welches equipment nach 2jahren?

von mira, 11.06.06.

  1. mira

    mira Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #1
    Hallo,

    Ich hab eine squier by fender affinity strat und einen fender frontman 15g verstärker.
    Bis zu meinen geburtstag hab ich so ca. 800€ zur Verfügung.
    meine Frage:
    Wie lege ich die 800€ am besten an?
    ich dachte an einen marshall hybrid verstärker für 339€ und einer epiphone für 439 €
    Da ich aber nur ein kleines bisschen über zimmerlautstärke spielen kann, dachte ich die 800€ nur für die e-gitarre auszugeben und den alten verstärker zu behalten.
    Oder soll ich lieber alles in den verstärker setzten?
    Frage: neuer verstärker für 800€ oder neue gitte für 800€ oder beides für je 400€?
     
  2. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 11.06.06   #2
    Willst Du denn in Zukunft wirklich nur zu Hause spielen oder irgendwann mal in ner Band ? Falls ja, würde ich die 400/400 Lösung vorschlagen.
    Denn mit nem 15Watt Amp kannst Du nix reißen.
     
  3. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.06.06   #3
    anders gesagt wenn band - wann? wenn erst in nem jahr oder so dann würd ich sagen erst 800euronen die gitte dann nächstes jahr oder halt wenn man das geld hat dann 800euronen der amp oder halt wieviel n einigermaßen gutes dingens kostet:D wobei man aber beachten muss das sich ne 800 euro gitte an nem einsteigersetbilligsch***teilohrtutwehundhörtsichsaumässiganmadeinkorea amp einfach nciht anhört wie ne 800euro gitte^^
     
  4. mira

    mira Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #4
    also in ne band möchte ich erst viel viel später.
    Aber manche hier im forum sagen, dass der sound mehr vom verstärker abhängt als von der E-gitarre.
     
  5. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 11.06.06   #5
    Das erste Geld sollte immer in die Gitarre fließen, danach der Amp. Sprich:
    Wenn du 800€ zur verfügung hast, investier lieber 700 in die Gitarre und spar des andere Geld für nen Amp. 50/50 Lösungen machen dich nicht zufrieden.Der Sound kommt aus den Fingern :D
     
  6. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 11.06.06   #6
    @Godfather :
    Würde ich persönlich jetzt nicht unterschreiben. Sicher ist n guter Amp wichtig aber Gitarre und Gitarrist tun auch nen erheblichen Teil dazu.
     
  7. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 12.06.06   #7
    Eine neue Gitarre bringt dir wahrscheinlich einen besseren Spielkomfort. Wenn dir nur die Zerre von deinem Amp nicht gefällt und er dir von der Lautstärke erstmal ausreicht, würd ich in ein Zerrpedal und eine hochwertige Gitarre investieren.
    Und später dann in einen besseren Amp.
     
  8. Sleeping Star

    Sleeping Star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    17.10.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #8
    Ich würde sagen kauf dir als erstes ne neue Gitarre für 800.Wenn du nämlich die 400/400 Lösung nimmst bist du in nem Jahr oder so vielleicht nicht mehr zufrieden damit.Wenn du bald in ner Band spielen willst nimm lieber ein teureren Verstärker.Aber Halbe-Halbe würd ich nicht machen.
     
  9. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 12.06.06   #9
    Das hört sich ja fast so an als wäre ne 400 Euro Gitarre schlecht:o
     
  10. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 12.06.06   #10
    im vergleich zu ner 800 euro gitarre die langfristig bestimmt noch mehr zufriedenheit bringt is sie das ja auch oftmals...
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 12.06.06   #11
    Ich würde auch sagen: Hole dir lieber ein teureres Instrument. Große Verstärker lohnen sich nicht für zu Hause, auch wenn vielleicht gleich jemand mit nem Rack hier behauptet, dass das doch super ginge :D

    Bei einem teureren Instrument wirst du auf jeden Fall einen anderne Klang erzeugen können, ebenso lässt sich ein solches Instrument sehr viel besser bespielen und ist wirklich ein Instrument für einen sehr langen Zeitraum. Bis irgendwann mal eine Band ansteht würde ich also einfach deinen alten Verstärker nutzen, der gehört ja nicht umsonst in die Kategorie "Übungsverstärker" ;)
     
  12. Chris85

    Chris85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 12.06.06   #12
    Blöde Frage, aber was bringt dir ein 50watt Amp, wenn du eh nur zuhause spielst? Soll heissen, da du zuhause das Potential sowieso nicht ausnutzen kannst/willst, wozu dann?

    Viel Spass mit der neuen Klampfe.
     
  13. Cage

    Cage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 12.06.06   #13
    wenn du wirklich erst später ne band machen willst dann würdich mich den meinungen anschließen. hol dir lieber ne gute klampfe, damit kannste dein spiel erstmal verbessern. n großer amp macht wirklich erst dann sinn wenn du ihn auch aufdrehen kannst/musst.
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.06.06   #14
    Also ich seh das ein bisschen anders als die Mehrheit hier.
    Ein großer Amp wird immer mit laut gleichgesetzt. Dies muss jedoch nicht unbedingt der Fall sein, siehe die reduzierbare Wattzahl der Vox Valvetronik-Serie. Es mag zwar viele Amps geben, die auf Zimmerlautstärke nicht gut klingen, aber das muss nicht für alle gelten.
    Ein größerer Amp hat meistens einen größeren Speaker, die 8"er der Übungsamps sind den 12"er einfach unterlegen, der Sound ist angenehmer. Ich vergeliche da immer den Fender Jam meines Bruders mit meinem Peavey Rage und der Fender ist nun bei Gott nicht der Ultraamp, trotzdem ist der Unterscheid nicht zu überhören.
    Ich bin der Meinung, dass man mit einem guten Amp auch aus einer Anfängergitarre viel herausholen kann. Und guter Sound ist immer noch gleich starke Motivation.
    Ich muss dabei gestehen, dass ich den Vergleich gute Gitarre/günstige Gitarre an Übungsmap nicht habe.
    Daher würde ich vorschlagen, der Threadsteller schnappt sich seine Gitarre und den Amp und probiert im Laden einfach beide Konstellationen aus.
     
  15. mira

    mira Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #15
    also ausprobieren kann ich überhaupt nicht.
    da müsste ich mit nem zug zum nächsten musikgeschäft fahren.
     
  16. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 12.06.06   #16
    Wenn Du günstig eine sehr gute und vielseitige Gitarre suchst kann ich dir eine Framus Diablo empfehlen. Ich hab meine mit Zubehör für 400€ bei Ebay gekriegt und bin immer noch begeistert von der Qualität und dem Sound. Aber am besten voher mal in einem Musikladen antesten, ob sie dir zusagt.

    Dann hättest Du immer noch ca 400€ für den Amp übrig und da würde ich dir zu einem Vox Valvetronix raten. Größe entsprechend dem, was du dann noch an Geld über hast :)
    Wenn Du aber schon auf eine bestimmte Musikrichtung aus bist und diese Flexibilität nicht brauchst gibts möglicherweise etwas was gezielter in deine Richtung geht aber als Allround Equipment wäre das schon ordentlich, je nachdem was für den Amp überbleibt.

    Ich seh gerade, dass du zuhause nicht so laut spielen kannst. Dann würde ich dir definitiv zu Ampmodelling raten, weil es da weniger Soundunterschiede zwischen lauten und leisen Einstellungen gibt als bei den meisten anders konzeptionierten Amps
     
  17. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 12.06.06   #17
    Ja, von nem Amp würde ich dir zu nem digitalen raten, solche wie Line 6, Roland oder so.
    Die anderen, zumindest viele, haben Endstufen Settigung (schreibt man das so???) und da kommt der wahre Sound erst bei lauter Lautstärke rüber.
    Den Line 6 Spider II 212 kann ich nur wärmstens empfehlen, klasse Ding.
     
  18. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.06.06   #18

    Tja dann mach das eben...
    nimm dir ein oder mehrere kumpel mit und ab in den nächsten großem laden
    sind ja eh grad ferien und dann nen ganzen tag ausprobieren:great:
    haben wir früher auch nicht anders gemacht

    überleg mal du willst bis zu 800 euros auf den tisch legen für ne gitarre die du im internetversandhandel bestellst?
    was machste denn wenn der hals der ibanez auf einmal viel zu flach für dich ist
    oder der hals der LesPaul viel zu klobig, hätte es dann doch lieber ne bessere stratocaster sein sollen.
    wenn du dich für gitarre und amp entscheidest woher weisst du denn ob dir der sound des neuen amps gefällt?
    wir können hier immer nur empfehlungen ausprechen welche amps und gitarren du ausprobieren könntest.

    letztendlich ist immer dein persönlicher geschmack ausschlaggebend

    ich würde im übrigen auch sagen dass du mit neuem amp und neuer gitarre weitaus besser dran bist.
    wenn du dir ne neue gitarre für 750 euro kaufst und ne woche später überraschend das angebot bekommst in ne neue band einzusteigen siehste mit dem kleinen squier amp ziemlich blöd aus der wäsche.
    für 400 bis 500 euro gibts ne menge sehr guter gitarren und für den rest nen ganzen haufen guter amps. die ibanez RG 370 zb. gibts um die 400 euro ja nach anbieter.
    ist ne hervorragende gitarre mit mördersound die sich so gut wie nie verstimmt.
    und amps gibts für ca. 400 euro auch wie sand am mehr, ob nun peavey valveking ( den ich persönlich alles andere als gut finde) vox valvetronics (sehr vielseitig aber für mich auch nicht das gelbe vom ei) oder nen peavey bandit (geiles gerät und vor allem band und bühnentauglich) mit nem multieffektgerät (z.B. vamp von behringer, Korg AX 1500, Zoom GFX 8 usw) oder marshall MG 100 usw usw.....

    auch amps mit 100 watt kann man auf zimmerlautstärke spielen so dass sie geil klingen
    hier redet auch keiner von nem 100watt röhrenfullstack, da wirds nämlich schon schwieriger:D

    wie gesagt probier an sonem anspieltag ruhig mal mehrere sachen aus
    dann biste nämlich um einiges schlauer als hier nach nem 5 seiten thread.
    100 user empfehlen dir 150 verschiedene amps und gitarren

    mach dir lieber selbst ein bild von allem:cool:

    auf jeden fall schon mal jetzt viel spass dabei:great:
     
  19. Daytripper

    Daytripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #19
    Ich weiß ehrlich gesagt auch nich was an ner gitarre und nem amp für je 400 € so falsch sein soll. auf jeden fall hört sich die 800 € gitarre über den kleinen amp besch....eiden an. Für je 400 € oder meinetwegen auch anders verteilt kriegt man mit etwas Mühe was Brauchbares
     
  20. ohoasis

    ohoasis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #20
    Lege doch ein wenig Geld zurück (200€ oder so), kauf dir vom anderen Geld eine schicke gut klingende E-Gitarre und beobachte die Angebote von Verstärkern, kannst ja auch bei der Second-Hand Ware schauen(Ebay, Kleinanzeigen). Bei einem guten Angebot kannst ja zu schlagen, es ist ja wahrscheinlich, dass Du innerhalb eines Jahres etwas findest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping