welche seymour duncans?

von freakygitplayer, 07.11.04.

  1. freakygitplayer

    freakygitplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    143
    Erstellt: 07.11.04   #1
    hi
    ich will mir demnächst die prs tremonti se kaufen und warscheinlich
    neue pickups von seymour duncan reinbauen. welche sollte ich da wählen um in etwa an den sound von creed ranzukommen. die originals von prs find ich doch recht teuer.
    auf was muss ich achten damit ich weiß welcher pickup in die gitarre passt?
    thanks
    :rock:
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.11.04   #2
    Die "universelle Wunderkombination" von Seymour Duncan für Les Pauls und Verwandte:
    59 am Hals, Jeff Beck am Steg. Das deckt von jazzigem Cleangefudel bis Heavyrock alles ab.
     
  3. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 07.11.04   #3
    tja, ich hab genau diese gitarre (sogar 2 stk. davon) und kann auch nur sagen: jeff beck (sh-4) am steg und gut is. wenns noch etwas härter sein soll, dann den sh-6. am neck würd ich allerdings auch noch den sh-2 jazz empfehlen, der gefällt mir noch etwas besser als der sh-1.

    übrigens: die originalen tremonti-pus sind einfach nur teuer und sollen auch grundsätzlich ziemlich "steril" klingen - ich hab mit jemanden gesprochen, der HFS, sh-4 und tremonti treble in einer prs ce24 hatte. er meinte, dass HFS und sh-4 ziemlich ähnlich sind, der sh-4 aber mehr höhen bringen soll. der tremonti dürfte wohl wirklich komplett auf die originale prs tremonti abgestimmt sein - und die hat ja einige kilos mehr als die korea-version! ich würde also vorsichtig sein, die teuren tremonti-pus könnten ein schuss nach hinten sein. da kann man´s ruhig mal mit nem sh-4 probieren, denke, dass du damit sicher zufrieden bist.

    ciao, rick
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 07.11.04   #4
    Die Wunderkombi ist SH-04 und SH-02 ;) , laut SD. Die hab ich auch in meiner KV-01. Ist wirklich absolut allround!

    Du kannst dir natürlich für einen PAFigen Sound den SH-12 zulegen und dann den SH-01 am Neck.
     
  5. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 07.11.04   #5
    ach ja, übrigens unbedingt zu beachten: wenn du dich für einen seymour duncan entscheidest, dann musst (solltest) du für den steg einen trembucker nehmen! gibt eigentlich von allen bridge-pus ne version als trembucker, also mit größerem spacing (51mm statt 49mm). mein sh-4 ist ein normaler 49er, da sind die äußeren saiten leider nicht direkt über den polepieces - aber gut, der war halt schon eingebaut.

    also wenn es der jeff beck werden soll, dann als trembucker -> stb-4.

    ciao, rick
     
  6. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 07.11.04   #6
    Nee, der heißt dann nur TB-4. :D
     
  7. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 07.11.04   #7
    kommt irgendwie drauf an, bei thomann wird er scheinbar stb-4 genannt - aber eigentlich egal, oder?
     
  8. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 08.11.04   #8
    Klar is es scheißegal!
    Auf der Verpackung von meinem Duncan Distortion steht halt TB-6, aber darauf kann man wirklich scheißen, so lang er weiß was gemeint ist.
     
  9. fischnackdissen

    fischnackdissen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #9
    @ Rick
    wat denn das für eine Aussage ?????

    Die Trembucker sind doch nur für eine Gitarre mit Tremolosystem.
    Die PRs von ihm hat doch genau wie eine normale LP oder so einen Steg.
    Also brauch er nur den Sh-4 von SD und nicht den TB-4.

    Oder sehe ich was falsch an der Gitarre?
    Hat die eine Tremolosystem oder dergleichen ????
    Dann nehme ich natürlich alles zurück :)

    fisch
     
  10. Ezekiel

    Ezekiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.04
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #10
    find ich auch! :great:
     
  11. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 08.11.04   #11
    naja, dazu solltest du die gitarre aber kennen - ich hab sie zuhause, also kann ich das wohl behaupten. :D
    ich hab den abstand extra gemessen, zum spaß sag ich sowas nicht. man sieht auch deutlich, dass der sh-4 etwas zu klein ist.
    die tremonti hat zwar kein tremolo, dennoch hat sie ein 51er-spacing, warum auch immer.
     
  12. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 08.11.04   #12
    Es macht rein gar nix aus. In meiner Epi Custom mit 49mm Spacing hab ich auch nen Trembucker, also TB-6 drin, und das macht überhaupt nix.
     
  13. fischnackdissen

    fischnackdissen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #13
    okay....

    überredet. :)
    Nichts für Ungut...


    fisch
     
  14. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 08.11.04   #14
    tja, "es macht nix aus" - wie eitel sind wir musiker denn manchmal, wenn´s um kleinigkeiten geht? also ich find, wenn man schon nen neuen humbucker kauft, dann doch bitte gleich den richtigen, oder nicht? :confused:

    ciao, rick
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.11.04   #15
    Welcher richtig ist, ist individuell. Bei ner breiten festen Brücke ist ein Trembucker sinnvoll, auch ohne Floyd Rose. Wenns genau hinkommt. Ist dem PU doch egal, was für eine Brücke hinter ihm sitzt. ;)

    Bei nem schmalen Floyd Rose dagegen würde man aber eher nen SH nehmen, wenns passt.

    Deshalb immer lieber nachmessen.
     
  16. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 09.11.04   #16
    @Rick:
    Da hast du vollkommen Recht. Allerdings hab ich hier über nen User nen nagelneuen SH-6 billiger bekommen. Hab erst später gemerkt, dass es ein TB-6 war. Aber er meinte, das würde nix ausmachen, obwohl mein Paula 49mm Spacing hat. Auch der Händler meines Vertrauens hat gemeint es würde nix ausmachen.
    Und bisher kann ich das eigentlich besätigen.
    Aber es ist ja logisch, dass, wenn man ihn sich neu im Laden kauft, man gleich den richtigen nimmt. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping