Was ist eigentlich aus der Videospiel-Musik geworden?

  • Ersteller Royaliste
  • Erstellt am
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
dann war vielleicht früher einfach direkter klar, was Müll ist und was nicht und somit wurden nur die hochwertigen Spiele wirklich verbreitet?
Eher nicht. Das lief ja alles über Mailordner oder über Raubkopie. Nix mit Demos und antesten oder Reviews im Internet lesen.

Bin ich froh dass ich als Kind nur noch das Ende dieser Ära mitbekommen hatte. Da die Klassiker weiterhin erhalten geblieben sind und wir sie mittlerweile auch gefiltert bekommen leben wir doch in wunderbaren Zeiten.

Daneben gibt es heute doch eine ganze Reihe hochinnovativer Indie-Spiele die im Endeffekt unter den gleichen Bedinungen entstehen wie in der Anfangszeit (1-3 Leute mit guten Ideen die ohne Publisher im Nacken das tun was sie für richtig halten), allerdings mit viel größeren technischen Möglichkeiten und viel ausgefeilteren Wissen wie Spiele funktionieren.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Im Schnitt ist die Qualität schon unglaublich gestiegen, was Aufmachung und Gameplay angeht. Vieles ist zwar langweilig und Massenware, auf so agressive Art unerträglich ist aber nur noch sehr wenig, und das war damals eher die Regel als die Ausnahme.
Solche unterräglich doofen Spiele gibt es heute wohl auch noch - aber dann in Form von kottenlose oder günstigen Browser/iOS/Android/...-Spielen.
 
googlemeister
googlemeister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
388
Kekse
930
Am meisten habe ich den Trend zum Ambiente bei der Command & Conquer Reihe gesehen.
Wer kennt nicht dieses Lied hier aus dem ersten C&C Teil? :) http://www.youtube.com/watch?v=9RJQPlPE2yQ

Überhaupt so Klassiker wie Secret of Mana, Secret of Evermore, Zelda, Turrican, Terranigma etc. werde ich nie vergessen. Und genau von den Spielen sind mir auch die Melodien im Kopf geblieben.
Das war einfach nur perfekt meiner Meinung nach!
 
Bassstate
Bassstate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.10
Registriert
08.09.09
Beiträge
24
Kekse
0
Ort
Duisburg
Am meisten habe ich den Trend zum Ambiente bei der Command & Conquer Reihe gesehen.
Wer kennt nicht dieses Lied hier aus dem ersten C&C Teil? :) http://www.youtube.com/watch?v=9RJQPlPE2yQ

Überhaupt so Klassiker wie Secret of Mana, Secret of Evermore, Zelda, Turrican, Terranigma etc. werde ich nie vergessen. Und genau von den Spielen sind mir auch die Melodien im Kopf geblieben.
Das war einfach nur perfekt meiner Meinung nach!

Oh! Act On Instinct FTW :D Genau wie "Hell March" aus der Red Alert Reihe ein Klassiker^^

Was mir aufgefallen ist, dass der Starcraft 2 Soundtrack mir so garnicht gefallen mag (finde den sehr langweilig im Vergleich zum Vorgänger, ist aber auch Geschmacks und gewöhnungs Sache, da ich SC 1 wie hulle gespielt hab :D)

Naja hier vom SC2 Soundtrack http://www.youtube.com/watch?v=ky9aHIITOw8 und hier von SC1 http://www.youtube.com/watch?v=iD_4V8mPv8w&feature=related
 
-Imperator-
-Imperator-
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
214
Kekse
515
Ort
München
G
Gast 2510
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.18
Registriert
18.06.09
Beiträge
55
Kekse
93
ja ich muss dir schon rechtgeben, früher war die spielemusik geil und ich kann mich noch gut an die musik von mario fifa99 need for speed 4 und hp2 und die alten c&cs erinnern. ich weiß nicht wer auf diese idee kam aber ich finds auf jeden fall schade. die musik von gothic 3 fand ich ebenfalls cool und atmosphärisch aber ich kann mich nichtmehr daran erinnern weils einfach nichts tolles und allgemein stylisches war sondern einfach nur nette hintergrundmusik. vielleicht denken die studios, dass man heute gehobenere ansprüche hätte weil nicht mehr nur nerds sondern viele verschiedene leute zocken.
 
Fero63
Fero63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.13
Registriert
03.09.10
Beiträge
47
Kekse
0
Ebenfalls etwas, was man sich auch so gut anhören kann, liefert Michiel van den Bos mit der Titelmusik von Overlord (2). Meiner Meinung nach hat das auch einen hohen Wiedererkennungswert.
 
Stairway to Hell
Stairway to Hell
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.20
Registriert
10.10.09
Beiträge
180
Kekse
281
Ort
Augsburg
Ich finde schon das der Wiedererkennungswert und "Ohrwurmfaktor" auch bei neueren Soundtracks sehr hoch ist ! Wenn ihr mir z.B. 10 sekunden von einemMorrowind Titel abspielen würdet, würde ich sofort erkennen woher das Lied stammt.
Ansonsten der Nachfolger "Oblivion" ist auch verdammt gut. Würde ich auch sofort Wiedererkennen !
Gothic II hat wie ich finde ein unverwechselbaren "Stil" an Soundtrack (sehr Düster)!

Und seit neusten der "The Witcher" Soundtrack, der coolerweise ne Mischung aus Gothic und Oblivion/Morrowind ist (sehr Episch inkl. netter Ohrwürmer)!

Meine Meinung dazu ist: Wenn WERT auf den Soundtrack gelegt wird, wird man ihn wiedererkennen, egal ob alt oder neu !
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.07.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.364
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
Ein Problem ist imho der Durst der Entwickler (und Spieler) nach den großen orchestralen Soundtracks. Hauptsache wuchtig - hauptsache Chor... alles tausend mal da gewesen. Es geht nur noch um Klang nicht mehr um Töne. Die Zeiten wo sich jemand hingesetzt hat und Musik für 2 Leadstimmen, Bass und Drums geschrieben hat sind vorbei :D
Was ich meine: die Technik und Möglichkeiten heute ganze Orchester einzubinden verführen die Komponisten zur Augenwischerei. Richtiges Kompositionshandwerk ist das nicht - ich beschäftige mich grade etwas damit. Oftmals hat man unisono - also stellen bei denen alle Instrumente das Absolut gleiche machen - alle auf einem Ton. Klingt "gewaltig" ist aber auch nicht mehr. Wenn ich mir dagegen manche der alten NES Kompositionen anschaue (ja auch die Noten) so sehe ich wirklich... etwas anderes. Deswegen müssen nicht alle Orchestralen Soundtracks doof sein. Gothic 3 ist spitze und die Arrangeure (nicht unbedingt der Komponist) haben das super gemacht. Und doch ist es was anderes.

Auch an dem oben erwähnten Starcraft sieht man, dass besserer Sound nicht gleich bessere Musik ist. Die Terranermusik aus dem ersten Teil war sogar irgendwie progressiv :D
 
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
Wobei es auch heute noch gute Spielmusik abseits des Orchesterbreis gibt.

Was mir da einfallen würde wäre zum Beispiel Elektroplankton in dem die Musik mithilfe einer PureData Implementierung generisch erzeugt wird.
 
Brain-Death
Brain-Death
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.11
Registriert
28.08.10
Beiträge
268
Kekse
386
Ort
Niesky
Ich liebe alte Videospielemusik und habe auch vorhin in dem SNES-Thread geschrieben, das ich mich soagr mal den ganzen Abends lang mit jemandem damit zugedröhnt habe.

Es gibt allerdings auch Orchesta-Spiel-Musik, die genauso echten Ohrwurmcharakter hat. Turok II z. B. hatte einen echt guten Soundtrack und 2 Tracks davon hör ich heut sogar noch manchmal:

Level 1 - Port of Aida
http://208.53.138.111/soundtracks/turok-2-seeds-of-evil/koidpcduef/01-the-port-of-adia.mp3

Level 2 - River of Souls (noch besser, meiner Meinung nach)
http://208.53.138.111/soundtracks/turok-2-seeds-of-evil/blxnebqmum/02-river-of-souls.mp3
HAch, wie sich da ab 2:40 die Melodie hochsteigert, dann diese Klarinette oder was das ist und der Chor, da krieg ich heute noch Gäsnehaut. Wenn man nur dahin Spult, ist es nicht SO besonders, aber wenn man sich das im ganzen anhört und das vllt. noch von damals kennt,m dann Ahh :)

Sicher, die meisten leute die ich so kenne oder kannte, würden mir sowieso bei so einer Musik den Vogel zeigen, aber in meinem stillen Kämmerlein hör ich auch mal sowas, weil ich vllt. da auch einw enig nostalgisch bin und auch einen Sinn für Musik habe, der glaub ich (leider) manchem fehlt.

Ach und das Lied von Deus Ex war übrigens auch der Hammer:
http://208.53.138.111/soundtracks/deus-ex-original-game-audio/oblcrllhqu/002-title-deus-ex.mp3


Ich dachte, ich verlinke hier lieber mal die Mp3's, bevor ich hier ewig nach einem Youtubevideo suche, das nicht Monoqualität auf 96 bits oder so hat.
 
S
Saldek
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.21
Registriert
09.05.09
Beiträge
67
Kekse
0
Ich denke die Qualität der Spielemusik hat sich deutlich gesteigert. Früher war sie simpler, das MD z.B. hatte nur 10 Kanäle. Dadurch war sie natürlich auch einprägsamer. Hier mal eine kleine Auswahl moderner Tracks, wobei ich wiklich hunderte hier listen könnte. Für mich sind Spiele-Soundtracks heute auch deutlich vielseitiger als z.B. Film-Soundtracks.

AC2 - Dream of Venice KLICK HIER
Ecco the Dolphin - KLICK HIER
Braid - KLICK HIER
Machinarium - KLICK HIER
Thunderhawk 2 - KLICK HIER
Knytt Stories - KLICK HIER
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.07.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.364
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
Weil der Klang sich verbessert braucht man nicht mehr so viel mit Melodie arbeiten das ist richtig.
Spiele sind ernster, ruhiger und größer geworden, da ist das Gedudel der alten NES Klassiker wie in Super Mario Bros fehl am Platze.

Musik hat sich immer schon geändert und - angepasst.
 
D
daftpassion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.11
Registriert
08.08.10
Beiträge
33
Kekse
0
da stimme ich dir nicht zu. Der Super Nintendo wird immernoch als DIE Rpg-Konsole behandelt. Und erzähl mir nicht, der Snes wäre modern :D

genau :D
terranigma, chrono trigger, super mario RPG (mein lieblings RPG-aller zeiten), die oldschool final fantasy teile und und und...

:great:
 
M
mrpiano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.11
Registriert
01.01.11
Beiträge
3
Kekse
0
Ich kann Saldek nur zustimmen, dass die Musik sich gesteigert hat!

Ich meine, klar, die Klassiker sind schon toll, aber die heutige Musik gefällt mir einfach besser, da die Technik ihr mehr Raum gibt, sich zu entfalten. Ich meine, wenn irgendwer von euch schon einmal die Soundtracks von Nobuo Uematsu angehört hat, der wird mir zustimmen, dass dieses "orchester-musik" eindeutig besser zu der heutigen Zeit passt!

http://www.youtube.com/watch?v=h-0G_FI61a8 - to Zanarkand von Nobuo Uematsu, ist zwar von 2002 aber gehört glaub ich auch schon zu der neumodischeren Musik!

Auch Masashi Hamauzu, der Nachfolger von Nobuo Uesmatsu ist ein Meister seines Faches und kreirte vielfältige Battlethemes für FFXIII

http://www.youtube.com/watch?v=L0wPKkxugKE - bei dieser Musik erkennt der Spieler sofort, dass er sich auf einen harten Brocken einstellen muss

aber auch der normale Battle theme hat seine Klasse

http://www.youtube.com/watch?v=xfu0XBf8kmk - und die Melodie kann man eigentlich ganz gut raushören ;)

Also ich finde es klasse, dass die Spielemusik in diese Richtung eingegangen ist, da ich es schon oft genug gehört hab, das Videospielmusik keine Musik ist. Wenn man die Musik von heute den Leuten präsentiert, sind sie überrascht :D
 
-=Mantas=-
-=Mantas=-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
08.10.06
Beiträge
2.131
Kekse
3.481
Ich finde ja dass Videospielmusik nicht schlechter geworden ist, zumindest qualitativ gesehen, mir aber doch die "oh geil" Erkenntnis fehlt.. Ich laber wieder Müll merk ich grad:rofl:

Nur als Bsp:
DK2 http://www.youtube.com/watch?v=cTEuL3jltQ0
Donkey Kong Country 2 http://www.youtube.com/watch?v=-HzaD9Viafc&feature=related

Ist beides kein typisch nerviges Tetristheme aber trotzdem geil,vielleicht gerade weil das so minimalistisch gehalten ist.

Die einzigen modernen Soundtracks die ich mir auch so anhöre sind die von Jerry Martin (vorallem Sim City 4):
http://www.youtube.com/watch?v=Q8HW5agFwUY :great:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben