westerngitarre für anfänger

von simply_rob, 04.01.06.

  1. simply_rob

    simply_rob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Raum Stuttgart, Fildern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #1
    hi,

    bin anfänger und bin einfach neugierig, welche gitarren ihr "empfehlt".

    jetzt findet man hier die oder die tipps. generell wären aber erfahrungswerte von leute interessant, die diese gitarren auch mal gespielt haben.

    gesucht wird ne westerngitarre bis 200 (max. 250 eur. welche sind in der regel sauber verarbeitet, haben vernünftige mechaniken und sind auch aus vernünftigem holz gemacht?

    klar kann ich net alles erwarten. aber ich suche ein instrument, das halt spaß am spielen gemacht hat. das ist, wenn man vielen foreneinträgen glauben darf, dann doch das wichtigste am spielen.

    danke für nen tipp.
     
  2. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 04.01.06   #2
  3. simply_rob

    simply_rob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Raum Stuttgart, Fildern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #3
    sch... hab grad nen ähnlichen thread entdeckt. aber so richtig konkret wird da auch niemand. was "gibt" es von kirkland? jemand empfehlungen?
     
  4. Trapper-John

    Trapper-John Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #4
  5. schorsch27

    schorsch27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #5
    wenn ich noch gaanz jung wäre und vor der gleichen frage stünde: ich würde noch eine zeitlang sparen und mir dann eine taylor oder Martin kaufen - ja, eben gerade als anfänger, denn nichts steigert die Motivation mehr, als gutes material. Billiggitarren verderben Dir schnell die Freude.
    Markus
     
  6. Allmightyrandom

    Allmightyrandom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #6
    "Billiggitarren verderben Dir schnell die Freude."

    Stimmt. Aber muss es deshalb gleich eine Martin sein? Auch die Yamaha Westerngitarren sind eigentlich alles gut. Und gibts mit Massivdecke ab ca. 150€.
     
  7. Devilhead

    Devilhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 09.01.06   #8
    Meine Standardantwort: Tennessee T-314 CE http://www.musik-service.de/Gitarre-Tennessee-T-314-CE-Acoustic-Guitar-prx395750614de.aspx. Hab sie selber angetestet: guter Klang, gute Bespielbarkeit, gute Verarbeitung. Über den verstärkten Klang kann ich nix sagen, aber unverstärkt klang das recht vernünftig.

    Und zum Thema "Billiggitarren verderben Dir schnell die Freude": ich würde das anders formulieren: Schlechte Gitarren verderben Dir schnell die Freude. Aber im Preisbereich um die 200,- EUR gibt es durchaus schon vernünftiges Material (s.o.).
     
  9. Erbse

    Erbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #9
    schau mal in meiner sigi... sehr gute klampfe.. 140 latten damals bezahlt- endgeiler klang, stimmstabil, bundrein - beurteilt von jemanden der echt sehr gut klampfe spielt und lange spielt :)
    aber teste se vorher selbst an..
     
  10. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.01.06   #10
    Ja... will mal auch meinen das du ne gute Westerngitarre auch für so 200 Euros rum bekommst. Natürlich sollte man kein Sperrholz kaufen. Aber so ne richtig teure Gitarre ist finde ich erst später dran.

    Mit gebraucht kaufen kann man bei Gitarren eh nicht allzuviel falschmachen. Vielleicht auf die Bundstäbchen achten weil die sich ja noch abnutzen. Aber ne vernünftie Gitarre wird mit dem alter ja eh eher besser als schlechter. Und meistens billiger dazu.
     
  11. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 10.01.06   #11
    Hey!
    Ich kann dir Yamaha wärmstens ans Herz legen. Die F 310 ist die günstige aber ein sehr vernünftiges Instrument! Natürlich kannst du auch zur FG serie greifen, da gibts dann massive Decken.
    Die Corts finde ich auch hervorragend, klingen etwas "erdiger" (so auch der Name...) und bassiger, wie ich finde. Die Yamahas finde ich im Klang etwas neutraler und feiner.

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-F-310-P-prx395623806de.aspx

    https://www.thomann.de/artikel-175643.html?sn=05efd2ca3b385196b848896c5c29506b

    hoffe ich konnte dir etwas helfen.
    gruß
    phiip
     
Die Seite wird geladen...

mapping