Welcher Pickup zum Nachrüsten?

von Akquarius, 21.12.07.

  1. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 21.12.07   #1
    moin leute,

    ich plane, meiner martin einen pickup zu spendieren. hat jemand von euch gute oder schlechte erfahrungen mit nachrüst-pickups gemacht. ? ich hab zur zeit rare earth oder shadow auf dem zettel.

    groetes
     
  2. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 22.12.07   #2
  3. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 22.12.07   #3
    Ich besitze den Rare earth custom blend Schall-Loch-Tonabnehmer mit wechselbarem Kondensatorschwanenhalsmikro (entweder Innenmontage oder Außen) - Ich bevorzuge die Außenmontage.

    http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp/artnr/6606015/sid/!18121995/quelle/listen

    Bei diesem Modell kann man das Schwanenhalsmicro wahlweise innen oder außen anschrauben. Es gibt noch ein etwas günstigeres Modell bei dem das Schwanenhalsmicro innen liegt und nicht abschraubbar ist. (Fishman rare earth blend - statt custom blend).

    Zitat von mir aus einem anderem Beitrag:
    Andere rare earth Versionen: http://www.guitar-basar.de/index.php?id=66

    Vorteile: super Klang, wechselbar (für mehrere Gitarren verwendbar), Möglichkeit der Stereoverwendbarkeit
    Nachteile: sehr hoher Preis!

    Manchmal wünsche ich mir ich hätte mich beim Kauf der Lakewood M32CP für die Version ohne Tonabnehmer M32C entschieden und würde dann den rare earth custom blend für diese Gitarre verwenden.
    Ich habe Erfahrungen mit drei Tonabnehmern: B-Band A6 (Lakewood M32CP); OP-24+ (Ovation Celebrity) und Rare earth custom blend (Seagull S6, Aria 12-string, Kasuga Klassikgitarre mit Stahlsaiten für Klassikgitarre).

    Obwohl ich den Rare earth nicht bei der Lakewood und der Ovation verwende würde ich vermuten, dass der Klang des Rare earth die besonderen akustischen Eigenschaften der Lakewood besser transportieren würde als der B-Band.
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.12.07   #4
    Zu diesem Thema gibt es einen Thread (und zwar hier: https://www.musiker-board.de/vb/git...lche-m-glichkeiten.html?highlight=baggs+ibeam) wo ich meine Erfahrungen mit dem L.R. Baggs iBeam Active geschildert und mit einem kleinen Soundbeispiel illustriert habe. Vielleicht lohnt es sich für Dich, da mal einen Blick reinzuwerfen bzw. ein Ohr zu riskieren.

    €dit: @Threadersteller: In dem verlinkten Thread bist Du ja schon aktiv. Vielleicht sollten wir dann dort weiterdiskutieren und hier dichtmachen?
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 22.12.07   #5
    Bevor du zumachst: Ich hatte deinen Bericht dort mit Interesse gelesen, aber keine vernünftige Bezugsquelle für das System gefunden. Hab jetzt allerdings auch nicht mehr in dem anderen Thread nachgelesen, ob da noch etwas zu dem Thema nachgetragen wurde, ansonsten könnte man dazu vllt was ergänzen? :)
     
  6. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 22.12.07   #6
    @gitarrero! von mir aus kannst du hier schließen und wir machen drüben weiter.

    ich stell dann einfach die von mir ins auge gefassten pickups zur weiteren diskussion rein.

    groetjes
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.12.07   #7
    Wenn ich mich recht erinnere, führt das Soundland einige L.R. Baggs Produkte in seinem Online-Shop. Ansonsten müsste man evtl. auch nach internationalen Anbietern googlen...
     
  8. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 23.12.07   #9
    Hi Bernd, genau das sind sie! Der Unterschied zwischen der "active" und "passive" Version besteht eigentlich nur in dem kleinen Vorverstärker, der in der Ausgangsbuchse integriert ist. Der Transducer selbst ist in beiden Varianten identisch, jedoch braucht dann die passive Version eben einen externen Vorverstärker mit möglichst kurzer Kabelverbindung vom Pickup dorthin.
     
  10. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 23.12.07   #10
    na, da ham wirs doch. mal schauen, was der weihnachtsmann mir bringt... vielleicht reichts ja.

    groetjes
     
  11. borisj

    borisj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    600
    Erstellt: 23.12.07   #11
  12. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 23.12.07   #12
    Hallo zusammen,
    also ich hab wirklich schon viel gesehn und gehört was Pickup´s betrifft.
    ich hab lange probiert, bis ich dann auf L.R. Baggs M1 gekommen bin.
    auf der messe in frankfurt hab ich zum ersten mal ausprobiert, welche möglichkeiten man hat.

    ich hab meine takamine santa fe neu mit einem CTP-1 COOL TUBE PREAMP (195€) versehn, das wäre bestimmt auch was für die Martin. und weil takamine so richtig super sachen macht, kann ich mich nur MDC zustimmen .
    schau damal rein
    http://www.fingerpick.com/pickups.htm

    viel spaß

    Gruß MaikM
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.12.07   #13
    Rare Earth ist imho für richtig gute Gitarren immer noch die beste Wahl. Der Preis ist hoch, aber gerechtfertigt. Ich kenne kaum was anderes, das authentischer rüberkommt.

    Sofern auf dem Headstock Martin, Collings, H&D oder Santa Cruz steht, sollte es einem das wert sein :)
     
  14. MaikM Guitar

    MaikM Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 25.12.07   #14
    ray, ich glaub das ist zu pauschal, die beste wahl...:confused:
    was das beste ist, kann auch nicht an marken gitarren ausgemacht werden, denn sonst würden ja alle einen Fishman Rare Earth spielen..;) lach
    Zumal, jemand der ne Martin spielt, den sollte das wert sein, sich gleich einen ordentlichen pickup einbauen zu lassen...(mal mit deinen worten ausgedrückt);)

    Im übrigen ist ja Frage noch offen, wo der derTonabnehmer angebracht werden soll, zum Beispile am Schalloch oder am Steg.

    Einige bevorzugen den Stegtonabnehmer.
    Es gibt hier einige bevorzugte technische Neuheiten, z.B ist bei vielen in der Stegeinlage 6 Pickupsensoren eingearbeitet, die für eine optimale Klangübertragung sorgen.
    Entwickelt wurden diese gemeinsam von Martin und der Firma L.R.Baggs.Diese reagieren auf Druck und auf Korpusvibration und übertragen so alle Nuancen der Gitarre.Viele Firmen haben inzwischen diesesSystem für sich gewonnen .

    Tja und bei den Schallochtonabnehmern gibt es soviele Systeme, entweder als Humbucker oder Singlecoil mit und ohne Mikrofon, Aktiv oder Passiv.. egal hier ist die Auswahl rießig..:rolleyes:
    Es ist schon wichtig zu wissen, welchen Einsatz die Martin bekommen soll.

    Ich hatte mal die selbe Meinung vertreten, jedoch nach 5 jahren probierte ich mal andere Pickup´s für mich und war klanglich verwundert, wie andere sich weiter entwickelt haben und Fishman bei vielen sachen stehen geblieben sind.

    Martin und Taylor, die viele über viele Jahre Gitarren mit Fishman bestückten, bauen seit mehr als 5 Jahren ihre eigenen Systeme.
    Das hat wohl einen Grund.

    Naja und das war wohl für mich der Grund, auch mal andere sachen zu probieren..:great:
    nun liegt halt der Fishman Rare Earth bei mir rum..;)

    Vielleicht solltest du dir mal ein paar andere anhören;)

    Ich war zumindest echt überrascht:great:



    Schöne Weihnachten
    MaikM
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.12.07   #15
    Deswegen steht da ja auch "imho". :)

    Meiner (subjektiven) bescheidenen Meinung nach ist das das authentischste, was direkt nach einer Mikrofonierung von aussen kommt (letzteres nach wie vor ungeschlagen).

    Dass es andere Systeme gibt, ist klar. Einen Ellipse wie in der Stotzem-Martin würde ich schon auch nehmen, v.a. aus optischen Gründen.

    Wobei das Expression-System von Taylor zwar hübsch ist, aber an einen Rare-Earth klanglich imho nicht rankommt. Viel zu harsch.

    Mach ich täglich :D


    PS: ich hab selber noch L.R.-Baggs-Syteme bei mir drin...weil mir der Rare Earth optisch einfach nicht gefällt :rolleyes:
     
  16. leimenbollen

    leimenbollen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #16
    kann einen Fishman Matix II empfehlen , habe den auch in meiner Martin , kostet 135,-
     
  17. schindlerw

    schindlerw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.673
    Erstellt: 04.01.08   #17
    Es gibt nur einen pu und der ist von Carlos.
    Clapton, Knopfler , Taylor, Santana, uvm spielen den.
    Also, lieber gleich was richtiges.
    Wer billig käuft, käuft 2 mal.
    cu Wolfgang
     
  18. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 04.01.08   #18
    :rolleyes: Na das war ja mal wieder ein umfassender Beitrag mit einer Fülle an Informationen. </ironie> Wer oder was ist Carlos [1], was für einen "pu" meinst du, was bedeuten "käufen" (Supa supa Richie SCNR) und als "billig" mögen höchstens diverse Aufkleb-Piezos vom Conrad-Versand gelten, aber keines der bisher genannten Produkte.

    [1] Carlos Juan aus Stuttgart wohl, oder?
     
  19. schindlerw

    schindlerw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.673
    Erstellt: 04.01.08   #19
    na, ich bin davon ausgegangen das Carlos ein begriff ist.
    Dann geh mal zu www.american-guitar-center.com
    hier findest du alles.

    Ich möchte natürlich die anderen Hersteller nicht schlecht reden, aber da liegen doch Welten dazwischen.
    cu
     
  20. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 04.01.08   #20
    welten, ja. auch preislich, gelle?

    die dinger sind sicherlich state of the art. aber das ist ne nightingale grand soloist auch.

    sorry, dafür reicht die kohle definitiv nicht.

    sei bitte so gut und verwende das wort "billig" da, wo es hingehört. man könnte sonst (sicherlich fälschlicherweise) glauben, du fährst die elitäre schiene.

    groetjes
     
Die Seite wird geladen...

mapping