Welcher Effekt wird hier benutzt?

von Steglot, 16.09.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Steglot

    Steglot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.19
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    41
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.09.20   #1


    Die Band hatte weder effekte noch prozessoren auf der bühne und das war der soundcheck.

    Wie kriegt man so einen Sound?

    zu sehen war ein shure55, telecaster mit blues junior und kontrabass.
     

    Anhänge:

  2. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Kekse:
    2.798
    Erstellt: 16.09.20   #2
    Welchen Sound?
    Stimme, Gitarre oder Bass? Der Gesang hört sich für mich einfach übersteuert an (ist hier vielleicht aber gewollt), Gitarren klingen für mich eh alle gleich und der Bass klingt irgendwie dünn für nen Kontrobass, aber ich finde den Gesamtklang sehr gut, passt irgendwie alles zusammen, auch wenn es nicht mein Genre ist
     
  3. Steglot

    Steglot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.19
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    41
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.09.20   #3
    Das stimmt.

    Gesang und Gitarre. Vor allem im Break. hört man es. Irgendwie kein Echo und auch kein Hall, doch irgendwie beides.
     
  4. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Ahnsen
    Kekse:
    3.247
    Erstellt: 16.09.20   #4
    Moin .-)

    Hört sich nach Open Air oder grrosser Bühne an. Das Delay / Slap ergibt sich durch den zurückgeworfenen Schall aus der Umgebung und / oder PA-Front, der erneut auf das Vocalmicro trifft. Bei entsprechd grossem Abstand hört man das dann als Delay (1 m = ca. 3ms).

    Jenzz
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    5.084
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    58.150
    Erstellt: 17.09.20   #5
    Das Mikro ist per EQ auf Telefonfrequenzgang beschränkt. (300 Hz - 3.5 kHz, Eventuell eon Boost um 800 ... 1200 Hz)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Steglot

    Steglot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.19
    Zuletzt hier:
    18.10.20
    Beiträge:
    41
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.09.20   #6
    EQ Einstellung, das kann gut sein! Danke für die Info.
     
Die Seite wird geladen...