wie dynamikeffekte einschleifen?

von gguitarman, 30.10.05.

  1. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Wie muss ich einen compressor oder Preamp mit dem Mischpult verkabeln. Genügt es wenn man in normal einschleift? Muss man dann den effektanteil im falle eines compressors sehr hoch einstellen damit deas wirkung zeigt.
    Hab da irgendwie keine Ahnung

    Danke schon mal für die Antworten
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Einen Preamp hängt man, wie der Name des Gerätes schon verrät, vor den Mischpulteinagng. Einen Compressor hängt man, je nach Anwendung resp. Anzahl Comps. in den Kanalinsert oder Subgruppeninserts rein. Eine eigentliche Effekteinstellung gibt es bei Comps so direkt nicht. Schaue dazu diesen Grundlagenartikel >HIER< an.
     
  3. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.10.05   #3
    also kann ich den Compressor auch gleich wie den Hall über aux-return einschleifen und wenn ich will dass der compressor das ganze signal bekommt dann dreh ich den aux des jeweiligen kanals ganz auf und den return auch. Stimmt das so einiger maßen?
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.10.05   #4
    Nicht ganz, Du gehst auf über den Insert (Signalkette: Input Gain --> Insert send --> Compressor in --> Compressor out --> Insert return --> EQ Sektion des MP --> Fader --> Main out --> Frontholz --> Publikum).

    Mit dem Compressor wird das ganze Signal bearbeitet, nicht etwas dazugemischt wie bei Hall, Delay etc.
     
  5. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.11.05   #5
    hallo

    wäre es nicht geschickter über den aux ausgang zu gehen? dann kann man verschiedene kanäle (zb mehrere sänger) in ein effekteingang schläusen!? oder überseh ich da was?

    also ich meine so:

    gesang1 + gesang2 aux ausgang 1 aktivieren => beide kanäle zusammengemischt in effect in => effect out in einen neuen kanalzug!?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 02.11.05   #6
    ja - den Post von lemursh.... :D

    es gibt Effekte, die einfach "dazugemischt" werden. Typisch: Hall, Delay, Chorus.
    Die liegen sozusagen "generell" über dem Pult und werden pro Kanal über AUX in der Intensität geregelt.
    Ein Kompressor wird vor dem Signalweg eingeschliffen, und das Signal wird danach mit EQ und den anderen Effekten bearbeitet. Daher wird z.B. für den Kompressor der Insert-Eingang am jeweiligen Kanal benutzt. Das ermöglicht das individuelle Bearbeiten dieses einen Kanals mit einem für dieses Mikro oder Instrument spezifisch notwendigen Kompressor-Effekt.
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 02.11.05   #7
    gecheckt^^
     
  8. grooveBasti

    grooveBasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.05   #8
    hallo,

    ich habe eine frage zum 4-fach kompressor von behringer.
    kann man wenn man mit insert-kabeln aus dem pult (yamaha 32-14) kommt direkt mit den symmetrischen kabeln in den compressor gehen. dieser hat ja 2 buchsen pro kanal (also in und out) in welche muss ich denn nun mein symmetrisches insert kabel einstöpseln? in den in oder in den out?
    oder muss ich diese ypsilon kabel benutzen, die von stereo auf 2mal mono splitten? un dann das eine ende in den in und das andere in den out.

    vielen dank schon mal im vorraus

    basti
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.11.05   #9
    genau - du brauchst diese gesplitteten Y-Insert-Kabel
    in den Kanal des Pults steckst du die Stereo-Klinke und es splittet sich in ein XLR-männlich und in ein XLR-weiblich. Diese beiden Enden kommen dann in den In und Out deines Behringer.
     
  10. grooveBasti

    grooveBasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #10
    danke für die schnelle Antwort!
    Ich habe jetzt noch eine Frage:
    ist es sinnvoller bei einem mittelgroßen Konzert den Compressor auf BD und Snare zu legen oder ist es besser, die Summe mit dem Compressor zu versehen? leider haben wir nur einen 2-kanaligen compressor, daher muss man sich genau überlegen, wo man den einsetzt.

    vielen dank!

    basti
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.11.05   #11
    Wenn dir nur zwei Kanäle zur Verfügung stehen, würde ich auf das komprimieren der Drums gänzlich verzichten und den Kompressor in die Subgruppe der Vocals einschleifen.
    Macht imo mehr Sinn.
    Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ihr überhaupt Vocals habt.......
    Eine weitere Möglichkeit wäre auch die Drums auf eine Subgruppe zu legen und diese dann zu komprimieren.
    Alles ein wenig Geschmackssache, hier ist Experimentierfreudigkeit gefragt um zu hören wie es zu eurer Mucke paßt und wie es euch persönlich gefällt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping