Welche spontane Gelegenheit habt ihr wahrgenommen, wirklich ungeplant.

TE335

TE335

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.010
Kekse
3.104
Ort
Hamburg
Ausgehend vom den Thread hier, bei dem einer Gelgenheit 'nachgetrauert' wird

https://www.musiker-board.de/thread...-welcher-gelegenheit-trauert-ihr-nach.688958/

möchte ich hier fragen, welche Gelgenheit ihr wahrgenommen habt. Dabei soll es nicht um lange geplante Dinge gehen, nicht die Gitarre, bei der ihr schon Monate vorher eure Nase am Schaufenster (virtuell) platt gedrückt habt um dann endlich zuzuschlagen. Hier will ich die Gelegenheiten sehen, über die man gestolpert ist, ungeplant, spontan, womit man nie gerechnet hat - sogar ungewünscht, weil nie im Fokus.

Ich fange mal mal.
Ein Bass, 4 Saiten, Marcus Miller V7 in schwarz zu 279€ bei Thomann. Einen Bass wollte ich nie haben, kein Interesse, aber plötzlich war er im Preis niedrig, angeblich B-Stock (sieht aus wie neu ohne Macken) und ich denke mir so 'probiere doch mal aus', für Aufnahmen, zum rumspielen. Ich hatte nicht mal Ahnung davon, wie ein Bass gestimmt wird und als ich dann las, das er wie eine Egitarre gestimmt ist, nur ne Oktave tiefer (dann kenne ich ja schon mal die Pentatonik), war es geschehen — Gelegenheit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
DirkS

DirkS

Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
3.828
Kekse
105.761
Da gibt`s einige Flohmarktfunde, z.B. eine "Hertiecaster" für 25 €, die dann echt Spaß machte und einige Jahre blieb.

Im teureren Bereich meine erste PRS (McCarty), die ich nur wegen eines irre günstigen Verkaufspreises aus einem Nachlass gekauft habe, eigentlich stand und stehe ich ja auf Superstrats und bei PRS hatte mich immer das Image gestört (ich über einen der angeblich "typischen" Berufe dafür aus und wollte das Klischee nicht erfüllen^^), war ziemlich blöde von mir, die Gitarre ist einfach nur großartig. :great:

y11.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
1.931
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
meine "Gibson SG":). Sie war mir schon im Musicstore aufgefallen, hat mir gefallen, war mir da aber zu teuer. Dann "urplötzlich" hatte der Gitarrenhändler meines Vertrauens eine gebrauchte genau dieser Art für 470€, da hab ich dann sofort zugegriffen, stimmte alles, Optik, Bespielbarkeit und Sound. Ist jetzt 4 Monate her, und ich bin happy damit.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
(ich über einen der angeblich "typischen" Berufe dafür aus und wollte das Klischee nicht erfüllen^^), war ziemlich blöde von mir, die Gitarre ist einfach nur großartig. :great:
ist auch alles Unsinn, dieses Gerede:great:.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
nasi_goreng

nasi_goreng

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.872
Kekse
6.729
Hi,
ich bin in den 90er Jahren ungeplant in einem Musikgeschäft auf eine gebrauchte ES335 gestoßen.
Hab den ganzen Vormittag im Musikgeschäft darauf gespielt und bin dann schließlich über meinen Schatten gesprungen und hab sie gekauft, obwohl ich nie so viel Geld für eine Gitarre ausgeben wollte, noch dazu für eine gebrauchte.
Und das, obwohl ich an diesem Samstagvormittag eigentlich nur Orangen kaufen wollte :D
Ich hab's nie bereut:great:



36016143vn.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
fly me to the moon

fly me to the moon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
30.07.17
Beiträge
2.345
Kekse
106.028
Diese D´Angelico in einer Thomann Aktion um sagenhafte 699,-- neu, ungespielt, mit Originalkoffer. Das war wirklich günstig und ich hab die einzige oder zumindest die letzte in Blueburst ergattert. Dann waren die aus.

23 D´Angelico Excel EXL-1 blue burst 26_ji.jpg


Und mein bisher letzter Kauf und gleichzeitig meine Lieblingsgitarre, eine frühe Custom Shop Goldtop mit Bigsby und echten Altersspuren.
Nach genau so einer habe ich lang gesucht und nachdem ich die Suche längst aufgegeben hatte und in der seltenen Phase war, gerade keine weitere Gitarre kaufen zu wollen, seh ich diese inseriert.
Sofort hinfahren, kurz in die Hand nehmen und dann ohne genaueres Ausprobieren einen stattlichen Betrag ohne weiteres Verhandeln in einem düsteren Cafe über den Tisch schieben.
So spontan hab ich dieses Stück ergattert und bin glücklich damit. Genau so eine finde ich vermutlich in Österreich nie wieder.

50 Gibson Les Paul Historic Collection Goldtop 1996 26_ji.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 11 Benutzer
M

Mr.Blue

Inaktiver User
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
31.05.12
Beiträge
1.473
Kekse
89.674
Meine Fender Custom 59 Masterbuilt Heavy Relic Strat:

C44D6F15-EBA5-49ED-9F60-533DEAE3238D.jpeg


2EC02DC0-5631-4E86-8A63-04AE4CEA6651.jpeg


Beim ziellosen Schmökern im Internet drüber gestolpert. Festgestellt, dass die Gitarre über das eher seltene und von mir heiss geliebte fette 52er U-Halsprofil verfügt. Und schon angefixt...

War zuvor nie in dieser Preisregion unterwegs, fand zudem bisher keinen Gefallen an Heavy Relics mit xxx-over-yyy-Lackierungen. Zudem war ich mit 3 Custom Strats eigentlich bestens ausgestattet, ein weiterer Custom Build war im Bau.

Kurz entschlossen meiner Frau gezeigt - natürlich inklusive des Preises. Ihr Segen kam schnell und eindeutig.

Im Laden nachgefragt, ob mein kaum noch genutztes Orange Top samt Box in Zahlung genommen werden. Positive Antwort, also direkt hingefahren.

Angespielt, hellauf begeistert, gekauft.

Immer noch heilfroh, die Gelegenheit beim Schopf gepackt zu haben. :juhuu:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
G

Gast231344

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
20.06.13
Beiträge
1.384
Kekse
5.237
Bei mir war's mein Orange OR50 wo ich seit Jahren immer wieder mal von geträumt hatte mir aber nie leisten konnte.
Hatte dann meine alte Japan Strat und ein paar Pedale verkauft und meinen OR50 für unter 1000 Euro gefunden und direkt zugeschlagen

Weiter in der Vergangenheit 2002 mein fender Topteil.. verbastelter PA100.. begleitet mich bis heute
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Monsieur Hulot

Monsieur Hulot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
13.06.09
Beiträge
171
Kekse
13
Ort
Nähe Köln
Auch schon wieder 15 Jahre her:
Ich war Saiten kaufen und habe mich noch etwas im Laden umgesehen. In der 2.Hand-Abteilung finde ich eine Strat mit mir unbekanntem Logo auf der Kopfplatte vor: Sigma M. Seltsam, was ist das denn? Auf der Halsplatte steht: Made in Japan.
Der Verkäufer ist in der Nähe und wir kommen ins Gespräch: Sowas hätte er als Strat auch noch nicht gesehen, es wird wahrscheinlich eine Kopie aus den 70ern sein. Hat jemand in Zahlung gegeben, kostet 110 Euro, da die Gitarre bzgl. der Hardware eher als Anfängerinstrument anzusehen ist.
Nach etwas Akkordgeplänkel im Stand kommt schnell der Eindruck: Klingt gut, spielt sich gut, mal hinsetzen und antesten. An einen Amp angeschlossen dann: Waaaaas? 110 Euro? Anfängerinstrument??? Nee, das ist wohl eher die Strat, nach der ich immer gesucht habe. Gekauft!
Sie hat dann im Laufe der Jahre bessere Mechaniken bekommen und wurde an Elektrik und Sattel optimiert. Demnächst steht eine komplette Neubundierung an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
1.931
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
So spontan hab ich dieses Stück ergattert und bin glücklich damit.
so ganz spontan und ungeplant ist das bei dir ja eigentlich nicht, ich glaube du bist irgendwie immer bereit zuzuschlagen, wenn sich irgendwo etwas anbietet,
ist nicht böse gemeint;).

schönen Gruß
Micky
 
Bulldozer

Bulldozer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
19.12.18
Beiträge
161
Kekse
399
Ort
Westfalen
Schönes Thema:great:

Hier mein Senf dazu:
Jemand wollte seinen alten abgeranzten Hughes&Kettner Transistorcombo bei mir für 100DM(!) loswerden. Da ich mit Amps gut bestückt war druckste ich erstmal rum. Dann sagte er zu mir:

„hey, wenn du den Verstärker kaufst, gebe ich dir noch eine billige E-Gitarre dazu“

Ich so: „Zeig mal her!“

Er so: „hier bitte sehr“

Ich dann so: „Ja okay, deal!“

Seit dem konnte ich meiner Stratsammlung eine weitere Fender American Standard USA in olymic white hinzufügen. Den Verstärker hab ich dann wieder für einen Hunni weiter verkauft.:D
D6F9DB06-04E2-40F2-9A24-E44DB7E18E68.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
SADIC

SADIC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
17.12.06
Beiträge
970
Kekse
5.207
Ort
Eching
Ich war mit Kollegen im Laden, ich wollte nichtmal irgendwas kaufen. Hab aus Spaß in der Fender-Ecke geschaut und dort hingen die American Original-Modelle. Ich hatte noch nie eine Gitarre mit Nitro-Lack, also hab sie mal für's Feeling in die Hand genommen. Es ist der erste fettere Fender-Hals, mit dem ich super zurecht kam. Dazu vertragen die 65'er Tonabnehmer Verzerrung deutlich besser als erwartet. Nicht lange überlegt und mitgenommen.

WP_20190610_13_01_52_Rich.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Plektomanic

Plektomanic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
03.08.10
Beiträge
4.407
Kekse
17.616
Ach ja ..vor paar jahren wollte ich einen Mesa Boogie Rect-o-verb Head käuflich erwerben und dann mit einem Bogner Atma den Laden verlassen ...Ampmässig dachte ich , kann mir nichts mehr pssieren in nächster Zeit.. dachte ich ..
Dann zwei monate später hab ich den Dirty Shirley Combo von Friedman entdeckt und es war Um mich geschehen ..also nomma alles zusammengekratzt und mit der Gattin besprochen ("Bitte ..ich weiss , ich bin Wahnsinnig , aber ohne diesen Dirty shirley Amp kann ich nicht mehr existieren , ich hätte ihn NIE antesten dürfen , jetzt wo ich weiss wie er klingt und sich beim spielen Verhält ..diese Dynamik , kann ich nicht mehr schlafen)
Davor hatte ich einen Marshall Class 5 Combo und ne Marshall Transe ..da ich auch gemerkt habe dass ich damals wieder etwas besser geworden bin , wollte ich einen Vernünftigen und vielseitigen Amp (Der Atma vereint das alles , eine Kleine Tolle Kiste )
Finanziell war das dann halt echt die grenze , aber der sound von den Amps gefällt auch der Gattin ,ich spiele auch oft für sie alleine :heartbeat:...Sie ist schon SEHR verständnisvoll und ein Halbes Jahr später bekam sie ein Digital Piano ..
Vielleicht kann ich sie ja mal dazu bewegen mit mir was einzustudieren ...sie spielt halt nur nach Noten vom Blatt und bewundert mich dass ich Improvisieren kann und gutes Gehör :rolleyes:
Wenn ich ihr sage spiel mal einen Am Akkord ..tja da muss sie Passen und hat bisher auch keinen Nerv gehabt da mal bisschen was zu lernen ..
@SADIC
Ich versteh dich nur ALLZU gut ...Gibts was Genialeres an Gitarren als eine gute 60s Strat (vorzugsweise Pre CBS?) Nöö ;)
Ich hab zwar jetzt keine "richtige" 60s , allerdings eine Postmodern , was die besten 60s elemente mit Modernen Details verbindet ..Tolles Instrument und vom Look deiner nicht unähnlich :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Plektomanic

Plektomanic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
03.08.10
Beiträge
4.407
Kekse
17.616
„hey, wenn du den Verstärker kaufst, gebe ich dir noch eine billige E-Gitarre dazu“

Ich so: „Zeig mal her!“

Er so: „hier bitte sehr“

Ich dann so: „Ja okay, deal!“

Seit dem konnte ich meiner Stratsammlung eine weitere Fender American Standard USA in olymic white hinzufügen. Den Verstärker hab ich dann wieder für einen Hunni weiter verkauft.:D
Hehehe :great:..ok also Ami Standard fällt unter "Billig Gitarre" :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bulldozer

Bulldozer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
19.12.18
Beiträge
161
Kekse
399
Ort
Westfalen
Das witzige war, dass ich erst eine Woche zuvor die American Standard aus meinem Avatarbild gekauft hatte. Die kostete neu, „billige“ 1750 DM.
:D
 
G

Gast98793

Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
21.09.07
Beiträge
2.775
Kekse
2.068
Das witzige war, dass ich erst eine Woche zuvor die American Standard aus meinem Avatarbild gekauft hatte. Die kostete neu, „billige“ 1750 DM.
:D

Wusste der nicht, was für eine Klampfe das ist?
 
fly me to the moon

fly me to the moon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
30.07.17
Beiträge
2.345
Kekse
106.028
so ganz spontan und ungeplant ist das bei dir ja eigentlich nicht, ich glaube du bist irgendwie immer bereit zuzuschlagen, wenn sich irgendwo etwas anbietet,
ist nicht böse gemeint;).

schönen Gruß
Micky
Mag sein, aber trotzdem bin ich manchmal konkret auf der Suche und will was Bestimmtes kaufen … und dann läuft mir ganz ungeplant und spontan was rein.
Bereit musst du immer sein!;)
 
Bulldozer

Bulldozer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
19.12.18
Beiträge
161
Kekse
399
Ort
Westfalen
Wusste der nicht, was für eine Klampfe das ist?

Keine Ahnung. Ich war damals relativ grün hinter den Ohren und der Verkäufer war Drummer in einer gut gebuchten Top-Forty-Coverband. Da müsste man ja von ausgehen, dass er wusste was er da verramschte. Die Gitarre war natürlich nicht mehr neuwertig und hatte sichtbare Dings und Dongs. Ansonsten war und ist sie auch heute noch super. Warum er sie quasi verschenkt hat bleibt rätselhaft. Mir ist’s recht:D
 
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
1.931
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
. Warum er sie quasi verschenkt hat bleibt rätselhaft. Mir ist’s recht:D
das war noch zu "DM"-Zeiten, ich denke damals war das mit dem "Wiederverkaufswert und bloß keinen Verlust machen" usw. noch nicht so ausgeprägt, wie heute. Als Drummer war ihm das letztendlich wohl auch egal, und er hat jemanden, dich, glücklich gemacht. Vielleicht war da eben insgesamt bei den Musikern auch mehr "Lockerheit" im Umgang mit solchen Dingen dabei:rolleyes:.
Und du hast ja noch bis heute Freude daran:), oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Plektomanic

Plektomanic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
03.08.10
Beiträge
4.407
Kekse
17.616
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
1.931
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
s waren damals schon saftige Preise ...ich mein Inflations und Teuro Umrechnung zusammengerechnet sind sie heute günstiger zu haben ,oder ?
das sind ja inzwischen alles "Milchmädchenrechnungen", wobei 1750DM schon viel Geld für eine Gitarre war, aber es gab auch wesentlich teurere (meine beiden Fender z.B Anfang der 90ziger), aber das lässt sich in dem Sinne heute wohl kaum noch vergleichen.
Die Strat von Bulldozer kann man auch eher als ein "Geschenk" ansehen, hat halt Glück gehabt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben