Welche Festplatte und welches Festplattensystem ??

von Kalifato, 27.04.04.

  1. Kalifato

    Kalifato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #1
    Greetings

    Will mir für meinen PC ne neue Festplatte kaufen..

    Benutze Audio Logic 5 und ich will damit ne Band aufnehmen...

    Meine jetzige Festplatte ist zu langsam :

    Denn ich habe ständig die Fehlermeldung:

    System Overload or Disc is too slow

    Da ich nun 2 GB Ram drin hab .. kann es wohl nur noch an der Platte liegen...

    Nun stellt sich mir die Frage:

    Soll ich mir ein SCSI System und SCSI Pladde holen oder

    ein SATA und dazu ne schnelle PLatte (zB WD Raptor Umdrehungen/Min: 10000 , Zugriffszeit: 5,2 ms SATA) ???

    Greetz Raschda
     
  2. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 27.04.04   #2
    Belasse es bei S-ATA. Die Western Digital Raptor Serien sind die besten und schnellsten Platten aufm Markt, aber auch gigantisch teuer.

    Die 36 GB Version kostet durchschnittlich 110 Euro!!!
    Und die 74 GB Version gradezu unverschämte 210 Euro!

    Für 210 Euro bekommt man von zum Beispiel Western Digital schon die 250 GB Version. Dafür, das sie dann "nur" 7.200 rpm hat. Natürlich hat sie auch S-ATA.

    Egal. Wenn du Kohle genug hast, dann die 74 GB Version, mit was schnellerem hab ich selber auch noch nicht gearbeitet.
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 27.04.04   #3
    Oder Du besorgst Dir alternativ 2 normale Festplatten und lässt sie über einen RAID Controller laufen. Dann hast Du ca. die doppelte Geschwindigkeit von einer normalen Festplatte und hast immernoch viel Platz zu einem im Vergleich zu den 10000er SATA Festplatten günstigen Preis.
     
  4. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.04.04   #4

    Was hast Du für einen Prozessor?

    Ich benutze ebenfalls Logic, 512MB Ram, 2,66 GHz und Maxtor 80 GB mit 7200 Umdrehungen. Wir können problemlos 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen.

    Momentan nehmen wir aber "nur" mit 16Bit bei 44.1kHz auf - steigen demnächst auf 96kHz/24Bit um. Wie sich das bei diesen Einstellungen verhält, weiss ich nicht...
     
  5. Kalifato

    Kalifato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.04   #5
    Ich habe nen 2Ghz Prozessor.


    Das Problem ergibt sich meistens beim Abspielen.
    Wenn ich nun 12-15 Spuren abspielen lasse, kann ich nur von Anfang an starten. Das bedeutet, wenn ich während dem Song Pause drücke und dann wieder starten will, kommt mit höchster wahrscheinlichkeit die Fehlermeldung:

    System Overload or Disc is too slow.
     
  6. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.04.04   #6
    Hast Du viel Midi-Zeugs und Automationen?

    Was mir gerade einfällt: schon einmal die Harddisk defragmentiert? Wäre auch noch so ein kleiner Trick...
     
  7. Kalifato

    Kalifato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.04   #7
    Nein benutze kein Midi und bis jetzt keine Automation.

    Werde das mit der Defragmentierung mal versuchen.

    Trotzdem denke ich dass die PLadde die jetzt drin ist (WD mit 40GB und 5200 Umdrehungen) zu langsam ist.

    Kannst du Aufnahmen mit ca 15 Spuren zu jedem Zeitpunkt stoppen und dann wieder starten ?
     
  8. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.04.04   #8
    Also 15 Spuren hatte ich bis jetzt glaube ich noch nicht. Erst 12 oder 13, aber da habe ich null Probleme beim Abspielen. Ich habe auch keine Midispuren. Nur das Drum ist Battery-PlugIn. Mit 15 Spuren hätte ich sicher auch keine Probleme...

    Gleichzeitig aufnehmen kann ich aber nur 8 Spuren, weil die Outboard-Hardware nur 8 Spuren zulässt. (Hoontech DSP 2000 C-Port).
     
  9. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 04.05.04   #9
    Hallo raschda,
    jede normale IDE 7200-Platte, die man heute kauft ist vollkommen ausreichend. Nur zum Beispiel, mit meinem alten Aldi-Rechner (nur noch für Office zu gebrauchen) Pentium 2 400 Mhz und Seagate 13 GB 5400-Platte konnte ich locker 20 Spuren gleichzeitig abspielen. Das ist nicht das Problem. Auch Deine WD 40 GB müsste in der Lage sein, dass abspielen zu können.
    Wie hoch ist die Auslastung (vor allem CPU, denn es heißt ja auch System Overload) Deines Systems? Verwendest Du VSTi (brauchen oft eine Menge CPU bzw. hohen Festplattendurchsatz bei VSTi's, die mit Sample arbeiten, wie das Grand von Steinberg) oder nur Audiospuren?
    Wie sind Deine Audioeinstellungen in Logic (bitte genau)?
    Was für einen Rechner hast Du genau? (2 Ghz, 2 GB Ram, welche Audiokarte, welche Grafikkarte etc., Betriebssystem?)
    Wenn ich die Infos von Dir habe, dann stehen die Chancen gut, herauszufinden, woran es liegt.

    Grüße
    Andreas
     
  10. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.05.04   #10
    Ich würd auch mal suchen, ob es nicht ein anderes Problem sein könnte.
    Bei uns reicht auch ne normale 80GB IDE Platte, die aber sogar nur an ATA66 betrieben wird. Der Rechner hat auch nur 1Ghz, 512MB Ram und das Maximum waren bisher ... 37 Spuren. Maximum allerdings, weil es nicht mehr wurden, Abspiel/Aufnehm-Probleme gabs da immer noch nicht.

    Bei deinem Rechner mit 2GByte Ram ... da passen doch schon alle Spuren problemlos in den Ram-Speicher.
     
  11. Kalifato

    Kalifato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #11
    Greetings

    Benutze im Moment Windows Xp prof..
    Im PC steckt eine Audiowerk 8 KArte und ein Nvidia GeForce 2 Ti.
    Folgende Einstellungen im Logic:
    Samplerate: 44100
    I/O Buffer Size: 8
    Volume Smoothing: 50

    Außerdem steckt in dem PC keine WD 40Gb sondern ne Maxtor 4W060H4 (60GB aber auch nur 5200Umdrehungen).

    Habe mir jetzt aber eine MIDIMAN DELTA 1010LT Karte bestellt damit ich noch mehr Spuren gleichzeitig aufnehmen kann.
    Zusätzlich bekomme ich eine WD 120GB 8 MB Cache 7200 Umdrehungen geschenkt.Hoffe dass sich dann auch schon was tut.

    Greetz Raschda
     
  12. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 04.05.04   #12
    Hallo Raschda,
    Festpallte und GraKA sind ausreichend.

    Nutzt Du mit der AW 8 die "Direktverbindung" zu Logic 5 (also kein ASIO), dann gibt es kein Problem. Die AW8 oder AW 2 hat nur unter MME oder ASIO wirklich sehr bescheidene Treiber (hatte die AW2, war nicht in der Lage mit der Karte und dem ASIO-Treiber eine Latenz unter 188ms (knackfrei) hinzubekommen.
    Wenn Du die Delta 1010lt (gute Wahl) schon bestellt hast, aktiviere dann unter Logic unbedingt die ASIO-Treiber. Die Audiokanäle sollten dann im Audio-Mixer (im Environment unter Audio) von Logic für jeden Kanal auch eingestellt sein.

    Die WD 120 mit 8MB Cache und 7200 Umdrehungen habe ich auch, 128 Spuren sind da kein Problem, sofern Deine CPU das noch zulässt ;)

    Nochmal, ich denke die Festplatte ist nicht das Problem, beantworte doch noch folgende offene Fragen:
    - Hast Du noch VST-Instrumente am Start? Wenn ja, welche?
    - Wie hoch ist die CPU-Auslastung am Beginn bzw. bevor die Fehlermeldung erscheint?
     
  13. Kalifato

    Kalifato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #13
    Benutze keine VST-Instrumente, nur Audiospuren.

    Die CPU Auslastung ist immer ganz gering. Auch vor der Fehlermeldung.
    Ich glaube der P4 2,0 Ghz sollte doch auch ausreichen ?

    Ich habe mit meiner AW8 auch eine verdammt schlechte Latenzzeit.
    Das hat mich beim Arbeiten am meisten gestört.

    Muss mal schauen ob ich die Direktverbindung eingestellt habe...

    Greetz Raschda
     
  14. McFlash99

    McFlash99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.05.04   #14
    Also SCSI lohnt sich heutzutage nicht mehr, da die neuen IDE-Platten genauso schnell sind. SATA ist zwar theoretisch das schnellste, wird momentan aber von den Controllern noch nicht ausgenutzt und rechtfertigen den hohen Preis (noch) nicht.
    Ich würde zu einer normalen IDE Platte mit 7200 Umdrehungen raten, sehr empfehlen kann ich die der Firma Samsung. Wenn es auf zuverlässigen Datenstrom ankommt, gibts da Modelle mit 8MB Cache (Zwischenspeicher), die sollten für deinen Zweck optimal sein.

    MfG,
    McFlash99
     
  15. Kalifato

    Kalifato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #15
    Bekomme jetzt ne WD 120GB mit 8MB Cache und 7200 Umdrehungen von nem Kumpel geschenkt.

    Hoffe dass diese Pladde ausreicht..
     
  16. McFlash99

    McFlash99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.05.04   #16
    Die reicht in jedem Fall aus!

    MfG,
    McFlash99
     
  17. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 04.05.04   #17
    die WD langt dicke aus.
    Wenn die Latenz schlecht ist, dann schau nochmal das Du weder PC AV noch ASIO aktiviert hast. Nimm die Direktverbindung damit bekommt man schon 8-11 ms hin (bin leider am Internet-PC und nicht am Audio-PC, schau heute abend nochmal nach
    Der 2 GHZ reicht auch dicke.
     
  18. Kalifato

    Kalifato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #18
    Wie kann ich eine Direktverbindung aktivieren ??

    In den Audio Einstellungen vom Logic ?

    Habe da nichts gefunden ?

    Ich werde schauen, dass ich kein PC oder ASIO aktiviert habe.
     
  19. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 05.05.04   #19
    kam gestern leider nicht zum nachschauen:
    Trotzdem versuche ich es aus der erinnerung.
    In den Audioeinstellungen sollte es unter dem Punkt Audio Treiebr 2 die Option Direct I/O geben. Verringere die I/O Buffer Size von 8 auf einen niedrigeren Wert, so dass die LAtenz besser wird.
    Schalte Larger Disk Buffer aus oder ein, je nachdem ob Dein Problem besser wird.
     
  20. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 05.05.04   #20
    Hi raschda,
    meine letzte Antwort in Bezug auf die Option Direct I/O war leider falsch :o
    Ich sitze jetzt vor Logic 5.5.1, da geht das besser.
    Also, in Audio-Einstellungen, Reiter Audio Treiber gibt es eine Option "Audiowerk" nur diese darf aktiviert sein. Also kein Häkchen bei PC AV, Wave Player, usw. siehe auch bei Audio Treiber 2 nach, da soll alles weggehakt sein. Um eine gute Performance zu bekommen, solltest bei Larger Disk Buffer kein Häkchen sein und Process Buffer Range (bei Logic < 5 hieß dieser Parameter I/O Buffer Size, hier kleinere Werte als 8 angeben). Je kleiner, desto besser die Performance.
    Sonstiges:
    - Platte defragmentieren
    - XP für Audio optimieren
    unter Systemeigenschaften - Reiter "Erweitert" - Punkt Systemleistung
    Button Einstellungen - Reiter "erweitert" - unter
    Prozessorzeitplanung "Hintergrunddienste" aktivieren
    Diese XP Optimierung bringt am meisten
    - ansonsten schaue unter www.musicxp.net nach , da gibt es weitere Tipps
    (siehe Tuning Tips) XP zu optimieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping