welcher amp ist geeignet für ein proberaum oder kleine konzerte?

von bobderbaumeister, 22.03.07.

  1. bobderbaumeister

    bobderbaumeister Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    8.08.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #1
  2. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 22.03.07   #2
    sufu bitte. der amp is find ich scheiße, andere finden den aber auch gut. aber wichtig wär auch erst mal dass du die musikrichtung angibst, die du damit spielen willst
     
  3. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 22.03.07   #3
    welche gitarre is zwar nett zu wissen, aber ich verweise auch mit nachdruck auf die sufu
     
  4. bobderbaumeister

    bobderbaumeister Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    8.08.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #4
    ich bräuchte einen für metal und härtere sachen
    die gitarre für die ich mich interesiere is die standard epiphone les paul.
    die kommt dann im april, oder so
     
  5. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 22.03.07   #5
    naja also du bist anscheinend anfänger oder?
    also amp is recht schwierig, da gibts für gescheiten metal sound nichts wirklich wahres in der preisklasse. viell. ne möglichkeit: fender fm212 und ne zerre davor.
    von der gitarre würd ich dir jetz eher abraten, hab die auch lange auf meiner wunschliste gehabt, allerdings hat mich die soundqualität doch nich besonders überzeut. sach ma hast du eigtl angespielt? nur so weil fürn amp wär schon besser, gitarre eh.
     
  6. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 22.03.07   #6
    ja auch ich würde für metal evtl. eher keine standart LP nehmen. eher mal nach ner ibanez umschauen, LTDs sind auch nette äxte...

    als amp wäre da evtl. ein bandit noch erwähnenswert, als einsteigergerät gut geeignet und auch für ne band laut genug. wenn die nicht schon im preis um 200% gestiegen sind (gesetz des marktes: Nachfragen nach und Knappheit eines Gutes bestimmen den Preis) H&K Attax bei ebay versuchen. dazu kann Jipchen dir was sagen, denk ich
     
  7. bobderbaumeister

    bobderbaumeister Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    8.08.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #7
    erstma danke dass ihr zurück geschrieben habt! (ich erwäge nun mir den fender amp zu holen)
    und ja ich habe die gitarre schon ausprobiert. der sound hat mir schon gefallen doch ich erwäge doch eine andere zu kaufen. welche gitarre passt am besten zu einem härteren sound ? (die gitarre ist noch nicht bestellt worden)
    der preis sollte bei ungefähr 500 euro sein

    mfg bob
     
  8. Skkain

    Skkain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Mörfelden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.03.07   #9
    Hallo bobderbaumeister,

    statt 350 Euro in einen Amp der unteren Mittelklasse zu stecken und dir für 500 Euro eine Gitarre zu kaufen würde ich eher raten dir für 70 bis 150 Euro ein oder zwei passende Pickups zu kaufen und dazu einen richtigen Mittelklasse Amp für 700 Euro.

    Voraussetzung ist natürlich, dass Du mit deiner Epi prinzipell zufrieden bist. Dann könne man ihr einen schärferen Charkter (oder was auch immer) mit neuen Pickups zu geben.

    Bei Metal kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht liefern ja Röhrenamps wie der Peavey Valveking, Randall RG-50, Fender Hot Rod Deluxe oder Engl Thunder deinen Sound. 40 bis 50 Watt Röhrenamps sollten laut genug sein.
    Für 477 bis 700 Euro kriegst Du ja auch von Fender, Marshall oder Laney Transistor Half Stacks.

    Gruß
    Andreas
     
  10. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 23.03.07   #10
    naja so weit ich das verstanden habe, hat der junge man die epi noch nichteinmal. da wird er sich eine git. kaufen müssen.
    ich wäre daher für ne Ibanez Rg3.. die sind meines erachtens nach gute metaläxte für wenig geld.

    wieviel dann übrig bleibt würde dann den amp bestimmen
     
  11. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 23.03.07   #11
    ibanez sz520 hab ich mir gekauft.:D 550 €.
     
  12. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 23.03.07   #12
    geile gitarre ja...aber dann sidn wir wieder bei 350€ amp über 500€ gitarre
    sollte eher 450 amp oder 500 amp und 400 oder 350 gitarre.


    ist glaub ich vergleichbar mit Hifi, da sollten die boxen auch teurer sein als der amp...hier eben mit amp und gitarre ;)
     
  13. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 23.03.07   #13
    hmm stimmt. würde sich wahrscheinlich eh mehr lohnen erst mal in einen besseren amp zu investieren.
    aber bob, hast du jetzt eigtl schon eine e-gitarre oder einen amp? oder bist du totaler anfänger ohne irgendwas?
     
  14. bobderbaumeister

    bobderbaumeister Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    8.08.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #14
    ein totaler anfänger bin ich nicht
    ich habe eine e gitarre doch die war sehr billig (100€-deshalb kauf ich mir ja auch eine neue(ich spiel meistens auf meiner akkustischen))
    dazu habé ich einen 15 watt verstärker (von stagg-namen weiss ich jetzt nicht so genau(kann im moment nicht kucken))

    mfg delil
     
  15. Ronnie van Zant

    Ronnie van Zant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    567
    Erstellt: 24.03.07   #15
    Würde Dir nen gebrauchten Hotrod Deluxe plus z.B. Boss Ds-1 oder Warp Factor empfehlen.

    Den Cleankanal vom Hotrod kann ich nur weiterempfehlen, und wenn Du den mit einem guten Zerrpedal spielst, klingts wirklich super. (Meine Meinung)
     
  16. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.03.07   #16
    Sieh dir mal den Vox AD-50 an. Der liegt in dem Preisrahmen und da bekommst du eine Menge Verstärker fürs Geld.
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 24.03.07   #17
    Da muss ich aber ganz klar widersprechen - fuer "Metal und haerteres Zeugs" ist Hotrod + DS-1 unbrauchbar - 1. die kratzenden Hoehen vom DS-1, dann auch noch mit der recht klaren Hoehenwiedergabe vom Hotrod kombiniert - da muss man den Toneregler ziemlich stark zudrehen, und da geht beim DS-1 unglaublich viel Gain verloren.

    2. Ich weiss ganz genau, dass Du den Warp Factor am Hot Rod nicht getestet hast. Wie ich schon oefters gesagt hab, bitte keine Halbwahrheiten mehr...

    Zumindest geht hier das Amp-Gitarren Verhaeltnis schon in die richtige Richtung... allerdings bringt's nichts (Naja, darueber kann man sich streiten - die meisten Leute werden mir aber wohl zustimmen, dass das wenig Sinn hat. Wenn man den Amp eh schon hat, ok, aber ansonsten...) nen Amp zu kaufen, der fuer die Musikrichtung absolut untauglich ist, und dann irgendwelche Pedale davor zu schmeissen...

    Am Ehesten wuerde ich in dieser Preisklasse noch die Randall Combos (RG100G3 z.B.) empfehlen - oder nen guenstigen Lautmacher (Fender Frontman eignet sich dafuer ganz gut) und ein anstaendiges Multieffektgeraet (AX3000G, Zoom G7.1ut, POD). Alles fuer unter 500 Euro drin, teils neu, teils gebraucht...


    Randall RG100/200G2 Combos oder Topteile gibt's ab und zu auf eBay, meistens sehr guenstig - da waerste fuer haertere Musik dann auch gut dabei und haettest trotzdem noch recht viel Geld fuer ne Gitarre uebrig...
     
  18. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 25.03.07   #18
    kauf dir nen gebrauchten attax 100. keinen attax 80, oder 40er.

    und an gitarren würd ich einfach rumprobieren. paulas gehen genauso für metal & co, wie alles andere. es muß dir gefallen. ich z.b. halte von die ltd-dingern und rg3xx teilen nix. ist aber geschmackssache. die ibanez sz fand ich auch ganz gut..

    aber ich bin paulaner...
     
  19. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 25.03.07   #19
    nix warp factor. beim thomann für 20 euro war das ok aber seinem aktuellem marktwert (etwa 85) wird er echt nicht gerecht. und boss zerre? bäh!
    wenn deine gitarre nicht ganz scheiße ist, könntest du auch das ganze geld für den amp investieren. gebrauchter engl thunder wär da auf jeden fall drin. und ne neue e-git könntet du dir ja dann noch danach kaufen, es kommt insgesamt mehr auf den ampsound an, ist die gitarre allerdings müll, hilft dir das auch nix.
    noch eine alternative: eine billige ibanez rg gebraucht und dazu einen randall aus der g3 serie dann wären wir auch wieder bei 700 euro. ist eigentlich das sinnvollste wenn ichs mir so überleg.
    noch ein paar tipps falls du dich für die variante clean amp plus zerre:
    digitech metal master, digitech distortion factory oder, wenns noch im preisrahmen ist line 6 über metal
    mfg
     
  20. drummer14

    drummer14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    1.02.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.07   #20
    Also ich spiel nen Fender Frontman 212R der is echt geil!! Für alle Musikrichtungen nud kostet zurzeit nur 298€!!! Nur zu empfehlen!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping