Wie im Lied Zerre wechseln?

von Emdy, 01.09.07.

  1. Emdy

    Emdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 01.09.07   #1
    Hi...

    Ich wollt mal fragen, was ihr macht, wenn ihr Lied spielt, die wärend des Liedes z.B. wärend des Refrains mit Zerre gespielt werden und z.B. wärend der Strophe Clean (oder wechsel zwischen orverdrive und distortion oder so. hat man ja alles mal).

    Habt ihr da alle Spezialtreter oder welche von diesen ultimativ teuren Multis, die nen Pedal mit drin haben, oder habt ihr da ne andere Technik?
    Weil gerade wenn ich alleine sowas begleiten will (meinetwegen Breakfast at Tiffanys oder Kryptonite) find ichs halt doof, wenn man alle clean spielt. Da fehlt mir dann so das gewisse etwas ;)
    (Ich steh halt auf so distortion oder overdriven sound das is einfach soooo cool! ;) )
    Aber wenn man alleine nen Takt auslässt um die Amp Einstellungen zu ändern is das auch irgendwie doof :-/
     
  2. Treden

    Treden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bad Bellingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    365
    Erstellt: 01.09.07   #2
    Also, es kommt natürlich darauf an, was für einen Amp du hast. Bei einem Zweikanaler kannst du in der Regel mittels Footswitch zwischen den beiden Kanälen wechseln.
    Falls du aber einen Einkanäler haben solltest, hast du diese Möglichkeit natürlich nicht. Dann kannst du z.b. mittels Volume-Poti an der Gitarre von halbwegs clean(je nachdem wieviel Zerre du hast), auf verzerrt wechseln. Für clean also das Poti etwas herunterdrehen. Kostet halt natürlich etwas Zeit, bis man den Dreh raus hat und das schnell hinbekommt.
    Als dritte Möglichkeit gibt es eben noch die Effektpedale. Dabei unterscheidet man zwischen Boostern, Overdrive- und Distortionpedalen, jedoch gibt es noch viele andere mehr und eben auch Geräte, die dieses alles beherrschen. Wenn dich das interessiert, schau dich doch mal ein wenig in der Effektecke hier im Forum um.
     
  3. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 01.09.07   #3
    Dein Problem kenne bzw. kannte ich. :D Mit dem Zoom G1 (ca. 70 €) oder G1X - mit Pedal - (ca. 80 €) kannst du auf zwei Arten den Sound wechseln:

    1. Du wechselst mit einem Fußschalter zwischen zwei und mehr Voreinstellungen. Der Vorteil ist, dass du ganz unterschiedliche Patches, d.h. Klangmuster, nutzen kannst. Beispiel: Für das Intro wählst du eine starke Verzerrung mit Chorus und Reverb. Die Rhytmusgitarre, mit der du die Akkorde spielst, stellst du relativ clean ein; etwas Delay und Chorus. Im Zwischenspiel baust du ein Solo ein, das einen betimmten Effekttyp nutzt (z.B. Flanger). Die Patches legst du nebeneinander an. Jetzt kannst du mit den Fußschaltern bequem durch die Patches schalten.

    2. Das G1X hat noch zusätzlich ein Pedal. Wenn du deinen "Clean-Patch" ausgewählt hast, dann wählst du im Pedalmodus "drive". Nun kannst du während dem Gitarrenspiel direkt mit dem Fuß die Gain-Rate erhöhen.

    Doch, doch, ich bin froh, dass ich mir das G1X zulegte. Man kann sehr viel am Sound herumbasteln. Ein absolut tolles Spielzeug! :great:

    Gruß

    Andreas
     
  4. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.09.07   #4
    Oder man kauft sich nen 3kanaligen Amp mit Midi Interface udn hat nie wieder problemme , so wie me XD!

    Gruß Maxi
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 01.09.07   #5
    Wolltest du mit dem Beitrag angeben oder einfach nur spammen?
     
  6. Junge

    Junge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    23.07.13
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #6
    Meiner ist länger..

    Topic:
    Hatte das Problem auch, als ich ganz früher nur meinen Marshall MG10 hatte :-)screwy:), habe dann irgendwann das Ding aufgeschraubt und den Knopf zum Kanal wechseln einfach ausgebaut, 'nen Kabel drangelötet und ihn in eine kleine Plastikbox geklebt. Sieht zwar total hässlich aus der Fußtreter, aber erfüllt seinen Zweck. :D

    Naja danach habe ich mir geschworen beim Amp-Kauf darauf zu achten, dass da ein Treter dabei ist, wenn er schon 2 Kanäle hat.

    Edit: Hier mal Bilder von meiner Meisterleistung. :great:
     

    Anhänge:

  7. Emdy

    Emdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 01.09.07   #7
    hm wozu braucht man denn da 2 kanäle?

    Also ich hab nur einen Kanal (der Amp is sowieso etwas kakke und wird sobald ich mich mal für ein neues Model entscheiden kann auch ausgetausch! ;) )

    Ich dachte immer die Treter würden einfach nur zerren wenn man drauf tritt(oder meinetwegen loslässt) ? aber wozu dann nen 2. Kanal?
     
  8. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 01.09.07   #8
    Also bei "Typischen" Amps ist das so...das die meisten 2 Kanäle haben.

    der 1. Kanal ist Clean...und soll auch möglichst Clean bleiben, auch wenn du ihn laut aufdrehst.
    Aber es gibt ja leute die gerne auch bissl härteres spielen wollen.
    Dafür gibts dann den 2. Kanal der in der Regel NICHT mehr Clean gespielt werden kann, da hier schon eine Zerre drin ist.
     
  9. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 01.09.07   #9
    der eine kanal zerrt, der andere macht clean.
     
  10. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 01.09.07   #10
    Wenn du mit der Zerre deines Amps zufrieden bist, brauchst du auch kein Effektgerät. Dann besorgste dir einfach einen Fußschalter und wechselst so zwischen dem Clean- und Overdrive/Distortion Kanals deines Amps hin und her. Ein Zerrpedal brauchst eigentlich nur wenn dir dein Amp in dieser Hinsicht nicht gefällt.

    edit: Gleich 2x zu spät :eek:
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 01.09.07   #11
    Uiuiui...Wenn Du so eine Frage stellst, würde ich Dich darum bitten, daß Du dich mal mit den rudimentären Dingen bei Verstärkern beschäftigst.

    Ich bin kein Techniker, versuche es aber mal zu erklären. Die Vorstufe eines Amps ist, durch höhere Ansteuerung bzw. Verstärkung in der Vorstufe, zum Übersteuern zu bewegen. Bei zwei- oder mehrkanaligen Amps hast Du mehrere Kanalzüge. Einer für Clean, einer für verzerrt, bei mehrkanaligen kannst Du halt mehr Abstufungen einstellen.

    Meiner (!) Meinung nach kommt kein Bodenzerrpedal an die Qualität der Zerre eines guten Röhrenamps...

    Lass Dir die ganze Thematik aber am Besten nochmal von einem Techniker erklären...
     
  12. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.09.07   #12
    jap und ich finds geil :D
    -naja es sollte doch algemein bekannt sein das du mehr möglichkeiten hast ja mehr du in dein equipment steckst - ich wollte es auch ewig nicht wahrhaben weil ich nie das geld hatte - aber es geht auch anders - dazu wollte ich aber nichts mehr schreiben da alles schon gennannt wurde (volume poti z.b. ist eine sehr interessante sache - damit kann man auch sehr coole sound machen) - naja wenn man nen amp hat der MIDI fähig ist - ist das mit den kanälen ja kein ding mehr! Wirklich eine empfehlung an alle (auch wenn den meisten ein 3kanal reicht)!
    Immer sinnvoll finde ich auch verstärker mit zwei umschaltbaren masterreglern ;-)

    Wo ist der spam wenn ich sage das ein amp mit mehr kanälen die kanalumschaltung leicher machen würde :D
    Übrigens - dein Beitrag war Spam meiner nicht :D

    Gruß Maxi
     
  13. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.09.07   #13
    Hi!

    Heutzutage haben nur noch die wenigsten Amps nur einen Kanal. Ich glaube, die Ausnahmen kommen unter anderem von den Marshall Vintage Amps und Orange. Und eben auch von vielen billigen, kleinen, aber die lassen wir mal weg.
    Mehrere Kanäle zu haben bedeutet, dass Du mit einem Schalter zwischen Clean und Ampinterner Zerre wechseln kannst. Meiner Meinung nach ist es außerdem das vernünftigste, wenn jeder Kanal auch seinen eigenen Equalizer hat, sodass man Clean- und Zerrsound getrennt bearbeiten kann. Manche Amps haben auch drei Kanäle, da sind es dann meist Clean, Crunch und Lead. Vierkanäler sind schon wieder seltener, da handelt es sich dann zum Beispiel um Clean, Crunch, Lead und Heavy Lead, oder so ähnlich. Der Marshall AVT 100 hat als vierten Kanal zum Beispiel einen Akustik Simulator.

    Auch noch gibt es Amps, bei denen die einzelnen Kanäle unterschiedliche Modi haben. Da kann man dann noch wählen, ob ein Kanal zum Beispiel Crunch oder Lead ist. Ein Beispiel für so was ist der Mesa/ Boogie Rectifier.

    Ich hoffe, ich konnte Dir so weit helfen.

    MfG


    EDIT: Ich bin auch nicht mehr der schnellste... ;)
     
  14. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 01.09.07   #14
    Wenn du weder einen 2. Kanal hast noch ein Pedal, solltest du dich mal mit dem Lautstärkeregler deiner Klampfe beschäftigen. Das kostet auch keinen Cent, nur ein bißchen Übung. Der Regelweg wird wahrscheinlich nicht ausreichen um ganz clean zu spielen aber zumindest sollte es nur noch leicht angezerrt klingen. Wenn´s dann scheppern soll reisst du den Regler einfach ganz auf.
     
  15. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.09.07   #15
    ja aber wie du schon gesagt hast - so ganz zartes clean bekommt man damit leider nicht! :great:
     
  16. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 01.09.07   #16
    Er steht einfach in keinem Verhältnis zum Thread. Der Threadersteller besitzt einen Amp der nicht Fußschaltbar ist, und möchte wissen wie er im Spiel von Clean auf verzerrt wechseln kann. Wenn dich ein 10-jähriger fragt wie er am besten zu seinen Freunden kommen kann, sagst du ja auch nicht "Kauf dir ein Auto"...

    (Der Vergleich soll den Thread oder seinen Ersteller nicht herabsetzen)
     
  17. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.09.07   #17
    Ein Fahrad kann aber nicht fliegen! :great:
     
  18. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 01.09.07   #18
    Trotzdem kommt man damit ans Ziel ;)
     
  19. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.09.07   #19
    Nicht überall hin ;) - ich versteh schon was du meinst und will mich nicht streiten - aber du musst zugeben das die frage: ich will meinen amp umschalten leider hat das ding kein footswitch nur damit beantwortet werden kann ; kauf dir nen tolleren amp :great:
    Ich mein klar kannst zerrpedale davorschalten aber damit ist das problem nicht gelöst sondern umgangen!
    Einzige möglichkeit währe wirklich diese umbauaktion wie schon gepostet!

    Gruß Maxi
     
  20. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 01.09.07   #20
    Die Frage war aber nicht "Wie kann ich meinen Amp umschalten?" sondern "Wie kann ich zwischen Clean und Distortion wechseln?" ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping