Welche Röhren

von nouse123, 29.10.03.

  1. nouse123

    nouse123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #1
    hallo!

    ich will mir den triple xxx von peavey kaufen, weil i glaube dass er wegen seiner ähnlichkeit zu den mesa amps besser für moderneren punkrock geeignet ist! nur möchte ich wissen welche röhren ich verwenden soll für sounds ala millencolin, pennywise!
     
  2. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 29.10.03   #2
    Kann man denn bei dem Amp wählen zwischen EL34 und 6L6 beispielsweise?
    Pauschal kann ich nur sagen, dass die EL34 den englischeren Klang haben, also mehr Marshall, die 6L6 mehr den amerikanischen (Mesa).

    Aber da sind alle Amps so verschieden. Ich hab einen Laney VH100R aus England. Laney werben sogar mit dem Spruch "Classic British Amplification". Stimmt auch, das Ding hört sich sehr englisch an. Hat aber 6L6 Röhren.
    Also, genaue Aussagen kann man da nicht treffen. Wenn du willst dass er sich mehr wie Mesa anhört würde ich aber doch eher zu 6L6 Röhrchen tendieren.
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 29.10.03   #3
    Im Prinzip stimmt das schon mit dem EL34=typisch Britisch ("sandiger") und 6L6=typisch amerikanisch (fetter, weicher) aber es hängt eigentlich in erster Linie vom Verstärker ab. Meine Engl Endstufe hat zB auch EL34 drin geht, finde ich, aber wesentlich mehr in Richtung amerikanischen Sound.
     
  4. bert76

    bert76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    13.02.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.03   #4
    überleg doch erstmal, ob du den grundsound vom amp gut findest und wenn ja dann test ihn erstmal an ehe du dir schon gedanken machst, welche röhren du austauschen willst!

    denn grundsätzlich macht der amp den sound, die röhren verändern diesen nur in nuancen.

    außerdem such deinen eigenen sound, is imo viel schöner, seinen eigenen sound zu haben als irgendjemand kopieren zu wollen. abgesehen davon ist sowas sowieso schwer, da kommts nich nur auf amp an, sondern aufs restliche equipment und vor allem auf die art git. zu spielen.

    und noch ne frage: warum muss unbedingt nur mesa für mod. punk geeignet sein? nur weil tausende bands die amps grad benutzen? warum immer kopieren und nich ma eigenen wege gehen?

    bert
     
  5. nouse123

    nouse123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.03   #5
    HALLO!

    ich hab auch noch eine frage!

    wie ist der unterschied bei der verzerrung der beiden!

    ist der "typische" marshallsound sehr unterschiedlich zur peavey verzerrung oder ist der unterschied nicht so gravierend!

    denk mir dass vielleicht peavey zu hart für punk rock kling! kann dass sein, oder klingt peavey auch "punkig" wie es marshall angeblich macht!

    danke

    sepp
     
Die Seite wird geladen...