Welche Kabel für Endstufe?

von Styleven, 07.07.06.

  1. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 07.07.06   #1
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 07.07.06   #2
    bei der beschreibung steht "symmetrische klinkeneingänge".
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 07.07.06   #3
    Wenn ich das richtig weiß gehen da entweder Bananenstecker oder du isoliertst die Kabel ab und schraub-klemmst die da rein. Geht auch mit den alten Kabeln, musst halt nur die Stecker abmachen bzw. andere hinbauen.
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.07.06   #4
    Und die Ausgänge sehen in der Bedienungsanleitung wie einfach Schraubklemmen, auch geeignet für Bananenstecker, aus.

    Edit: Das Board geht aber heute wieder ganz schön langsam! :(
     
  5. Styleven

    Styleven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 07.07.06   #5
    kann mir mal einer bitte ein link für bananen stecker schicken?wie schaun die aus?haben die auch n fachbegriff oder heissen die wirklich so?
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 07.07.06   #6
    Aber gern ! :rolleyes:

    http://www.gidf.de/bananenstecker
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 07.07.06   #7
    input: klinke
    output: klemmen wo ist das problem?
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.07.06   #8
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.07.06   #10
    was für den anschluß der Boxen der erfragt ist erstmal irrelevant ist...

    ------------
    also, du hast binding post anschlüße, dann sollte es ja recht einfach sein:
    so sieht ein binding post anschluß z.b. aus:
    http://akamaipix.crutchfield.com/graphics/infolib/homelib/hSpeaker5-wayPost.jpg

    du brauchst also an deiner endstufe ein blankes kabel (besser gesagt einen ringkabelschuh) den du in den binding post klemmen kannst und auf der anderen seite einen 6,3er klinkenstecker, der in deine box kommt.
    Afaik gibts solche Kabel nicht fertig, da die größe der binding posts und somit der benötigten ringkabelschuhe wechselt. du könntest also z.b. ein klinke-klinke boxenkabel wie dieses kaufen:
    http://www.musik-service.de/Cordial-Lautsprecherkabel-CPL-10-PP-2-prx395533624de.aspx
    das in der mitte durchschneiden und schon hättest du deine 2 benötigen lautsprecherkabel (in diesem Fall 2x 5m.) die abgeschnittenen enden isolierst du ab und besorgst dir bei nem elektoladen passende kabelschuhe für deinen binding posts und alles ist gut. man könnte die losen kabelenden zwar auch so unter die schrauben klemmen, die feine art ist das aber nicht da kurzschlußgefahr, sehr instabil, usw.
    so würde ein kabelschuh aussehen:
    http://www.hama.de/bilder/00043/abb/00043894abb.jpg

    Kabelschuhe gibt es normalerweise als löt oder crimpausführung. für beides ist zusätzliches werkzeug (crimpzange oder lötkolben) benötigt. vllt kennt ja aber auch ein kollege noch eine bezugsquelle für komplett gefertigte Kabel..

    Edit: oh mein gott seit ihr schnell.. als ich geschrieben hab war da eine "antwort".... jep bananenstecker wäre auch eine lösung, Kabelschuhe unter den posts finde ich persöhnlich noch ein bissel schöner da sichs nciht alleine oder bei etwas zug lösen kann. aber ich geb zu an die stecker hab ich cnith gedacht ;) aber da ich eh mal wieder zu langsam bin geh ich kaffe trinken :)
     
  11. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 07.07.06   #11
    [klugscheisser modus]
    @Tobse
    So weit ich weiss sind diese hülsenmutter verlierfrei, das heisst, die kann man nicht komplett abschrauben um die öse drauf zu legen. Also ich würde ein gabel bevorziehen...
    [/klugscheisser modus]
    bild *klickmich*
    LG
    NightflY

    edit: tippfehler ausgebessert, war schlimm :o
     
  12. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.07.06   #12
    ich kannte die bisher nur komplett abschraubbar, wenn mich nicht alles täuscht. aber seit ich deinen post gelesen habe bin ich mir nicht mehr 100% sicher. und wenn du jetzt auch welche kennst bei denen sie unverlierbar sind hast du natürlich recht. dann ist gabel die besser lösung. danke nightfly :great:
     
  13. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.07.06   #13
    Bei meiner alten KMT 700 sind sie mit "Endanschlag".
    Bei der Precedent-Series ebenfalls.
    Auf die Kabelschuhe bin ich nun wieder überhaupt nicht gekommen...
    Aber bei der Precedent wären sie nicht so gut geeignet, weil: die Schrauben so arg dicht nebeneinander angeordnet sind, dann noch der Kühlkörper gleich daneben...
    Da kann man mit den Fingern gar nicht richtig greifen und schon gar keine Kraft ausüben. Deshalb machen wir es immer mit Bananas...
     
Die Seite wird geladen...

mapping