Welches Mic und welches Mischpult oder Preamp

von SibX, 19.03.06.

  1. SibX

    SibX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #1
    Hallo

    Einpaar Kollegen und ich ich rappen gerne so als Hobby. Jetzt haben wir vor gescheites Equipment zu kaufen. Also, wir haben einen PC und etwas gespartes Geld :) Mit dem Mic haben wir uns eigentlich eindeutig geeinigt, das Studio Projects B-1 für 100 Euro.
    Da wir aber eine so gut wie mögliche Qualität erreichen möchten hängt es bei der Wahl des Mischpultes. Vom Behringer wurde uns abgeraten. Wir haben vor das Yamaha MG-10-2 für 110 Euro zu kaufen. Aber jetzt habe ich gehört solche Mischpulte sollen keine guten Preamps haben. Sollte ich lieber einen Preamp kaufen ? Aber da kann man doch nicht so viel nachbesser wie mit einem Mischpult ? Oder können wir ruhig zu diesen beiden Geräten zugreifen ? Bitte um Hilfe. Danke
     
  2. SibX

    SibX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #2
    Ach und, wir haben eine ganz normale Soundkarte. Vielleicht wäre es auch besser wenn wir uns einfach so eine USB Soundkarte kaufen ?
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.03.06   #3
    Ein Einkanal-PreAmp für 110€ klingt wohl besser als ein Mischpult für 110€, in dem vier PreAmps und sonstiger Schnickschnak, den man nicht fürs Recorden benötigt, eingebaut sind. Ist zumindest zu erwarten. Der PreAmp hier soll für das Geld ganz gut sein:
    http://www.musik-service.de/Studio-Projects-VTB-1-prx395727487de.aspx
    Zum Nachbessern: Du sagst ja selbst "Nach"bessern. Also Verbessern nach der Aufnahme, also mit der Software. Es gibt gewissen Dinge , die schon bei der Aufnahme ganz praktisch sein können, z.B. Kompressor/Limiter. Aber den haben Mischpult eh nie eingebaut (zumindest kenn ich keines, kleine Pult haben definitiv nicht). Dafür gibt es aber sogennnate Channelstrips, also Kanalzüge. Das sind PreAmps mit eingebauten EW oder Kompressor, ein günstiger wäre der hier:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-TB-101-Channelstrip-prx395744126de.aspx
    Eine gute Soundkarte solltet Ihr euch dann aber auch holen. Standardempfehlungen wären diese hier:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-E-mu-0404-prx395743468de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...diophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx
    USB_Soundkarten mit eingebauten PreAmps sind auch sehr praktisch. Übe die PreAmp qualität kann ich da aber nichts sagen.
     
  4. SibX

    SibX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #4
  5. SibX

    SibX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #5
    Danke hat sich erledigt. Wir nehmen dies rote Teil:) Aber was ich noch wissen wollte, ist es besser wenn wir damit das STudio Project B1 nehmen oder SM Pro Audio MC 01 Grossmembran Kondensator Mikrofon. Welches ist besser ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping