Welchen Synthie zusätzlich zum Yamaha S90?

von c4rTman, 18.07.05.

  1. c4rTman

    c4rTman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.07.05   #1
    Welchen Synthie würdet ihr mir zum Yamaha S90 zusätzlich empfehlen?
    Mir reichen die Flächensounds und die Synthisounds vom S90 net aus, ich hätte da noch gerne mehr auswahl und ne zusätzliche Tastatur wäre mir da auch ganz recht, da ich nach einem Jahr Spielzeit mit dem S90, mit dem ich im Übrigen immernoch sehr zu frieden bin, gerne eine Zusätzliche hätte, um mehr spielen zu können.

    Was könnt ihr mir noch empfehlen? Preisklasse bis 2000€


    Thx verry much, schonmal im vorraus!
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 18.07.05   #2
    Welche Stil-Richtung ?
     
  3. c4rTman

    c4rTman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.07.05   #3
    Pop/Rock/Indie
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 18.07.05   #4
    Ich denke dann solltest du in die "Workstation-Richtung" gehen, die da wären:

    Fantom X6
    Motif 6 ES - würde ich aber eher nicht nehmen, da du schon Yamaha hast
    Triton LE61
    Der Kurzweil K2661 ist wohl etwas zu teuer...
    Nord Lead

    oder halt etwas vom Gebrauchtmarkt wie z.B.
    Roland XP-60/80
    Korg Trinity
    GEM Equinox 61 <- sehr interessant, frag mal "Stefan64"


    Michael
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 18.07.05   #5
    Hi,
    wenn es vorwiegend um Synth Sound und flächen geht, würde ich nen Nord Lead oder Virus Access anspielen.
    Die können das beide sehr gut.
    Gibts sowohl mit als auch ohne Tasten.

    mfG
     
  6. c4rTman

    c4rTman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.07.05   #6
    merci,
    werd mir mal nen musikladen in meiner umgebung suchen und bissel was anspielen :)
    falls ihr weitere tips habt, natürlich weiterposten :>
     
  7. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 19.07.05   #7
    Ich würde auch den Alesis Andromeda A6 antesten,
    ist zwar 300 Euro über Deiner Preisklasse,
    aber ein analoges Fett Teil mit ner ziemlichen Synth Power. :great:

    Und wenn wir grad dabei sind: Auch mal nach nem Dave Smith PolyEvolver Keyboard schauen, kostet zwar noch mehr, aber das Teil gibt's immerhin als Rack Version, natürlich mit deutlichen Bedien-Einbußen, dafür aber mit Software-Editor und für den halben Preis!

    Gebraucht würde ich mich nach nem Waldorf Q umschauen,
    der hat ne Super Tastatur, Gerüchteweise machen die Endlosregler
    aber teilweise Probleme. Bei meinem bisher noch nicht.
    Aber vorher antesten sollte man ja immer beim Gebrauchtkauf,
    wer per Versand gebraucht kauft, ist selber schuld. :rolleyes:

    Die drei musst oder eher solltest Du dann aber selber programmieren,
    Presets von anderen sind ja eh langweilig! :D
     
  8. draco

    draco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.07.05   #8
    Also bei Musicstorekoeln kostet der Kurze 2090€ ... das wäre ne Überlegung wert... und bei Musik-Service hat es glaub ich 1999€ gekostet als es das noch im Angebot gab, ich finds nimmer...

    gruß
    draco
     
  9. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 20.07.05   #9
    Wenn die Kurzweils blos mal zeitgemäß ausgestattet werden würden,
    mit USB Anschluss z.B. . SCSI hab ich gar ned. :rolleyes:
     
  10. draco

    draco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.07.05   #10
    Das kommt ja auch drauf an ob man sowas wie USB braucht...
    Ich persönlich würd garnicht wissen, was mir das bringen würde, da ich möglichst weg will vom Rechner :) Oder bietet das auch andere Vorteile, außer das Gerät mit dem PC zu verbinden??

    gruß
    draco
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 21.07.05   #11
    Ja, man könnte ne USB Platte dran machen, oder CD Laufwerk. Das war ja auch der Hintergedanke von Sonic, würde ich dem SCSI Kommentar entnehmen wollen :-)

    mfG
     
  12. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 21.07.05   #12
    Naja, ich dachte schon an den Anschluss an den PC, aber
    auch an sowas wie CardReader, USB Sticks, USB Festplatten.

    Man sieht, USB hat einfach mehr zu bieten als SCSI und die Geräte sind billiger.

    Dafür sind die SCSI Teile meistens wesentlich hochwertiger.
     
  13. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 21.07.05   #13
    es gibt auch hochwertige usb-teile...
    aber die musik-instrumente-industrie wartet meistens, bis sich was wirklich durchgesetzt und bewährt hat am computer, bis sie es dann auch benutzen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping