Welches Mikro im Proberaum mit wenig Platz?

von Sangesdame, 28.05.06.

  1. Sangesdame

    Sangesdame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #1
    Unser Proberaum ist sehr sehr klein und wir haben ständig Probleme mit Rückkopplungen und Pfeifen..trotz neuer Gesangsanlage und immer wieder neuem Aubfbau der Verstärker und Boxen...liegt es am Mikro? Welche sind da vielleicht sehr unempfindlich und klingen trotzdem klar und gut? Ich habe ein Sennheiser und ein AKG (das kann ich gar nciht nehmen, pfeift schon beim Anschließen...)
     
  2. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 28.05.06   #2
    beyerdynamics tgx-61
     
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 28.05.06   #3
    hi!

    also erstmals gleich vorweg - jedes mikro kann rückkoppeln, auch eins wie das tgx-60.

    wenn ein mikro schon beim anstecken koppelt, dann würde ich eher doch den grund bei eurem aufbau suchen. natürlich gibts unterschiede bei der kopplungssicherheit von mikros, aber so extrem wie du das problem beschreibst dürfte da ein anderes problem bestehen.

    schreib doch mal welches equipment ihr zusätzlich für die pa habt und welche mikros du genau verwendest, bzw. wie das mikro angeschlossen ist. das würde mich mal interessieren.

    lg
     
  4. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.05.06   #4
    Je nach Größe des Raums und der daraus notwendigen Anordnung der Boxen und Mikros kann es durchaus fast unmöglich sein das Ganze mit vertretbarer Lautstärke ohne Rückkopplung hinzubekommen. In dem Fall wäre ein EQ um die Feedback-Frequenzen rauszunehmen sehr hilfreich.
     
  5. cadillac

    cadillac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #5
    auch wenn dus warscheinlich weißt oder ihr es so schon habt, würde ich die boxen an eine wand stellen und der sänger, bzw du stellst dich mit blick zu den boxe dahin, da das mikro dann die kopplungen normal gar nich erst aufnimmt. rückkopllungen entstehen ja schließlich dadurch das das mikro das was aus den boxen kommt wieder aufnehmen und wieder an die boxen zurückschickt. das sollte denk ich helfen, auch bei kleinen probenräumen die mit equipment zugestellt sind ;)
    also du an eine seite und gegen die boxen schreien, dann sollte das klappen ;)
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 29.05.06   #6
    Hallo Sangesdame,

    ohne genauere Angaben welche Mikros, wie genau ist der Aufbau? Werden wir Dir wenig helfen können. Ansonsten Audix. Gibt es leider nicht beim Musik Service.
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 29.05.06   #7
    womöglich benützt ihr ein AKG D3700
    dann wundert mich gar nix mehr von wegen Pfeifen

    also bitte: etwas mehr Input
    ein Grundriß vom Proberaum und wer wo steht ist auch immer hilfreich
    aber zu diesem Thema findest du im PA-Subforum unter "Proberaum" schon Hölle viele Tipps
    sind die Wände gedämpft oder kahler Beton, falls gedämpft mit was? etc.pp.usw.
     
  8. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #8
    ich werd am Montag bei der Probe nochmal schauen, wie die Mikros im Detail heißen (hab ich leider nicht im Kopf...ups) Zum Aufstellen der Boxen und Instrument etc: wir haben alle Verstärker, Boxen u.s.w. an einer Wand stehen und ich sehe zu ihnen..und trotzdem koppelt es, eben auch, weil alle Instrumente und vor allem die Drums sich voll in meinem Mikro fangen...Der DRummer hat immer Hall und Delay von mir....ist ja auch nciht so klasse...hilft da ein Feedbackkiller, gerade in einem kleinen RAum? Die sind bloß so schweineteuer, hat da jemand einen kostengünstigen Vorschlag oder Erfahrungen damit?
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.06.06   #9
    boxen leicht schräg stellen und evt die wand hinterm drummer mit dicken vorhängen/teppichen/noppenschaumstoff abhängen (schaumstoff direkt auf die wand, vorhänge und teppiche ca 5-10cm vor der wand anbringen)
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.06.06   #10
    und zunächst mal ohne Effekte proben
    wenns dann stimmt könnt ihr die langsam wieder reindrehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping