Welcher Keyboardverstärker?

von SOIR, 09.01.04.

  1. SOIR

    SOIR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Butzbach / Passau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.04   #1
    Hallo,

    es wurde ja schon öfters drüber diskutiert, aber das war nie der Vergleich aller, die ich so beim Suchen gefunden habe:

    LEEM KA-1210 N Multiamp
    Behringer KX-1200 Keyboard Amp
    Roland KC-150
    PEAVEY KB/A100

    Roland KC-350

    KME SCA-150
    Der KME interessiert mich insofern, als dass er eingebaute Digitaleffekte hat. Was meint ihr dazu? Lohnt sich das?

    Die beiden unteren sind mir eigentlich eine Nummer zu teuer. Was lohnt sich eurer Meinung nach? Den Behringer findet man überall, der LEEM sieht in meinen Augen recht brauchbar aus.

    Ich brauch nicht den perfekten Sound, und er muss nicht unbedingt bühnentauglich sein, es ist mehr für die Probeund für zu Hause gedacht, denn in einem Probenraum haben wir nur eine wirklich grottenschlechte PA.

    Vielen Dank für eure Meinugen.

    Gruß.[/url]
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.04   #2
    Hallo,

    ich hab den Peavey, weil wir gar keine PA im Proberaum haben. Ich bin zufrieden mit dem Teil. Er hat ausreichend Druck, wenn man zusammen mitm Schlagzeug spielt. Er dient bei uns mittlerweile als "Behelfs-PA", weil auch ein (alledings passt lediglich eins ran) angeschlossenes Mikro super klingt. Den direkten Vergleich zu den anderen kann ich dir leider nicht liefern, aber ich würde an deiner Stelle den Peavey mit im Auge behalten.

    Effekte brauchts du nicht am Amp, die hast du schon am Keyboard, denk ich mal (vor allem bei Synthies).

    Gruß,
    Jay
     
Die Seite wird geladen...

mapping