Wer hat meinen alten Wal Bass

von Tom Bourbon, 09.01.08.

  1. Tom Bourbon

    Tom Bourbon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    24.08.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Detern / Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #1
    Hi Leute ...
    ich suche meinen alten s.Wal Pro Bass...
    Ich habe ihn dummerweise verkauft :bang:, und hätte ihn gern wieder ...
    und dieses Board scheint der einzige Weg zu sein , meinen Liebling wieder aufzuspüren.
    Das Teil ist Schwarz , 2 PU´s , und die Elektronik ist ( leider ) nicht mehr original
    ....er ruhte in einem teuren Case (Aufleber More is More)
    Verkauft habe ich ihn Anfang 90er im Musik Shop Oldenburg (die können mir leider nicht helfen)....... Bitte melde Dich :D


    Ja Ja ... da hab ich mit gerechnet ... aber meine Chancen IHN zu finden stehen höher ... als das Mr. Lee seinen Jazz Bass wieder zur Seite legt !!!
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.01.08   #2
    Na da wirst du aber schwer Geld übrig haben müssen um den wieder zubekommen :o

    und Edith meint auch, dass die gar nicht gebaut werden.
     
  3. Tom Bourbon

    Tom Bourbon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    24.08.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Detern / Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #3
    tach bullschmitt ... da haste wohl Recht ... und ich Dödel hab ihn für 1600 ,- DM vertickt ... und soweit ich informiert bin , wird auch nix mehr gebaut ...
     
  4. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 09.01.08   #4
    Probier's noch im bassic.ch-Forum. Aber mal ehrlich: sonderlich gut stehen deine Chancen ja echt nich. Egal ob du ihn findest oder nich.
     
  5. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.01.08   #5
    Eine weitere Möglichkeit wäre ein Inserat im Flohmarkt.
     
  6. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 15.01.08   #6
    naja, einen Wal verkauft man halt nicht. sorry fürs klugscheissen, wollte mich nicht über deinen jammer lustig machen, ich hab in meiner bassistenlaufbahn noch viel dümmere fehler in sachen equipment-verkauf bzw. nicht-kauf-aus-blöden-gründen beganegn ...

    frage noch: war es ein custom oder ein pro? weil bei ersterem ohne original-elektronikist der verlust zwar noch immer sehr groß, aber meiner meinung nach nicht gtanz so schlimm, weil ein guter teil des wal-sounds kommt halt schon aus diesen argen PUs und diesen filtern.
     
  7. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 15.01.08   #7
    War ein Pro (steht oben) ;-)
     
  8. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 15.01.08   #8
    ah ja, überlesen ...

    @ tom bourbon: welche elektronik war denn drinnen?
     
  9. Midwinter

    Midwinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Neben der Tripsdrill
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 15.01.08   #9
  10. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 15.01.08   #10
  11. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 15.01.08   #11
    Au weia, in Wien, na da hast Du was losgetreten! Ich kann mir szem schon förmlich vorstellen, wie er dort hin rast um seinen dritten Wal-Bass zu kaufen. :D

    Was kostete denn seinerzeit ein fabrikneuer Wal? Das interessiert mich schon lange.

    Gruß,
    Carsten.
     
  12. Midwinter

    Midwinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Neben der Tripsdrill
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 15.01.08   #12
    Ohje dabei wollt ich ja nur helfen :D . Wenn er schon nicht sein alten wieder bekommt dann tröstet vieleicht der ein wenig :(
     
  13. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 15.01.08   #13
    Ich denke das die mit den richtig exotischen Hölzern schon richtig teuer waren so 2,5 bis open End.
     
  14. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 17.01.08   #14
    1) mir wurde von der mutter meines ungeborenen kindes verboten, weitere bässe zu kaufen ... ich bin gerade in NYC, und DAS IST HART!

    2) 2000 Euro für einen Custom wäre "a steal", für einen Pro II ok, für einen Pro I zu teuer ...

    3) siehe 1)

    4) Wal-Bässe sind schon der Hammer. Ich weiß nicht, ob ihr es gehört habt, aber Pete Stevens ist sehr krank und wird nie wieder Bässe bauen. Aber er hat endlich einen Nachfolger gefunden, hört man, der sich aber noch nicht geoutet hat. Aber Wal soll weiterleben, sagen meine englischen Quellen ... Für einen neuen würd ich künftig auch mindestens 3000 eulen veranschlagen, nach oben wie bass boss sagte gibt es keine grenzen ...
     
  15. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 17.01.08   #15
    Dann wollen wir doch mal abwarten was dir deine "Quellen" noch so "Zwitschern". Wäre
    doch für alle WAL-Fänger endlich mal wieder eine gute Nachricht :great:

    jetzt kannst du merken wie sich DAS anfühlt :D
     
  16. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 17.01.08   #16
    sind die teile wirklich so gut? sehen ja ziemlich normal aus.....was ist so besonders an denen?
     
  17. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 17.01.08   #17
    ich würde mal behaupten, dass es vorallem der spezielle sound ist. irgendwie bringt dieser bass klänge hin, die mit anderen nicht möglich sind. wie und warum, kann ich dir überhaupt ned erklären, warten wir da lieber auf die erklärung von Szem oder so ;)
    Aber so als idee, kannste dir ja mal paar sachen von tool anhören, der Bassist benutzt glaub ich hauptsächlich nen Wal und der sound is schon sehr markant. Da kann man wirklich sagen, dass der sound aus dem bass und nicht aus den fingern kommt....
     
  18. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 17.01.08   #18
    Tool würden nicht so klingen wie sie klingen, würde Justin einen anderen bass benützen. Er hat einen Custom Mk2, Baujahr 1996, den er seit Aenima verwendet (bei der Band Peach spielte er zuvor ausschließlich mit einem Stingray) und mit dem er in der jüngsten Vergangenheit eh auf den Covers aller relevanten Bass/Gitarren-Magazine dieser Welt abgebildet war.

    Meiner Meinung nach sind Wals aus drei Gründen so cool:

    1) die Elektronik: zwei Humbucker, von Pete Stevens selbst konstruiert und gewickelt, dazu ein mächtiger Preamp. Jeder der beiden Humbucker hat einen Tonpoti, der einen Trick kann: Wenn man ihn anhebt, wird die Roll-off-Freqzenz angehoben (um ca. 10 dB, sagt man). Mit dem Pan-Regler zwischen "Bass" und "Treble" (bezeichnet Hals und Bridge-PU, man darf nicht vergessen, das ist im Grunde ein 70er-Jahre-Ding) sind so eine Unmenge an Sounds möglich - vom Subbass über einen holzlastigen Kontrabass über hupenartige Klänmge und samtig-bauchige Rocksounds bis zum nasalen Fauchen. Verschärft wird die Sache noch durch das Anheben des Volumereglers. So werden können die Höhen noch mal geboostet (die maximale Intensität aller Features kann man im Batteriefach noch feintunen). Ein Wal ohne die Original-Pickups und ohne Original-Preamp ist meiner Meinung nach quasi entmannt, auch wenn auf der Kopfplatte noch immer "Wal" steht, es ist keiner mehr. Pete war, so heißt es, auch immer ultraböse, wenn er einen Wal gesehen hatte, der irgendwelche Ersatz-PUs drinnen hatte, das hat er als persönliche Beleidigung empfunden und hat ausgebeinte Wals auch nie wieder mite neuen PUs bestückt (ja, er ist ein Kauz, ein bsoffener, aber so sind die Anglesen halt manchmal ...)

    2) den speziellen Wal-Sound, dieser mit Worten fast unbeschreibbare Bass-"Gesang", der meiner Meinung nach durch diese spezielle Frequenzmischung in den Midranges definiert wird, eines Wals hängt vermutlich auch mit der speziellen Holzkonstruktion zusammen. es gibt (fast) immer einen Mahagony-Kern, um den eine Edeholzdecke gelegt wurde.

    3) Ich mag auch die laminierten Hälse mit der mehr oder weniger ausgeprägten V-Form. Es gibt die neueren Wal-Bässe ("Customs") in drei Korpus-Formen: Mk1 - eine direkte Fortführung der Urwals, der Pros; Mk2 - die Modernisierung der Form, zunächst als 5-Saiter mit 24 sztatt 21 Bünden ab 1986; schließlich der Mk3 - eine Abwandlung des Mk2, mit längeren Hörnern und breiteren Griffbrettern (MASSE! ab 1995). Wals wurden als 4-, 5-, und 6-Saiter gebaut, es gibt auch Doppelhals-Monster (ich glaube, Jonas Hellborg verwendete so einen, als er Anfang der 90er in Wien mit Ginger Baker gespielt hatte ...). Einer wurde sogar mit drei Hälsen bestückt ... naja, das waren die Zeiten, als - ernsthaft - die Gefahr bestand, dass wir Bassisten aussterben, weil die Streber mit den Synthieisizern die Macht über Tieftöne übernehmen wollten und da haben Wal, Alembic und Co halt zurück geschlagen ...


    Ein Wal ist kein Allerweltsbass, der sich dem Sound der Band oder eines Songs einfach unterordnet. Es gibt einem Song immer seine eigene Note, das gewisse Etwas, was ein Fender oder Yamaha von der Stange, aber auch viel teurere Edelbässe nie und nimmer können. Ich kenne aber auch Bassisten, die vom Wal überfordert waren oder sich einfach nicht mit dieser speziellen Persönlichkeit des Instruments anfreunden konnten und das gute Teil wieder verkauft haben. Zu einem Super-Preis, weil sie sehr gefragt sind und wohl auch bleiben werden, ob Petes Nachfolger nun aktiv wird oder nicht ...

    hier noch eine "Timeline" der Wal-Modellentwicklung bis heute ...

    [​IMG]
     
  19. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 17.01.08   #19
    ist wohl mal wieder wie alles geschmackssache....ich persönlich mag tool nicht^^

    nya, klingt trotzdem interessant. danke die szem! ^^
     
  20. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 17.01.08   #20
    Die Elektronik ist wohl neben der wirklich guten Holzbasis der Schlüssel. Ich mein, wenn man in nen Alembic ne andere Elektronik reinmacht klingt der auch meist nicht wie das Gelbe von Ei...
     
Die Seite wird geladen...

mapping