreak" und fragst, was man von den Beispielen auf deren Seite halten kann. Hast du eigentlich schon einmal irgendein Becken des Hauses Zildjian angespielt? Oder einfach mal auf gut Glück einen der großen Beckenhersteller rausgepickt und dann ein "-freak" drangehängt und beschlossen, dass deine Sammlung nur noch aus deren Becken bestehen darf?
    Da würde ich mir lieber die "Mühe" machen und mich in einen Laden begeben, um die Becken dann auch in echt zu hören.
     
  6. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 21.01.08   #6
    Langsam nervt mich das auch ein bisschen.
    @Zildjianfreak: Hast du irgend eine Ahnung von Becken? Weißt du warum du die Zildjians kaufst? Weißt du wie die Becken klingen die du vor hast, zu bestellen? Hast du überhaupt schon mal Becken angetestet?
    Ich hab Angst um deinen Geldbeutel, ich will dir nix Böses!
     
  7. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 22.01.08   #7
    Lieber "Freak", ich habe mit Anatolian angefangen und bin dann auf Zildjian umgesattelt und war(recht voreilig) der Meinung, DIE sind es, um dann nach und nach festzustellen, daß ich beim "Z" nicht all das bekomme, was ich mir vorstelle. Das Ende vom Lied, jetzt spiel ich Sabian und Masterwork, aus ÜBERZEUGUNG, weil ich mich einfach mal ca. 2 Jahre durch den "Beckendschungel" gekämpft hab...

    Leg Dich nicht fest...

    Spiel einfach mal alles an, was Dir vor die Flinte kommt, dann wirst Du erstmal erfahren, welches Setup(Zusammensetzung) Du willst. Dann bekommst Du nach und nach ne Idee, wie die einzelnen Becken klingen sollen, und ERST DANN kannst Du eigentlich herausfinden, welcher der Hersteller Dich mit seinem Sortiment zufriedenstellt.

    Also, ab in den Laden, alles anspielen und rausfinden, was Du eigentlich willst, und der Rest kommt dann nach und nach...
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 22.01.08   #8
    Ja da muss ich dir Recht geben. Das Beckensetup wird sich im Laufe eines Schlagzeugerlebens mehrmals ändern. Das entwickelt sich auch. So hat ein fortgeschrittener Spieler meist ein anderes Beckenset als ein Anfänger. Und was spricht eigentlich dagegen Marken zu mischen? Wichtig ist nur, dass es deinen Ohren gefällt. Ich z. B. hab mit Paiste (B8-Bronze) angefangen. Mittlerweile finde ich Becken aus B20 wohlklingender. Deshalb hab ich noch Meinl, Zildjian und Stagg am Set hängen. Wenn mir welche gefallen, nehm ich sie egal was drauf steht.
    Noch ein Tipp: Schau dir mal andere türkische Becken an (Masterwork, Anatolian, Istanbul, Zultan, Turkish, Grand Master, Amedia). Die machen genauso gute Becken (manchmal auch bessere) als die "Großen Z". Und das oft günstiger, da sich Zildjian seinen Namen gut bezahlen lässt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping