Welche Endstufe zu Triaxis?

von filth, 21.10.07.

  1. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #1
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Bitte eiere nicht mit einer 2x 20/35 Watt Endstufe rum, wenn du vorhast auch in
    gewissen Lautstärken zu spielen. Für den TriAxis würde ich generell eine Endstufe
    bevorzugen bei der es im gewissen Maße differenziert bleibt und auch Punch hat.

    Siehe Signatur... Da gibt es eine ausreichend große Auswahl an Endstufen.

    Beispiele im Preisbereich: große Velocity, große MosValve, Mesa Boogie 2:50
     
  3. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 22.10.07   #3
    hi,

    persöhnlich habe ich das tri-axis bisher nur mit einer 2:90 und einer fifty/fifty getestet. die waren beide sehr gut! die 2:90 wird dir wahrscheinlich zu teuer sein, ca. >750 euro (gebraucht), die fifty/fifty oder die 50:50 bekommst du mit etwas glück für 5xx euro.

    natürlich gibts auch noch von anderen herstellern ausreichend große endstufen, da entscheidet der geschmack. die fifty/fifty und die 2:90 sind aber soweit ich weiß die zum tri-axis entwickelten endstufen, und dementsprechend auch gut mit ihm abgestimmt.
    eine weitere möglichkeit wäre auch noch eine mesa strategy, die sind allerdings nur selten in ebay und meistens auch ein wenig teuerer als die 50:50. es sind allerdings auch sehr gute endstufen. manche sagen sogar, das sie noch etwas besser klingen als die 2:90 oder die 50/50, hab sie allerdings selbst noch nie gespielt.

    viele grüße

    kev
     
  4. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 22.10.07   #4
    blablablub! 2x35w sind, wenn man sie stereo fahren kann, auf jeden fall für ne 4x12 1000% ausreichend.

    bei mono 16 ohm könnten 35w knapp werden, würde ich aber auch erstmal testen bevor ich mich zu einem pauschalurteil hinreißen ließe.
     
  5. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.07   #5
    Wie sind die neueren Engl Endstufen so? Zb die 840er - 50 Watt? Was ist der übliche Gebrauchtkurs?

    Gruss
    Alex
     
  6. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 22.10.07   #6
    Grundsätzlich sind die neueren Endstufen von Herstellern wie Mesa, Marshall, Engl, etc. alle nicht schlecht. Sie muss dir halt gefallen, daher würde ich sie sicherheitshalb einfach mal irgendwo anspielen gehen. Wie viel einfluss die Engl-Endstufe letztendlich noch auf den Klang deines Tri-axis hat kann ich nciht sagen, da ich die Kombination noch nie gespielt habe. Da der Klangcharakter von Mesa und Engl aber Grundverschieden sind, würde ich es lieber mal testen. Wie gesagt wurden die 2:90 zb für den Betrieb mit dem Tri-axis entwickelt, daher werden die schon ziemlich gut aufeinander abgestimmt sein. Aus deinem Mark IIc+ channel des Tri-axis werden deshalb auch mit so einer Kombination wahrscheinlich noch am ehesten wirklich sounds rauskommen, die dem mark IIc+ ähnlich sind.

    Gerade für Leadsounds sagen mir die meisten Engl-tops zum beispiel garnicht zu, während ich meine mesa tops dafür toll finde. Du solltest am besten mal in einen Musikladen laufen und einfach ein paar Kombinationen testen. Oder du kaufst halt auf gut Glück gebraucht und testest so durch, bis du 100% zufrieden bist.

    Gebrauchtpreise für die Engl kann ich dir leider nicht sagen, hab weder in vergangenen Ebay-angeboten noch bei Harmony-Central Preise gefunden. Vll kann dir da jemand anderes weiterhelfen!

    grüße

    kev
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 22.10.07   #7
    Die Strategy bewegen sich da aber doch recht weit außerhalb seines
    Budgets. Meine habe ich damals für knapp 800 Euro bekommen. :ugly:
    blablablub ? Du solltest mal deine Medikamente nehmen.
    Für dich sind sie vielleicht 1000% ausreichend, aber wenn er mit einem Triaxis in
    Musikgefilden mitmischen will, auf die man durch seinem Nickname- und auch dieser
    Bandpage schließen kann, dann sollte er sich lieber nicht so eine Endstufe kaufen.
    Das ist irgendwo nur ein schlechter Kompromiss. Da lieber doch eine Velocity 300.

    Denn so toll deine 1000% Angabe auch ist, reicht die Endstufe schon nicht mehr aus, wenn
    das ganze in einem Bandkontext mit 'ner tiefergestimmten Gitarre, auch mal Clean läuft. :rolleyes:
    Obendrein wird das Signal von dem Ding verwaschen- und undifferenziert. Soviel kann man
    da auch nicht mit dem Preamp- oder dem Presence Regler an der Endstufe kompensieren.
    Wer drauf steht... mein Ding ist es nicht.
    Die neueren ENGL Endstufen, z.B. auch die 950/100 finde ich eigentlich ganz gut, aber an deiner Stelle
    würde ich sie vorher mit dem Triaxis testen. Gerade viele alte ENGL Endstufen haben meiner Meinung
    nach zwar Punch, aber das war es auch schon. Dieser Punch kommt oft recht mulmig daher und für den
    TriAxis würde ich da dann doch eher eine Mesa Endstufe ins Rack schrauben. (damit meine ich nicht die 2:20)
    Hier kommt es aber auch stark auf die verwendete Box an, deswegen würde ich die ENGL nicht unbedingt sofort
    ausklammern wollen. (die 2x35 hingegen schon) Mit einer Mesa würdest du nicht viel falsch machen.
    Aber das ist ja auch wieder Geschmackssache.. ;) Über was für eine Box soll das ganze laufen ?
     
  8. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.07   #8
    Im Moment würde das Ganze über eine 1960a Marshall laufen. Dass die Mist ist, ist mir auch durchaus klar - jedoch wollte ich zuerst mein Amp zusammenstellen und erst danach die Box austauschen.

    Welche es dann werden würde, kann ich jetzt noch nicht sagen, weil ich mich damit nicht beschäftigt habe. Ich denke es würde sich wieder in ca 500 € +-100 Gebrauchtbudget bewegen.

    Gruss
    Alex
     
  9. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.10.07   #9
    Was 'n das für 'n Spruch? Wieso soll die Mist sein? :screwy:
     
  10. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.07   #10
    Hast du schon mal einen direkten Vergleich zu einer Engl oder Mesa-Box gehabt? Die Marshalls sind seehr mittenlastig, und die Speaker sind auch so "naja". Zumindest für meinen subjektiven Geschmack
     
  11. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.10.07   #11
    Mittenlastig? Klar, that's a Marshall. Mitten sind halt die Gitarrenfrequenz. Aber o.k., wenn Du einen anderen Geschmack hast oder lieber nicht gehört werden willst im Bandgefüge :D (Spaß).
     
  12. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.10.07   #12
    Ich seh's genau andersrum... (Zumindest was den Vergleich Triaxis vs. E580 Preamp angeht). Also, am besten selbst testen!

    Von wegen Marshall 1960 ist Mist: Man kann darüber streiten, ob man den Sound mag, aber ansonsten ist das wohl die weitverbreiteste 4x12er die es gibt.
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.10.07   #13
    marshall mgs werden auch oft verkauft und trotzdem sind sie nicht gut :D
    ich mag die aktuellen 1960a/b GARNICHT;DER "standard" hin oder her.

    endstufenempfehlungen:
    vht 2150,kt88 power ohne gnade;genial!
    auch neu die vht 2/90/2...

    etwas kleiner und etwas anderes voicing vht 2/50/2.
     
  14. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 22.10.07   #14
    Genau das meinte ich ja, da mesa und engl grundverschieden vom klang sind, gehen die geschmäcker weit auseinander. daher würde ich weder die mesa noch die engl endstufe einfach blind empfehlen. da er jedoch (wohl bewusst) das triaxis ausgesucht hat, denke ich das er bei einem blindkauf eher auch mit der passenden mesa-endstufe das kleinere risiko eingeht.

    antesten ist aber natürlich die beste alternative!

    @uncle reaper, bei dem preis der strategy hast du natürlich recht die letzte 500 die ich in ebay gesehen hab ging auch für 800 rum weg, ich denke die preise der 400 sind auch nicht viel günstiger. bei ebay.com sind sie zwischen 550-700 $.

    viele grüße

    kev
     
  15. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 22.10.07   #15
    von diesen endstufen kann ich nur abraten wenn du MODERNE musik spielen willst. ich hatte mal eine "leihendstufe" als meine beim neu beröhren war. es war allerdings die 2x50 watt variante. ich fand den eigensound dieser endstufe extrem mittig und total vintage´ig. zum glück musste ich nur zwei proben darauf spielen ;-)

    lg

    EDIT: ich sehe gerade, wir kennen uns ja... meine meinung kennst du ja schon ;-) :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping