Was haltet ihr von dem angebot

von Prometheus, 24.02.05.

  1. Prometheus

    Prometheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #1
    Hi leute, mir is bei ebay folgendes Angebot ins Auge gefallen Ebay Thumb so jetz wie gesagt was haltet ihr davon, mein problem is auch das ich mich mit ebay noch nicht so richtig aus kenne und nicht so vertraue aber einen Thumb für wendiger als die hälfte des neukaufpreises, is schon interressant. Wenn da aber was scheiße läuft sin halt min 950? im Eimer. Hat vieleicht schonmal jemad einen Bass über ebay gekauft bzw. würdet ihr es machen.
     
  2. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 24.02.05   #2
    Also bis 100 Oironen würde ich noch auf "gut Glück" investieren. Teurere Instrumente würde ich nur kaufen, nachdem ich sie getestet und für gut befunden habe. Niemals nur nach einer Anzeige.
     
  3. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 24.02.05   #3
    Bässe über Ebay ersteigern/bestellen kommt immer auf den Verkäufer an. Wenn von Privat verkauft wird (was ja hier der Fall ist) ist in vielen Fällen der Besitzer daran interessiert das der Bass auch heile ankommt und ein gutes, neues Zuhause findet, da der Verkäufer ja weiss das er (mehr oder weniger) einen Teil seiner Persönlichkeit verkauft. Ich habe mit etwas Glück nacht's um 3 für ~250 Euro meinen Washburn XB-600 (6-String) ersteigert (auch von privat) und das Teil war so gut verpackt, das Paket hätte man auch per Luftpost über meiner Wohnung abwerfen können, da wär nichts kaputtgegangen.... :D

    Das ist zwar nur ein Einzelfall, aber es kann helfen den Verkäufer zu fragen ob er schonmal einen Bass über Ebay verschickt hat, bzw. seine Bewertungen anzuschauen. Bei dem Edel-Teil scheint der Verkäufer aber zu wissen was er macht....

    Kleiner Tip: Wenn der Verkäufer (egal bei welchem Bass) nichts über irgendwelche Defekte in sein Verkaufsangebot reinschreibt (und sind diese auch noch so klein) IMMER(!) 'ne Mail schreiben ob das Teil u.U. Defekte hat.

    Aber auch das ist keine Garantie, denn man ist ja der Glaubwürdigkeit des Verkäufer's ausgeliefert...

    So long,
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.02.05   #4
    ich habe meinen Thumb ebenfalls über ebay ersteigert. Der Bass war 10 Jahre alt und kam im Koffer. Er sah aus wie frisch vom Laden - absolut top !
    Wenn möglich, den Bass selber abholen oder dich vergewissern, dass er 100% gut verpackt ist - am besten in einem Koffer.
    Ich glaube allerdings nicht, dass er unter 1400 Euro zu haben ist.
     
  5. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #5
    Also wenn der Verkäufer in der Auktion schon bereitwillig zum Antesten anlädt, sollte man davon Gebrauch machen (wenn der Weg nicht allzu weit ist). Bei einer so teuren Investition sollte man den Verkäufer mit Fragen löschern, damit auch wirklich keine Unklarheiten mehr offen sind. Ruhig auch nach weiteren detaillierten Bildern fragen. Bei deinem Angebot finde ich sehr positiv, dass

    a) Der Verkäufer das Instrument gut zu beschreiben weiss und wohl Ahnung hat (also nicht die 08/15 "... verkaufe super E-Bass, ... Bass ist aktiv und hat zwei super Tonabnehmer ... blah blah"-Methode).

    b) Der Verkäufer gibt leichte optische Mängel zu und erläutert diese auch. Recht gute Fotos sind beim Angebot auch mit angegeben (also ist er schon mal ehrlich und nicht von der scheinheiligen "alles ist 1A - selten gespielt"-Sorte).

    c) Der Verkäufer lädt zum Anspielen ein (Verkäufer muss ist sich also sicher sein, dass das Instrument in Ordnung ist und dass auch Kenner keine versteckten Mängel am Instrument feststellen können).

    d) Der Verkäufer verschickt den Bass im Koffer und gibt sogar noch ´nen Gurt dazu (dem Verkäufer liegt also auch was dran, dass der Bass heil beim Käufer ankommt - Koffer werden oft/meist extra verkauft und sind nur selten im Angebot inklusive).

    e) Der Verkäufer hat bislang nur positive Bewertungen erhalten.

    Ich habe auch schon zwei Bässe bei E-Bay gekauft. Einen Ibanez SDGR-300 DX für 150,00 Euro und einen Ibanez SDGR-1000 inkl. Koffer für 178,00 Euro. Beide käufe habe ich nicht bereut, da die Instrumente noch bis heute tadellos funktionieren und optisch so gut wie keine, bzw. nur normale/verkraftbare Mängel haben (z.B. die berühmten Gürtelschnallenkratzer). Aber bei dir gehen die Finanzen ja in ´ne höhere Liga. Also Fragen stellen und eventuell anteten gehen, wenn das zeitlich noch hinhaut.
     
  6. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 24.02.05   #6
    High!

    Also ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber die zweite Gurthalterung sitzt für einen Thumb doch ein wenig zu hoch. Weiss jetzt wie gesagt nicht ob das Warwick in den 90ern so gemacht hat um die Kopflastigkeit auszugleichen, aber für mich sieht das so aus als wäre sie nachträglich nach oben versetzt worden.

    Falls ich mich nicht irre, solltest du unbedingt nachfragen, ob das auch fachmänisch gemacht wurde, so daß man kein Loch im Korpus hat.

    Neuere Thumbs haben übrigens eine 3-Band Elektronik und einen Graphitsattel, im Gegensatz zum Angebot.

    Ich würde auch noch fragen wie sehr die Bundstäbchen abgespielt sind. Nach fast 13 Jahren denke ich können da einige Kerben drinnen sein.
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.02.05   #7
    ja genau: der Thumb sollte eine 3-Band Elektronik besitzen (der Thumb BO hat die 2-Band). Bitte da nochmal beim Verkäufer nachfragen. Möglicherweise wurde da aber 1994 auch erst umgestellt.
    Der "neuere" Thumb sollte zwei Doppelpotis (einer davon noch mit zusätzlicher Push-/Pull-Funktion) und einen normalen Poti (der Mittenregler) besitzen.
    Der auf dem Bild gezeigte Sattel ist ein Webster Messing-Sattel und das ist in Ordnung so. Die Seriennummer deutet auf das Baujahr 1992 hin und da wurden die verbaut.
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
  9. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 24.02.05   #9
    Habe auch schon einen bass über ebay gekauft...ohne Probleme.
    War allerdings auch nicht ganz die Preisklasse, wie bei dem Thumb.
    Das Angebot sieht aber echt seriös aus..gute Bilder, vernünftige Beschreibung, Möglichkeit zum Anspielen.
    Bei dem zu erwartendem Preis würde ich da aber nur über die Ebaytreuhandfunktion zahlen, oder bar bei Übergabe, wenn die entfernung das zuläßt.
     
  10. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 24.02.05   #10
    Der hat schon die 3-Band Elektronik und ist ebenfalls 92 gebaut worden.

    Ich wundere mich gerade, da dieser Thumb auch die Gurthalterung weiter oben hat, warum Warwick davon abgegangen ist, weil der Bass müsste dadurch stabiler am Körper liegen und nicht so Kopflastig sein wie es zb meiner ist.
     
  11. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 24.02.05   #11
    @Prometheus: € 900,- ist der Thumb auf jeden Fall wert, wenn er technisch in ordnung ist (Bünde, Mechaniken, PU´s, Elektronik, Hals nicht verzogen). Aber am Besten ist immer noch nachfragen.
    Erkundige dich aber auch ob der Thumb so kopflastig ist wie die späteren Modelle und du musst dir im klaren sein das es eine Umstellung ist einen solchen Bass zu spielen.
     
  12. Prometheus

    Prometheus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #12
    Danke für die vielen Antworten. Das mit der Gurthalterung is wohl bei den älteren Modellen ab werk schon so, wurde eben zum ausgleich der Kopflastigkeit so gemacht. Zum Thema NeckThrough oder Bolt on, die Bilder zeigen ja wohl eindeutig einen NeckThrough. Das mit der Elektronik ist das kleiste problem damit kenne ich mich aus und wenn sie defekt oder nicht gutgenug seinsollte kann ich sie reparieren oder aufrüsten. Ich brauche halt nur eine gescheite Basis, zum aufrüsten. Das einzige was mich stört ist der "hohe" betreg der da in irgentwelchen finsteren karnälen verschwinden könnte und ich den Bass nie sehen werde die tatsache das der verkäufer eine antesten anbietet spricht da allerdings dagegen. Naja ich überlegs mir nochmal.
     
  13. Prometheus

    Prometheus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #13
    Ja das habe ich auch gesehen, da stört mich aber das keine eigenen bilder verwedet wurden sonder irgentwelche Artikelbilder aus nem online shop oder so. Das mit der kopflastigkeit wird schon nicht so tragisch sein die 4 Saiter version soll ja nicht so stark kopflastig sein wie die 5 Saiter version die ich mir eigentlich mal in fehrner zukunft zulegen wollte, aber bei dem Preis verzichte ich auf die 5 Saite. Wenn mir der Bass über haupt nicht liegen sollte er aber in einem guten zustand ist kann ich ihen ja wieder verkaufen. Wiegesagt mir geht es hauptzächlich um die Kohle die dabei flötengehen könnte, denn die wächst mir halt leide auch nicht aus dem A***h. :)
     
  14. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 24.02.05   #14
    Ich hab einen Thumb 4 NT, und die Kopflastigkeit ist nicht zu unterschätzen vor allem in tiefen Tragepositionen, ich weiss von was ich rede. Falls du die Möglichkeit hast einen im Geschäft anzuspielen dann solltest du sie auch nützen.

    Sag aber hinterher nicht, daß ich dich nicht gewarnt habe.:)
     
  15. Prometheus

    Prometheus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #15
    ich müsste ne weile fahren um zu einem gescheiten Musikladen zu kommen. Und momentan fehlt mir echt die zeit da zu. Ich trage den Bass sowiso eher hoch, außerdem spielen ich momentan auch nur im Proberaum und dann im sitzen. Also ich werde damit denke ich schon zurecht kommen. Alles ne sache der gewohnheit.

    Mal was anderes ich suche momentan generell einen neuen Bass altanativ zum diskutirten Bass wollte ich mir eigentlich wegen dem günstigeren preis eine Warwick Corvette zulegen was haltet ihr von dem zpeziell im vergleich zum Thumb. Sollte halt ein warwick sein der sound von denen is halt klasse.
     
  16. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 24.02.05   #16
    Wenn du eine Corvette haben willst und den Sound des Thumbs, solltest du die Bubinga Version der Corvette ins Auge fassen. Hat zwar nicht das Pomele-Bubinga aber klingt ähnlich. Hat aber eine 2-Band Elektronik.
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 24.02.05   #17
    Frage doch mal Pommes, was er für seinen Thumb bekommen hat, dann hast Du einen Anhaltspunkt. Der ist "ein feiner Macker" und hat "keinen Sch***" verkauft (IMHO).
    Den Rest haben die Vorredner schon gesagt.
     
  18. Ortli

    Ortli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #18
    Hi,
    habe auch schon mal einen Bass (PRS) bei eBay erworben - sogar aus den USA (da es den dort für 900$ + Versand/Versicherung 150$ gab)! Das war allerdings ein Music Shop (Alto Music, NY), der auch Powerseller war. Aber hatte doch echt ein sehr mulmiges Gefühl, als ich die Auktion gewonnen hatte... Geld einfach so in die USA zu überweisen... Doch die waren da sehr freundlich, und als das Geld 1-2 Tage nach meiner Transaktion dort eingegangen war, war der Bass nach 3 Tagen da! Hammer!
    Naja um nochmal auf den Thumb zurückzukommen: Die Photos von der zweiten Auktion ( http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87490&item=7303127182&rd=1 ) könnten durchaus selbst gemacht sein, auf einem großen Bett mit Laken o.ä. (bis auf das 2. vielleicht), guckt euch mal das letzte Bild an, so scheiße würde auch niemand die Saiten aufziehen (nur ein Gitarrist vielleicht, aber kein Musikladen und Warwick erst recht nicht). Naja sieht aber durchaus suspekt aus...
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 25.02.05   #19
    Wenn ich mich recht erinnere hatte Pommes einen Thumb BO - da liegt der Neupreis bei ca. 1400 Euro. Beim Thumb NT (ebay-Angebot) liegt der Neupreis bei ca. 2400 Euro.
     
  20. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 25.02.05   #20
    ist richtig
    war ein BO 5-Saiter

    ich habe 700 EUR bekommen
     
Die Seite wird geladen...

mapping