Welches Betriebssystem???

von smilla40, 29.12.07.

  1. smilla40

    smilla40 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hallo,
    ich habe hier schon rumgesucht, aber nichts passendes gefunden, daher meine Frage:

    Welches Betriebssystem habt ihr auf eurem Rechner laufen, mit dem ihr Musik macht???...Windows XP Home oder Prof., Vista wohl kaum...

    Benutz ihr den Rechner nur zum Musik machen oder gibt`s dann zwei Partitionen eine mit Officebetriebssystem, das ander für Musik ...aber mit eigenem Betriebsystem?????

    War das jetzt verständlich????
    lg smilla
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 29.12.07   #2
    Zur Zeit drei boots, alle Win XP professional:
    Musik- außer den benötigten Programmen befindet sich nur noch ein Acrobatreader drauf, da man ja doch in seltenen Fällen mal in's Handbuch schauen möchte.... Auf dem boot sind sämtliche Geräte deaktiviert, bzw. gar nicht erst installiert, die man nicht benötigt, also Scanner, Drucker, Netzwerk etc. Desweitern sind alle unbenötigten Programmbestandteile, wie Internetexplorer, Spiele etc entfernt.
    Allgemein- Alles drauf, was die Familie so benötigt. Dazu das syncrosoft-Programm, da ich mit meinem Musikboot nicht ans Netz gehe.
    Werkstatt- auf dem boot wird expeimentiert. Z.B. mit dubioser freeware, bevor sie auf dem Musik-boot zum Einsatz kommt.
     
  3. smilla40

    smilla40 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Danke für die Antwort...
    bei meinem Desktop dachte ich an zwei Wechselplatten, eine für Musik, die ander für Alltagskram...das ist ja noch einfach, die ganzen Sachen zu trennen, aber wie mache ich das bei meinem Laptop, den ich zumindest für die Aufnahmen im Übungsraum brauche.
    Wieviel GB hast du pro boot???
     
  4. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Auf'm Desktop sind zwei 250 Sata, auf einer sind mit jeweil ca. 80 GB die drei Betriebsystempartitionen.
    Auf der anderen sind zwei reine Datenpartitonen. Eine als Speicher für Allgemein und eine als Speicher für Musik. (Bin halt ein kleiner Ordnungsfanatiker.....;) )
    Auf'm Schläppi (von meiner Frau) ist das so ähnlich, nur halt alles auf einer Platte. Das ist aber auch nur für reines recording, da spielen die Festplattenzugriffszeiten nicht so die Rolle.
     
  5. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 29.12.07   #5
    OSX :p


    ...aber mit leopard warte ich noch bis die kinderkrankheiten auskuriert sind
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 29.12.07   #6
    OS ist Win XP Home.

    Spezielle Platten/Partitionen hab ich für Audio nicht - der PC ist sowieso quasi "Kraut%Rüben"-Kiste, sprich ein Rechner für alles. Für einen extra Audio-PC fehlen mir schlicht die Devisen.
    Und habe eigentlich auch Null Probleme damit...die Leistungsgrenze wird beim Mixen durch die CPU gesetzt...

    Wenn ich jetzt nochmal neu anfangen würde - jo, da würde ich es auch anders machen. Aber momentan passt das soweit alles.

    Beim Videoschnitt ist es ein klein bissl anders, der findet ansich auf der externen Platte statt. Einfach aus praktiablen Gründen (Pendeln zwischen Schule und Heim, Speicherbedarf).
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 29.12.07   #7
    Hallo,

    Die Kombination OS X 10.5.1 mit Logic Express 8.0.1 ist bei mir seit ca. 4 Wochen ohne Probleme im Einsatz.

    So wie's aussieht hat der Thread-Ersteller aber einen Windows-Rechner, deshalb helfen Antworten in dieser Richtung wohl nicht wirklich weiter...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  8. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 30.12.07   #8
    Würde es dir etwas ausmachen, mir dafür den Grund zu offenbaren?
     
  9. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 30.12.07   #9
    Macht mir nix aus! :D:D
    Der Gründe gibt es mehrere, die hauptsächlich aus gesteigerter performance durch Nichtvorhandensein unnötiger Programme und Treiber bestehen.
    - kein Netzwerkkartentreiber
    - kein browser/mailclient
    - keine firewall
    - kein virenscanner

    Aktivierungscodes kann man eigentlich immer auch per copy and paste übertragen, und die Steinberglizenzen kann man auf jedem x-beliebigen Rechner auf den dongle laden.
     
  10. Zap-L

    Zap-L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #10
    Aus den selben Gründen gehe ich mit meinem Musik-Notebook auch nicht ins Netz. Wenn ich Daten aus dem Netz brauche, lade ich sie mit meinem "Stubenrechner" (mit dem ich keine Musik mache) und ziehe sie mir mit nem USB-Stick rüber.
    ontopic:

    XP prof. SP2

    Cubase SX 3
    Wavelab 5
     
  11. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 30.12.07   #11
    An die Pfeife ;p

    Ok, diese Gründe als Antwort werden als ausreichend betrachtet ;p

    Um mal diesbzgl. beim Thema zu bleiben:

    Ich hatte mir für meinen ganzen recordingMist ein Notebook gekauft. Auf dem auch nichts weiter drauf ist, als außer dazu benötigte Software. Da ich aber die ganze Sache strikt und ohne Ausnahme vom Netz trennen wollte, habe ich das so gemacht.

    Bei dir, sofern du deine zweite Festplatte nicht abschaltest, besteht sofern ein Risiko, was ich schon nicht mehr eingehen will ;p

    Betriebssystem ist Win XP Pro.
     
  12. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 30.12.07   #12
    Also, wenn man sich den Rechner so verseucht, daß die Flöhe zwischen den Partitionen hin- und herspringen, isses eh Zeit, Windows mal wieder platt zu machen.
    Es gibt allerdings auch noch die Möglichkeit, die BS-Partitionen voreinander zu verbergen, so daß alle boots dann "C:" heißen. Ob das aber alles so im Amateurbereich nötig ist, sei dahingestellt. Wenn man von einem Studiowerkzeug spricht, gelten sowieso ganz andere Maßstäbe.
     
  13. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 31.12.07   #13
    auch eine Möglichkeit, die ich auf einem Rechner nutze, ist die Verwendung von VMWare (Virteuller PC). Da hab ich ein ganz normales abgespecktes Windows drauf für die DAW.
    Wenn ich nun ins i-Netz gehen will/muss, starte ich eine virtuelle Sitzung mit Virenscanner und allem Gedöns.

    Achja - gibt auch eine Lösung von M$ - Virtual-PC
     
  14. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 31.12.07   #14
    Im Prinzip nicht schlecht, aber wo liegt der Vorteil gegenüber einem multi-boot-System?
    Außer daß ich bei VirtualPC 'nen Haufen Rechenleistung in die Emulation stecke?
     
  15. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 31.12.07   #15
    man muß halt nicht dauernd neu booten und man kann mehrere VM's laufen haben
    ich mach z.B. noch PHP-Entwicklung und da hab ich dann in einer anderen VM ein Linux mit WEB-Server etc. und damit ich WEB-Sites auch unter allen möglichen Browsern testen kann, gibt es sogar eine mit Win98 mit IE5 - aber Rechenleistung braucht schon iss klar und wenn's nur um Recording und den Rest geht, ist Dualboot sicher einfacher.
     
  16. BurtaN

    BurtaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    41
    Erstellt: 31.12.07   #16
    Habe ebenfalls Dualboot WinXP Pro SP2. Dazu Eine Partition für die Samples und eine für sonstige Daten (Updates, Programme...). Beide Partitions sind von einander getrennt, haben jedoch beide Zugriff auf die Datenpartition. Die Samplepartition ist nur von der Musik-partition zugreifbar. Habe bis jetzt noch keine Probleme gehabt :).

    BurtaN
     
  17. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 31.12.07   #17
    OK, dafür ist es sicher optimal. Aber wie schon geschrieben, im Amateurbereich ist das sowieso alles mehr oder weniger Kompromiß.
     
  18. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 31.12.07   #18
    Ich hab hier auch ein Dualboot System. Installiert sind Windows und ein richtiges Betriebssytem. :D
     
  19. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 31.12.07   #19

    Waaaas? Du bist noch mit DOS 6.0 unterwegs? :D:D:D
     
  20. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 31.12.07   #20
    nein er meinte wohl OS/2 oder gar CP/M-80 - hehe

    und warum nicht - hab auch nen Rechner mit MS-DOS-3.1 - naja der spielt nur Logikanalyzer :) :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping