was lohnt sich mehrr? neuer amp oder git

von -x-valane, 20.05.08.

  1. -x-valane

    -x-valane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.05.08   #1
    weiß nicht so richtig wo ich das hinposten soll (hab mich mal hier für entschieden.... denk mal die admins werden sich schon melden wenn ich so falsch bin)

    hab jetzt ca 1500€ (+100 wären auch noch drin)angespart. wollt mir ne neue gitarre oder neuen amp kaufen.

    spiele zur zeit ne epiphone les paul (die für 340€) und nen peavey rage 158.

    jetzt hab ich genug geld um mir einen "traum" zu erfüllen.

    das problem ist das ich zurzeit eher kaum mit einer band spiele (alte hat sich auseinander gelebt) aber jetzt in den nächsten wochen das wieder in anlauf nehmen will dann auch intensiver(dann auch nicht nur proberaum sondern auch kleinere konzerte)

    und ich wollt mal fragen was ihr in meiner situation machen würdet?

    (die gitarre : firebird gibson oder gibson les paul // der amp marshall 410 vorraussichtlich)
    wollt halt nur ungern "Kompromisse" wie beide billigere sachen eingehen weil irgendwann geb ich dann wieder geld für equipment aus...
     
  2. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 20.05.08   #2
    Hi, also ich persönlich würde mal sagen, dass sich ein Amp eher auszahlen würde, denn wenn du im Bandsound nicht untergehen willst, dann wäre denk ich ein Amp mit mehr als 15W schon vorteilhaft.
    Eine Gitarre wäre schon fein, weil sie wahrscheinlich ne bessere Bespielbarkeit hätte und einen besseren Grundsound liefern würde (nehm ich mal an), aber letztendlich glaube ich das es einfach nichts bringt wenn der Amp zu schwach ist und dieser beeinflusst den Sound ja auch nicht unerheblich.

    Allerdings, wollte ich dich fragen, was du für eine Musikrichtung spielen möchtest? Hast du dich schon nach anderen Amps umgeschaut? Hast du schon eine Box oder musst du die noch zusätzlich kaufen, denn das müsstest du ja dann noch dazurechnen?

    MfG metaloph1l
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 20.05.08   #3
    Diese Frage habe ich auch schon zigmal gelesen und auch die für mich seltsame Antwort, erst einmal einen Verstärker zu kaufen.

    Die Gitarre ist einem doch viel näher, die muss man anfassen und darauf spielen. Sie funktioniert mit jedem Verstärker, auch einem ausgeborgten oder einem Simulator oder ganz ohne. Sie ist die Freude jedes Gitarristen, wo man das Ding einklinkt ist nicht so wichtig, solange daraus irgendein Geräusch ertönt. - Meine Meinung.

    PS: Kommt eventuell auch darauf an, ob man Musik machen will oder Metal. Im zweiteren Fall ist Lärm eventuell wichtiger, dann vielleicht doch erst der Verstärker. ;)
     
  4. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 20.05.08   #4
    Kommt halt drauf an wie man das sieht. Also bei nem Gig spielt man wahrscheinlich nicht über nen 15 Watt Amp, aber da kann man sich ja was ausleihen oder bekommt einen zur Verfügung gestellt. Was ich einfach mal denke, für ihn der Einsatzzweck des Amps/der Gitarre, ist der Einsatz im Proberaum. Ein Kumpel von mir hat ebenfalls einen 15 Watt Amp und ich sag mal so: Er hat sich jetzt Gottseidank nen neuen Amp und ne neue Gitarre gekauft, denn als wir mal mit dem alten Amp gejammt haben (mit noch nem Schlagzeuger), da hat sein Amp schon total übersteuert um eine Lautstärke zu erreichen, die mit dem Schlagzeug mitkommt. War ein kleiner 15 Watt Transenverstärker.

    Wenn du allerdings noch in keiner Band bist oder keine in Aussicht hast, kannst du ruhig die Gitarre nehmen, weil man ja den Verstärker zu Hause nicht voll aufdreht....

    Ja... Ich musste schmunzeln als ich das gelesen habe ;)
     
  5. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 20.05.08   #5
    mMn musst du wissen ob du nur einen besseren Sound willst, sprich einen neuen Amp, oder ob du dir eine bessere Gitarre leisten willst, die dich evtl. spielerisch weiterbringt.

    Mit 1500€ sollte sich aber schon ein halbwegs vernünftiger Amp/Gitarre ausgehen.
    Wenn du deinen alten Amp oder Gitarre noch verkaufst geht sich evtl auch beides aus!? In welche Musik-Richtung das Equipment gehen soll musst du uns noch verraten. :)
     
  6. GuitarDom

    GuitarDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 20.05.08   #6
    Ich hingegen würde mir eher den neuen AMP kaufen. Ne neue Gitarre kannst du dir ja später dann auch noch kaufen. Jetzt bist du auf deiner EPI eingespielt, brauchst (warscheinlich) bald nen neuen AMP ->Band und außerdem reicht auch ne EPI für 340€ für anfängliche Gigs. Schau dir auch mal rellativ bekannte Gitarristen an, die spielen auch nicht immer 1000€ + Gitarren (Siehe Kataklysm und Three Days Grace, die Gitarristen spielen beide ne IBANEZ SZ die bei rund 550€ liegt)

    mfg Domi
     
  7. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 20.05.08   #7
    also wenn du mit deiner jetztigen gitarre keine akkuten probleme hast, solltest du dir nen amp von dem geld kaufen. eventuell nen neuen steg-tonabenhmer einbauen/einbauen lassen falls deiner zu sehr pfeift.
     
  8. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 20.05.08   #8
    Definitiv Amp.
    Ein Amp ist ein Gebrauchsgegenstand, eine Gitarre ein Instrument.
    Wenn du mit der Klampfe klarkommst und sie dir von der Bespielbarkeit und allem gefällt ist auch nichts daran auszusetzen.
    Der Amp ist von daher wichtiger, dass er den Großteil vom Sound ausmacht.
    (Selbstverständlich abgesehen von den Fingern)
    Und du kannst ihn ewig behalten wenn du willst, solange er gut klingt und nicht kaputtgeht.
    Es wird immer mal ne neue Gitarre oder so kommen aber die wirste dann über einen -hoffentlich- tollen Amp spielen den du dir jetzt besorgt hast. ;)
    So ist es schätze ich das Schlaueste :great:
     
  9. rockz

    rockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.08
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Brandenburg/Havel und Frankfurt (Oder)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Also mit 1500 € hast du ja schon mal ordentlich was zur Verfügung. Prinzipiell würde ich zum Amp tendieren, da deine Gitarre aus meiner Sicht ok ist. Mit dem 410er hättest du auch einen recht flexiblen Amp. Denke, da du vllt noch nicht so 100%ig weißt, wo es soundmäßig hingehen soll, kommt dir das sehr entgegen.
     
  10. schlorsten

    schlorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 20.05.08   #10
    Beim Rage 158 Amp, da ändert sich auch mit ner 2000 Euro Klampfe nichts--->Amp
     
  11. -x-valane

    -x-valane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.05.08   #11
    also ich spiele rock (oasis - ac dc) und punk ( itchy poopzkid , blinkund sowas) und sehr sehr selten metal (wobei mir da nen guter rocksound reicht). also hauptsächlich rock.
    geiler clean sound für balladen bräucht ich auch. joa das ist meine musikrichtung die ich spiele und spielen werde.

    mit der gitarre komm ich eignetlich soweit ganz gut klar. (verkaufen werd ich die net hängen zuviele erinnerungen dran^^)

    ps: für effekte (wie delay,flanger....) wollt ich mein ax3000g zwischen schalten
     
  12. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 20.05.08   #12
    Aha, wozu also dann Überlegungen zwecks Neukauf? Das ändert einiges.
    Ich an deiner Stelle würde mir erstmal einen Verstärker passend zur Gitarre kaufen. Z.B. Peavy Bandit oder in der Art und Preisklasse, und den Rest des Geldes weitersparen, bis so weit bist, dass du selbst merkst, was das beste für dich ist. Ich meine das jetzt ernstlich.
     
  13. -x-valane

    -x-valane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.05.08   #13
    spielerisch komm ich gut klar nur sound mäßig ist so ne sache ;) und da ich jetzt genug geld hab wollt ich halt eins austauschen

    aber es wird denk ich mal auf nen neuen amp hinauslaufen
     
  14. bomba

    bomba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #14
    Geil!:eek::eek::bang:
     
  15. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 20.05.08   #15
    hm naja du verschwendest dabei halt komplett die 300-400€

    btw "ernstlich" klingt sogar für mich zu abgefahren ;)

    zm ax3000g: ich weiß nciht wies es sich mit dem ding verhält aber in der regel sind solche multifx-geräte nicht für den effektweg ausgelegt und ahben meist auch keinen richtigen bypass, womöglich kommt es zu soundeinbußen oder übermäßigem rauschen. dein musikgeschmack kann sich noch ändern, außeerdem wirste womöglich selber stücke komponieren, von daher würd ich mich das weniger auf den sound der genannten bands beziehen, sondern einfach darauf was für dich persönlich am schönsten klingt, den sound wählen, der deine spielweise am besten zur geltung bringt. bei dem budget hast du eine reisige auswahl an sounds und konzepten. leis dir vielelciht ein paar reviews durch bevor du testen gehst, damit du dein augenmerk gleich auf besonderheiten der einzelnen amps richten kannst.
     
  16. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 20.05.08   #16
    Wieso? So einen handlichen Kombo kann man immer brauchen, ob zu Hause oder im Proberaum, Jam-Session, ..., als Ablage.

    Was ist gegen ernstlich einzuwenden? Ich schreibe das eben lieber als: "im Ernst", letzteres klingt so zweideutig. :D
     
  17. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 21.05.08   #17
    Ja.....ahm ich hoffe das du mehr gelesen hast als das :rolleyes:
     
  18. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 21.05.08   #18
    Ich würd vorschlagen:

    - Kauf dir nen gebrauchten Engl Fireball/Powerball (wenn dir der Sound gefällt) oder Carvin V3/Legacy und ne gebrauchte 2x12er Box. Da solltest so um die 1000 Euro wegkommen

    Jetzt hast noch 500.
    Verkauf die Epi, die gehen meist noch recht teuer weg.
    Nehmen wir den worst case du bekommst nur 250 weil du es eilig hast -> bist bei 750.

    Um 750 bekommst zB eine einwandfreie Ibanez Prestige in super Zustand am Gebrauchtmarkt oder wenn Dir das nit zusagt entsprechende Framus, Suhr, G&L, Carvins, Fenders (USA) etc. Bei Gibsons wirds etwas schwierig weil ich von den Studio Modellen nix halte und der Rest leider sehr wertbeständig ist, aber wenn nit auf das total fixiert bist...

    Damit hast mit deinen 1500-1600 Eiern einen Vollröhrenamp mit Box und ne gute Gitte.
     
  19. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.05.08   #19
    @ miles smiles (bei deinem nick muss ich irgendwie imemr an o'brian denken)
    naja wenn man aber schon genug geld für nen amp hat un die gitarre auch keine schwierigkeiten macht, warum ne übergangslösung?
     
  20. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 21.05.08   #20
    An welchen genau?

    Weil dann mit einem halbwegs brauchbaren Verstärker vielleicht doch die Erkenntnis kommt, dass die Gitarre die Musik macht und es deutlich bessere gibt, als die Epiphone. Und damit, falls es dazu kommt, nicht das ganze Geld in den Verstärker geflossen ist. Ich habe nichts gegen Epis, ich habe ja selber zwei, allerdings habe ich auch bessere, und weiß wieviel mehr Spaß eine gute Gitarre macht, egal auf welchem Amp, oder einfach über einen Amp-Simulator in die Kopfhörer.

    Ich denke einmal, dass wenn die Lauscher noch nicht so weit sind, den Unterschied zwischen einer Einsteigergitarre und einer schon guten zu hören oder zu spüren, braucht es auch keinen Luxusverstärker.
     
Die Seite wird geladen...

mapping