Was ist zu halten von der Git-Marke "Baton Rouge"?

von strangequark, 29.08.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. strangequark

    strangequark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.08.05   #1
    Hi

    Jepp, parallel zum "Samick"-Thread im E-Git-Board, hier die Frage nach "Baton Rouge"-Gitarren. Kenne sie nicht und wollte mal fragen, ob wer Erfahrung damit hat.

    Beispiel
    Baton Rouge Western

    Btw.: Meinungen zu E-Gitarren-Modellen sind auch erwünnscht - Hauptsache jemand hat schon Erfahrungen gemacht ... :)

    Grüße,
    strangequark
     
  2. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 30.08.05   #2
    Hallo,
    ich meine hier im Forum mal gelesen zu haben, dass die so ne Art "bessere SX" sind, also wie SX, nur die besseren Hölzer, genauere Verarbeitung und was weiß ich...
    Bin mir aber leider nicht sicher. Gibt immer mal wieder - z.B. in 3 Stunden - n paar ganz nette bei ebay...
     
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 31.08.05   #3
    Oha, also zu "Baton Rouge" konnte ich ja nichts sagen, aber bei "SX" klingelts...
    Ich hatte mal zwei in Händen die Schülern von mir gehört haben. Die waren beide sehr mies. Die Verarbeitung war schlimm und die Qualität unter aller Sa*.
    Bei der einen haben die Mechaniken nichtmal den ersten Saitenwechsel überlebt...
    Das könnte am falschen Ende gespart sein. Vielleicht macht ne Einsteigergitarre mit Rückgaberecht mehr Sinn. Gibt`s doch bei den großen Versendern zu Hauf.

    Meck
     
  4. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Hallo, ich habe mir vor vier Wochen eine Baton Rouge BR 11 zum gelegentlichen Klampfen gekauft. Im Gitarrenladen vorher zusammen mit einigen auch deutlich höherpreisigen Westerngitarren angetestet und dann gekauft. 199 €. Bin sehr zufrieden. Massive Fichtendecke.Hals Mahagony mit RW-Griffbrett. Rückseite und Zargen aus Mahagony, sieht auch massiv aus (Maserung entspricht innen der auf der Außenseite, es müsste aber für den Preis Schichtholz sein.

    Der Klang ist sehr schön, obertonreich mit viel Sustain. Verarbeitung und Bespielbarkeit sind auch klasse.

    Wenn alle Baton Rouges so sind, kann man die Marke nur empfehlen.
     
  5. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 12.07.06   #5
    Ich habe mir vor kurzem eine Baton Rouge L6 geleistet. Für 190€ der Oberhammer.
    Top Finish, massive Zederndecke, super bespielbar und absolut geiler Klang. Habe mir die ausgesucht im Vergleich mit richtig teuren Teilen wie Takamine, Seagull, Martin....
    ...da ich aber nicht so viel investieren kann, habe ich mir die L6 genommen und bin absolut fasziniert von meinem Schmuckstück. Das matte finish mit sehr wenig Lack und den Hölzern bringt echt einen tollen
    Sound rüber. Vor zwanzig Jahren gabs sowas tolles für günstiges Geld noch nicht. Ich bin absolut verliebt...
    UNBEDINGT ANTESTEN!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. hetfield2011

    hetfield2011 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.07.06   #6
    Hi,

    habe selbst eine baton rouge western bin voll begeistert eine super klampfe.geiles holz super verarbeitung super klang

    kann ich nur empfehlen
     
  7. Orthanc

    Orthanc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    168
    Erstellt: 13.07.06   #7
    ich hab ne Baton Rouge R-11 für 150€(beim kleinen Musik-Laden ausverkauf runtergehandelt....)

    bin auch total zufrieden!Wirklich super gitarre für den Preis! Hat den test gegen die teurere Ibanez klar gewonnen!

    Einzig im Ton sind es mir fast schon ein parr Höhen zu viel, aber was solls ich werd ja eh nicht mit der aufnehmen^^
     
  8. Orthanc

    Orthanc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    168
    Erstellt: 14.07.06   #8
    Ich hab mal noch ne Frage zu Baton Rouge...

    kann es sein, dass die Redwood Gitarren von Musik-Schmitt nur anders lakierte Batom-Rouge Gitarren sind??

    die sehen sich so verdammt ähnlich...
     
  9. tall_guy

    tall_guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.11.06   #9
    Hallo!

    Also, Baton Rouge ist die billigmarke von Seagull, d.h. die Gitarren haben eine ähnliche Konstruktion, die Hölzer und so sind halt nicht ganz so gut wie die von Seagull, ich weiß auch nocht wo die hergestellt werden, die Seagulls kommen ja direkt aus Kanada. Aber man kann das mit Fender und Squier vergleichen, sag ich jetzt mal!

    Hoffe dir geholfen zu haben!
     
  10. kirkhammett150

    kirkhammett150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.11.06   #10
    Naja als "Billigmarke" würde ich Baton Rouge nicht bezeichnen! Ein Kumpel von mir hat auch eine Western und die ist schon nicht die schlechteste! (was aber weder genaue Bezeichnung, noch den Preis)
    Diese klingt aber sehr Mittenlastig (für meinen Geschmack!!! - das heißt, für "Rock" würde ich se nicht verwenden [quasi unplugged:D] ), da fehlt ein wenig Power im Hintern!

    Aber für "Blues und son Kram" (sehr qualifizierte Aussage, ich weiß) gut geeignt!
    Wenn du das willst, dann mal ran an die Buletten und antesten!
     
  11. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.11.06   #11
    Sorry, ABER die "Billigmarke" aus dem Hause LaSiDo bzw. Godin, die eigentlich hinter Seagull stehen, ist Art & Lutherie.

    Baton Rouge ist eher ein Technologietransfer auf chinesisch:D - soll aber nix heissen, sprich gutes Seagull-Design und gutes(!) chin. Fertigungsniveau koennte schon gut zusammen passen, bleibe aber trotzdem bei meiner S6 GT+:cool:
     
  12. tall_guy

    tall_guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 22.11.06   #12
    @haegar:

    stimmt, da hasch recht. Hab ich verwechselt mit art & lutherie :-) Sind alles so extravagante Namen.
    Hab selber ne Seagull M6, und die isch einfach hammer!
     
  13. Gurtpin

    Gurtpin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.10
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Weimar/Thüringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 20.04.11   #13
    Ich war im Jahre 2009 zur Kur in Bad Salzungen und der dortige Musikhändler hatte eine Baton Rouge im Laden für knapp
    400;-Euro,da ich bis dahin die Marke nur undeffiniert kannte,habe ich das gute Stück mal näher betrachtet und mir einige
    Infos vom Händler geben lassen.
    Die Verarbeitung war sehr gut für ein China Modell,noch verblüffender war für mich der Klang,sehr ausgewogen,da können
    manch hochpreisige Gitarren gegen einpacken,die Hölzer und die übrigen Teile sollen nach China in ein ausgesuchtes Werk
    geliefert und unter strengster Kontrolle zusammengebaut werden.(O-Ton Händler)Welche große Marke macht das aber
    rein aus Kostengründen nicht,Ich hätte diese Gitarre gern gekauft,hatte aber schon zwei,auch eine SX mit der ich auch
    einigermaßen zufrieden bin,sollte ich noch einmal in die Verlegenheit kommen ,mir eine Gitarre zulegen zu wollen,
    die Baton Rouge käme in die engere Wahl!:great:
     
  14. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.461
    Kekse:
    15.596
    Erstellt: 20.04.11   #14
    Ich denke, dass sich die Modellpalette von Baton Rouge seit 2006 doch erheblich veraendert haben wird - ebenso die Preise - und dass ein Fragesteller, der sich 2006 fuer eine Baton Rouge interessiert hat bis heute -2011- bestimmt schon mindestens eine Gitte gekauft hat...
     
  15. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 20.04.11   #15
    So ist es wohl. Ich mach hier mal :zu:

    Gruss, Ben
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping