Welche Tonleiter ist das?

von Psialli, 24.01.06.

  1. Psialli

    Psialli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 24.01.06   #1
    Hallo liebe Leute, ich habe folgendes Problem:

    Ich will ein altes Gp4 Instrumental von mir wieder auferstehen lassen, nur harmonischer und schöner gestaltet..
    Nun habe ich aus einem geilen Basslick daraus die Noten:

    C, Dis, F, F#, G, G#, A#, H;

    notiert..
    nun möchte ich gerne Wissen welche Tonleiter dies denn ist, und welche Intervallabstände diese hat.
    Einen Grundton habe ich hier irgendwie auch nicht (also ich habe nicht mit einem dieses Instrumental komponiert), die erste Note aber ist ein F#.

    Wie kann ich nun herausfinden welche Tonleiter dies ist und eventuell welcher Grundton (Wenn Fis nicht dazu passt - was ich kaum glaube..)

    Danke schonmal im Vorraus.. ^^

    Mfg. Zil~
     
  2. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 24.01.06   #2
    :rolleyes: Also benennen kann ich diese Skala leider nicht, aber man kann erst mal von der Blues-Leiter auf c (c es f fis g b c) ausgehen.
    In deiner Skala ist zusätzlich noch ein h (maj7) und ein as (b6),
    also c es f fis g as b h c.

    :D Alles in allem würde ich es eine "chromatisch verschnörkelte" Blues-Leiter auf Grundton c nennen.
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 24.01.06   #3
    ja, ich sehe auch deutliche Ähnlichkeiten mit der elementaren blues-Skala. Ansonsten würde ich sagen: 1. vermutlich sind einige der Töne nur Überleitungen und gehören der Skala eigentlich gar nicht an (du sagtest ja auch nur, dass diese Töne alle vorkamen, das heißt noch lange nicht, dass sie alle einer einzigen Skala entnommen sind, vllt solltest du mal die entsprechende gp4 posten, dann kann ich mir das mal anschauen), 2. finde ich so kaum eine vernünftige Bezeichnung, was einfach daran liegt, dass die Skala, egal, wo man sie starten lässt, imho nicht sehr sinnvoll erscheint. Wenn man das f# weglässt, ergeben sich auch einige Parallelen zu C-Moll, aber da wäre ja trotzdem noch die maj7... das Problem bei der Benennung ist halt die extreme Chromatik (was wie gesagt auf Übergangs-Töne schließen lässt).
    edit: es kann ja auch sein, dass in deinem Bass-riff schon zwischen 2 versch. Tonarten hin- und hermoduliert wird, sodass wir es eigentlich mit 2 Skalen zu tun haben...
     
  4. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.01.06   #4
    KLingt nach einer Mischung aus C-Blues und F-Blues...fehlt eigentlich nur noch'n G:D
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 25.01.06   #5
    :cool:
     
  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.01.06   #6
    Ich meinte G als Bluesskala...mit C, C#, D etc...war aber mehr als Gag gemeint...
    C,F,G...Blues und so...
     
  7. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 25.01.06   #7
    Unter "Assitenten" findet man bei GP auch den Scale Finder, der kann einem dann auch behilflich sein.
     
  8. LennOh

    LennOh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.10.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #8
    Hmm merkwürdiges Gerüst... Erst dachte ich Halbton-Ganzton aber dann haben die ganzen Halbtonschritte diese Überlegung kaputtgemacht. Würde jetzt mal spontan auch auf ne verkrüppelte Bluesskala tippen bin mir aber nich sicher. Jetzt hast du mich neugierig gemacht :)

    EDIT: GP4 schmeißt extrem viele möglichkeiten raus. Such dir eine raus, wobei manche meiner Meinung nach quatsch sind.
     
  9. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 25.01.06   #9
    Tja, wie schon angedeutet wurde: Das sind 2 Blues-Skalen, C und F, ineinander. Oder auch hintereinander, wir kennen das Lick ja nicht ;)

    C-Blues: C Eb F F# G Bb
    F-Blues: F Ab Bb B C Eb
    zusammen: C Eb F F# G Ab Bb B
     
  10. Psialli

    Psialli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 25.01.06   #10
    Hier mal den Lick... (oda DAS Lick???.. ^^')
     

    Anhänge:

  11. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.01.06   #11
    oder den Link von dem Lick...
     
Die Seite wird geladen...