What's Up CITES - Stand JAN 2017

von hack_meck, 13.12.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.257
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.563
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 03.01.17   #621
    @marcusFFM @Xanadu

    Darf ich davon ausgehen, dass ihr aus dem persönlichen Dialog von alleine auf die Sachebene zurück findet :nix: ...

    Hier im Thread geht es nicht darum RECHT zu haben ... diesen Zustand können ausschließlich Gerichte herbei führen. Also gebt uns sachliche Information an die Hand und gut ist.

    Merci
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.089
    Zustimmungen:
    889
    Kekse:
    11.827
    Erstellt: 03.01.17   #622
    Ich habe vom Bayerischen Landesamt für Umwelt folgende Aussage:

    Man beachte die Aussage "i.d.R."

    Zur Rechtssicherheit habe ich alle meine Gitarren - trotz Rechnung - registrieren lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Osterbek

    Osterbek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.01.17   #623
    Das würde dann eher in die Zuständigkeit der Umzugsunternehmen fallen... ausschlaggebend ist die Regelung des Landes, in dem Du Deinen Wohnsitz hast... :ugly:

    Für den Käufer gilt natürlich sein Wohnsitz.

    Als ich die ganze Story heute meinem Kollegen erzählt habe, bekam ich den Kommentar: "Na, notfalls kannst Du die Instrumente ja immernoch verfeuern."

    Irgendwie hat er ja Recht. Aber es ist bestimmt illegal.
     
  4. andreas83

    andreas83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.15
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    46
    Erstellt: 03.01.17   #624
    In ebay sind in den letzten Jahren oft Gitarren mit Madagaskar oder Rio angeboten worden, ohne Cites und es gab scheinbar keine Probleme.
    Jede Gibson oder Epiphone mit Baujahr vor 1965 hat ein Rio Board, da schert sich bis jetz keiner drum, aber wenn jetz alle Behörden von Angstmenschen
    malträtiert werden, dann überlegen sie sich vielleicht doch noch hier mal einzuschreiten!
     
  5. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.398
    Zustimmungen:
    1.370
    Kekse:
    17.667
    Erstellt: 03.01.17   #625
    eine gibson von 1965 ist ja auch kein problem, eine Gibson mit Rio board von 1995 ist aber ein Problem ;)
     
  6. Osterbek

    Osterbek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.01.17   #626
    Was ich mich gerade frage:

    Nehmen wir mal an, wir schreiben das Jahr 2021 und man will mit seiner Klampfe über die EU-Grenze (so es die dann noch geben sollte :engel: ) und der Grenzer meckert beim Blick in den Koffer und verlangt Papiere. So, nun ist die Gitte aber hergestellt in 2018 und gekauft in 2019, besteht aus Fichte/Mahagoni und hat ein Griffbrett aus gebeizter chinesischer Birne, was aber für einen Nichtfachmann überhaupt nicht von einem Palisandergriffbrett zu unterscheiden ist, weil die Chinesen bis dahin ganz wunderbare Beiztechniken entwickelt haben.

    Ich meine, bisher hat doch auch keiner seine Gitarrenrechnung bei Grenzübertritt mitgeführt, nur um zu beweisen, dass es sich nicht um Rio handelt. Abgesehen davon, dass zumindest auf meinen Rechnungen gar nicht detailliert draufsteht, aus welchen Hölzern die Einzelteile gefertigt sind. Aber künftig könnte es ja sein, dass ein ahnungloser Grenzer einem ahnungslosen Klampfer seine Klampfe klemmt, bloß weil der Klampfer nicht wusste, dass - bevor er 2017 zu klampfen begann - die Gitarrengriffbretter aus bösebösePalisander waren und er jetzt gelackmeiert ist, wenn er nicht beweisen kann, dass seine Gitarre clean ist.

    Oder gehören Griffbrettanalysen dann demnächst zum Pflichfach in der höheren Grenzerschule? Oder gibt es dann künftig die Ausweispflicht für Zupf- und Streich-Instrumente?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. andreas83

    andreas83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.15
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    46
    Erstellt: 03.01.17   #627
    @Osterbek

    Es steht doch hier geschrieben, dass das nur für Massen über 10 Kilos gilt, und dass ein Musiker auf Reisen nicht behelligt wird, sofern er nichts mehr, als sein Instrument hat!
     
  8. Osterbek

    Osterbek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.01.17   #628
    Achso. Okay.
     
  9. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.313
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.915
    Kekse:
    23.182
    Erstellt: 03.01.17   #629
    Das wäre aber sicher sinnvoller gewesen, denn sonst wird der nette Herr Zollner (verflixt...meinte desesmal Zöllner:D) davon ausgehen, dass du die Gitarre im Ausland gekauft hat und dann mal freundlicherweise eine satte Nachversteuerung verlangen.

    Insofern wäre es schon immer sinnvoll gewesen, eine Rechnung (oder Ausfuhranmeldung) vorlegen zu können. Cites hin oder her :)


    Wie gesagt: ich hab mein Brennholzlager mal angemeldet, aber habe bisher noch keine Antwort bekommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.278
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    1.061
    Kekse:
    24.766
    Erstellt: 03.01.17   #630
    Aussagen vom Umweltamt Hamburg:
    • Die Regelung ist hauptsächlich für gewerbliche Händler und Holzhändler wichtig. Die große Panikmache ist nicht berechtigt!
    • Privatbesitz und Privathandel ist davon nicht betroffen, es sei denn der Palisanderanteil ist höher als 10 kg pro Instrument.
    • Versand oder Reisen ins Ausland (auch nicht-EU) sind ebenfalls unproblematisch.
    • Wer wirklich eine Bescheinigungen braucht, dass Instrumente älter als Baujahr 2017 sind, bekommt sie formlos über das zuständige Amt. Es reicht wohl ein Kaufbeleg, Fotos u.Ä.
    • Bescheinigungen werden schnell, unkompliziert und freundlich ausgestellt – ebenso wie telefonische Auskünfte bei Fragen hierzu.
    Unterm Strich: keine Panik, die Regelung hat es nicht auf Privatbesitz und -Handel abgesehen!
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  11. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.257
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.563
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 03.01.17   #631
    Die Aussage in Hessen sieht jedoch deutlich restriktiver aus ...

    Das muss sich wohl erst noch auf einen gemeinsamen Stand einpendeln.

    Auf NON-EU Reisen führe ich immer Rechnungen zu meinen Gitarren mit, oder gehe vor Abflug zum Zoll (da wo der Ausländer seine Mehrwertsteuer zurück bekommt, wenn er die Ware aus DE ausführt) und lasse mir die zeitweilige Ausreise bestätigen.

    Bis jetzt bin ich so grob in 70 % aller Reisen beim Zoll rausgewunken worden - wenn ich eine Gitarre dabei habe.

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. erniecaster

    erniecaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 04.01.17   #632
    Hallo,

    danke hack_meck, für diese einfach und sinnvolle Zusammenfassung.

    Und wer keine Rechnung "für vor 2017" hat, der muss sich für den Nachweis des Vorerwerbs was einfallen lassen. Ich meine nicht faken, sondern fotografieren, anmelden, mailen etc. Ausdrucken und ab in den Koffer.

    Und was das eingefärbte Birkenholz angeht: Auch hier ist ein Nachweis sinnvoll und sei es nur ein Ausdruck einer Website im Koffer. "Lieber Herr Zollbeamter, das ist eingefärbte Birke - schauen Sie doch bitte einmal auf diese Produktbeschreibung" ist weitaus besser als "ey, datt is kein Palisander, Alter, sieht man doch, ehrlisch!".

    Und nochmal - siehe hack_meck: Vor Ausreise zum Zoll, Klampfe auf den Tisch, freundliches Gespräch, fertig.

    Gruß

    erniecaster
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. mosher

    mosher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.09
    Zuletzt hier:
    12.09.19
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    3.155
    Kekse:
    31.238
    Erstellt: 04.01.17   #633
    Ich möchte eine Gitarre mit Palisandergriffbrett in Japan kaufen. Welche Papiere muss der Händler in Japan der Sendung beifügen? Die Gitarre ist gebraucht, Baujahr 1995.
     
  14. nemesiz

    nemesiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    2.463
    Erstellt: 04.01.17   #634
    Nur mal so eine Frage:
    Reicht z.B. bei Gibson Gitarren nicht das eingestanzte Baujahr auf der Headstock-Rückseite + Seriennummer ?!
    Könnte sogar ein Laie prüfen!
     
  15. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.498
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 04.01.17   #635
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. surfstrat62

    surfstrat62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.16
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.01.17   #636
    CITES ist ein Handelsabkommen, es geht dort um den Handel / das in den Handel bringen und nicht um die Herstellung. Ein Instrument was 1980 in den USA hergestellt wurde kann ja auch erst 2017 in die EU eingeführt / in den Handel gebracht werden.
    Gerade bei Gibson besteht das Problem, dass die 2017er Modelle schon seit Oktober/November 2016 im Handel sind.
     
  17. erniecaster

    erniecaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 04.01.17   #637
    Hallo,

    nein, reicht nicht. Es kommt auf das Datum des Imports an.

    Und: Nein, es gibt keinen Grund darüber zu diskutieren, ob das sinnvoll ist. Es ist so.

    Gruß

    erniecaster
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. RANDOM_1

    RANDOM_1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.16
    Zuletzt hier:
    22.12.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    82
    Erstellt: 04.01.17   #638

    Lt Amt für Artenschutz in Hamburg reicht das vollkommen aus!


    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.498
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 04.01.17   #639
    Ob ihm das in Kärnten hilft :confused:
     
  20. RANDOM_1

    RANDOM_1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.16
    Zuletzt hier:
    22.12.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    82
    Erstellt: 04.01.17   #640
    Q

    Stimmt Artenschutz ist ja Ländersache.....

    PS: immerhin beziehe ich mich auf Fakten und nicht auf Gefühle, Emotionen und Verdacht, was ja hier ganz gut ankommt ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...