welche sticks spielt ihr?

von geisterfahrer, 28.10.03.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 28.10.03   #1
    also die sache is die ich möchte mal wissen welche stickgrößen ihr bevorzugt und was für erfahrungen ihr bis jetzt gemacht habt
    ich spiel 7a carbostick

    mfg
    geisterfahrer
     
  2. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.10.03   #2
    5B Carbon => Sehr gute Erfahungen!
     
  3. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.10.03   #3
    war son thread in der art nich schon zig ma da?!?!

    also ich spiel momentan 5a vic virth... hatte ma 5b... aber mit 5a kann ich "grooviger" spielen. liegt besser und lockerer in der hand...
     
  4. northern-drumm0r

    northern-drumm0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #4
    vic virth 5b

    hatte mal noname sticks 5a...die sind am selben tag noch gebrochen ;) vieleicht sollte ich mir die von vic virth holen
     
  5. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.10.03   #5
    Ich spiele die Stöcke die mir mein Freund immer ausm Wald mitbringt. Größe XXL.
     
  6. Pearl 78

    Pearl 78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #6
    Ich spiel Phil Collins Sticks,haben genau die richtige Grösse,sind net zu schwer,gerade bei schnellen Sachen ideal!
     
  7. schu

    schu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.03
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #7
    Spiel im moment 5b carbo und manchmal 5b pro mark wie ich grad lust hab!!
     
  8. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.10.03   #8
    Regal Tip 5A (Nylon-Kopf).
     
  9. northern-drumm0r

    northern-drumm0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #9
    Ganz nebenbei: Was bringen Nylon Köpfe, hat man dadurch mehr Rebound ?
     
  10. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.10.03   #10
    Generell bevorzuge ich Holz-Köpfe, nur speziell bei REGAL TIP ist der Halsübergang bei der Nylon-Version merkwürdigerweise etwas schlanker gehalten, wodurch sich ein swingigeres, lockereres, weniger klobiges Feeling ergibt, welches ich bevorzuge. Das ist allerdings meines Wissens nur bei REGAL TIP der Fall. Die Stöcke sind zudem hochglanzlackiert und deshalb für mich perfekt. Da nehme ich den helleren Ride-Sound, der sich durch die Nylon-Köpfe ergibt, gerne in Kauf.
     
  11. SONORDRUMMER

    SONORDRUMMER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #11
    Hi,
    @C~H
    Du spielst mehr Jazz, oder in die Richtung?

    @pearl78
    Sind die Phillis dir nicht ein wenig zu kurz, ich habe diemal angetestet und
    bin nicht damit zurechtgekommen.
    -
    Ich spiele momentan dir Promark 5a Millenium II New Generation, die
    Promark TB6 Jazzbesen und dir Carbostick 5a. Alles sehr gute "Drumsetzumschwingenbringgeräte", so!

    Schlechte Ehrfahrungen musste ich mit den Vic firth 5b Rock glaube ich machen, zu wenig belastbar -heißt- sau schnell am A++++ und für lockeres Spiel ein wenig zu dick und schwer.
    Noch schlechte Ehrfahrungen habe ich mit den Alusticks 5b von AHead gemacht, zu teuer und macht echt alles kapput wo man drankommt.
    MFG,

    Flo
     
  12. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.10.03   #12
    Vater 5a. Knallen richtig und sind stabil.
     
  13. Thornscape

    Thornscape Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #13
    z.Zt. Vic Firth 5A.
    5B ist viel zu dick für meine Hände.
    Vater 5A hab ich auch, spielen sich auch gar nicht so schlecht, aber irgendwie ist der Gewichtspunkt bei den VFs doch besser, ich komm jedenfalls besser damit zurecht.
    Als nächstes werde ich wohl mal die Millenium 5A Sticks ausprobieren, die MP anzubieten hat; die werden von Vic Firth hergestellt und müssten eigentlich genau so sein, wie die normalen VF 5A, nur ohne den Firmendaufdruck halt. :)
     
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 28.10.03   #14
    Hi

    ich spiele im Moment Pro mark 5A-sind aber schon fast am Ende! cry

    Dann noch zur Probe Pro Mark 747 Rock (Sind fast genauso wie die 5A nur noch nen bissle länger!)

    Und ich habe noch ne "Familien Packung" 5A Sonor Stix!-Also die spiele ich dann, wenn die Pro Marks hinüber sind!
     
  15. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.10.03   #15
    Die Vic Firth 5a hab ich auch, nur die haben weniger Power als die Vater 5a.
     
  16. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 29.10.03   #16
    Öhm... eher Old-School-Progressive-Rock, teilweise mit jazzigen Liebäugelungen. Auch Fusion und experimentelles Zeug. Manchmal auch straighten Rock, wenn mir danach ist... 8)

    ... und kopflastiger, da sie über einen verstärkten Halsübergang und einen kräftigeren Schaft verfügen.
     
  17. KnuckleHead

    KnuckleHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    253
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #17
    Ahead Joey Jordison
    oder
    Ahead 7A
    und demnächst hol ich mir noch die
    Ahead Matt "Spüg" McDonough
    :D
     
  18. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.10.03   #18
    @thornscape

    ich kann dir von diesen millenium sticks nur abratn... hatte ma 3 paare 5b bestellt. alle paare innerhalb von 3 monaten gebrochen. das is mir sonst nie passiert.

    kann mir garnich vorstelln dass das die gleichn sind wie vic firth. weil ich sonst vic virth spiele, diese aber nich brechn, erst nach sehr langer zeit... :/
     
  19. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 29.10.03   #19
    Es geht doch auch nicht nur darum, wann Sticks brechen.

    Wenn man ne 12er-Packung "Nova", "L.A. Special" & Co. aufmacht, ist bereits von vorn herein klar, dass man ca. 70 % der Stöcke ins Feuer werfen kann. Diese Billig-Teile sind einfach extrem schlampig verarbeitet, sprich schlechte, rauhe Oberfläche, krumme Sticks, unsauber gearbeitete Tips, extreme Gewichtsschwankungen usw. Mit sowas kann man nicht vernünftig spielen.

    Bisher haben mich in dieser Preisklasse nur die aus Weißbuche (Hornbeam) mit Sorgfalt gefertigten Stöcke des tschechischen Herstellers BALBEX überzeugt.
     
  20. Tama Duder

    Tama Duder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 29.10.03   #20
    balbex 5b
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping