Welche Software für Mikro UND Simulation?

  • Ersteller Corey_Taylor92
  • Erstellt am
C
Corey_Taylor92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.18
Registriert
25.04.16
Beiträge
52
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich würde mich nun gerne endlich ans Homerecording machen. Dazu habe ich, natürlich neben der Gitarre und einem Verstärker, das Focusrite 2i2 Interface und das Shure SM57 Mikro.

Generell würde ich gerne meinen Verstärkersound über das Mikro aufnehmen und dann in eine entsprechende Software leiten. Das Programm 'Reaper' soll da ja ganz gut sein, hab ich mir sagen lassen. Allerdings habe ich gelesen, dass das Reaper keine AMP Simulation beinhaltet.

Und ich würde mir gerne einfach beide Optionen offen halten. Sprich mal nur mit dem Mikro aufnehmen und dabei belassen oder aber auch mit dem Mikro den Verstärkersound aufnehmen und evlt danach noch per Simulation bearbeiten.

Welches Programm könntet ihr hierfür empfehlen oder gibt es doch eine Möglichkeit das mit Reaper zu machen?


Grüße
 
Eigenschaft
 
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.796
Kekse
211.597
Ort
Salzburg
was du brauchst ist eine DiBox, oder einen Signalsplitter, der dein Signal von der Gitarre in 2 Wege in den Rechner bekommt
Gitarre -> DI Box / Splitter
-> Ausgang 1 -> Verstärker -> Mikrofon -> Interface
-> Ausgang 2 -> (direktes Signal) -> Interface

in Reaper nimsmt du dann gleichzeitg 2 spuren auf, stellst aber die Direktsignalspur (kurz DI) zb auf stumm, das Direkte Signal kannst du später wieder durch einen echten Vestärker schciken (das nennt sich Reamping) oder man legt eine Simulation drauf

Amp Simulationen gibts mittlerwiele wie Sand am Meer, da empfehle ich dir, schau dich einfach hier im Forum ein wenig um, dann findest du sehr schnell gute Empfehlung
ein paar zu nennen:
Guitarrig
Bias FX
Amplitube
Kazrog
Kuassa
Poulin (kostenlos)
....
lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GI Peter Pan
GI Peter Pan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
12.12.05
Beiträge
4.049
Kekse
3.569
Ort
Aachen
Guitarrig
Bias FX
Amplitube
Kazrog
Kuassa
Poulin (kostenlos)

TSEX50
NickCrowLab (4free)
Mercuriall
Ignite Amps (4free)
Revalver
S-Gear
Line 6 Helix Native (da soll doch tatsächlich mal irgendwas von Line 6 klingen...)

Das ist selbstverständlich keine Korrektur, sondern nur eine Fortführung. Wirklich taugliche Amp Sims hat überhaupt keine DAW dabei, also kann man auch direkt Reaper nehmen. Die hauseigenen VSTs wie EQ, Kompressor, MultibandComp etc. sind halt nicht so hübsch und fancy aufgemacht wie bei anderes, teureren DAWs verrichten aber allesamt ihren Dienst. Außerdem tauscht man eh früher oder später fast alle VSTs gegen (mitunter kostenpflichtige) Drittanbieter aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.677
Kekse
8.335
Ort
München
Falls irgendein Aufnahmeprogramm Simulationen mit drin hat sind die wahrscheinlich sowieso nur bedingt brauchbar.

Also lieber eine von den oben bereits erwähnten nehmen und diese in Reaper reinladen.:great:
 
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
16.11.16
Beiträge
1.234
Kekse
6.102
Ich bin mit Samplitude Music Studio (nicht Music Maker!) als DAW (99€) zufrieden, darin ist u.A. die Verstärkersimulation Vendal SE enthalten, allerdings nutze ich stattdessen Overloud TH3.

Was das Routing betrifft ------>siehe Beitrag 2 von exoslime.




Samplitude Music Studio:

http://www.magix.com/de/samplitude-music-studio/detail/funktionen/

Einfach (kostenlos) testen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
GI Peter Pan
GI Peter Pan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
12.12.05
Beiträge
4.049
Kekse
3.569
Ort
Aachen
Ich bin mit Samplitude Music Studio (nicht Music Maker!) als DAW (99€) zufrieden, darin ist u.A. die Verstärkersimulation Vendal SE enthalten, allerdings nutze ich stattdessen Overloud TH3.

Stimmt, da hat noch was geklingelt. Samplitude kann man durchaus verwenden, wenn es einem gefällt, da spricht nichts gegen. Allerdings ist es nicht ratsam wegen dem Vandal zu Samplitude zu greifen, denn toll ist der einfach nicht. Das sieht man ja schon an deinem Beispiel, weil du Overloud nimmst ^^.

Dann doch lieber zu Reaper greifen und sich für das restliche Geld Bias oder ähnliches zulegen... Oder mit der Demo vom Vandal doch so zufrieden sein, dass es reicht ^^.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben