Wie klingt ein Soldano Decatone?

von dunkelelf, 23.05.05.

  1. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 23.05.05   #1
    Hallo...

    ja wie klingen die den nun im Clean und Crunch und Lead betrieb?

    Clean wie Fender oder eher wie Marshall oder eher wie Boogie
    Crunch "" "" ""
    Lead eher wie ein aufgerissenere Marshall oder eher feinzeichnender fettes brett mit viel Tiefenschub und druck oder eher sachte....

    Grüsse
    Christian

    P.s: Eine antwort sie klingen wie Soldano ist prima.... aber ich kann mir da nichts drunter vorstellen. Gibts vllt Bands mit Soldano Sound?
     
  2. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 23.05.05   #2
    Sie klingen ganz toll :D


    nene im ernst:
    typischer Soldano-Sound: Gary Moore (offiziell ja nicht, aber ich hab da ein live-video, das das gegenteil beweist :D), Steve Lukather (´89 bis ca.´95), Jethro Tull, Steve Stevens, Mark Knopfler. das sind mal typische vertreter von Soldono-leidensgenossen.

    die Soldanos (ich kann nur vom Hotrod 100+, SLO100 und Decatone reden!!!) klingen prinzipiell ähnlich. die Amps unterscheiden sich nicht/weniger von der schaltung her, sondern hauptsächlich in der ausstattung. sprich:



    SLO100: UR-Soldano mit clean(per switch als Crunch benutzbar), brightswitch und lead

    HOTRDO100: identisch wie der SLO, nur ist der Clean so geschaltet wie der SLO im cruch-mode. kommt aber irgendwie "rotziger" als der dicke SLO.

    Decatone: wie der SLO, aber mit jeweils eigener Vorstufe: Clean/Crunch/Lead. der Deca hat einen depth-regler, womit man das teil auch als rectifier-killer benutzen kann. ein weiterer vorteil ist, dass du nen parall/seriell effektweg hast (siehe auch mein effektthread)




    Clean: ziemlich fender-like angehaucht. also schön glockig. wobei mir der sound mit etwas zerre besser gefällt...also quasi schon clean, aber halt nicht so "sauber" (geht aber natülich beides ==>Geschmacksache!!!)

    Crunch: wie lead, aber nicht ganz so wuchtig...du bekommst aber auch so nen boogie-MK1-nasalen solosound hin...santana-like (wem´s gefällt==> Geschmacksache!!!)

    Lead: Soldano-Lead-Pur! von brothers-in-arms-crunch bis mega-Numetal ist eigentlich alles möglich. das, meiner meinung nach, beste ergebnis bekommt man, wenn der gain relativ weit oben ist und dann mit dem volume-poti der zigarre runtergeregelt wird (Geschmacksache!!!)

    alles in allem muss man sagen, dass ein Soldano; egal was für eine einstellung du hast; IMMER nach soldano klingt und nicht wie boogie/marshall/fender (ich hab das oben nur als grobe richtung angegeben!). wenn du sowas willst solltest du dir was moddeling-technisches suchen...


    MEIN fazit: EIGENE gitarre mitnehmen und SELBST antesten
     
  3. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 23.05.05   #3
    Du meinst es lohnt sich dafür 300 km zu fahren?
     
  4. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 23.05.05   #4
    Ja....JA JA!!!!
    du kannst doch keinen amp für einen 4-stelligen Betrag kaufen, den du noch nie selber gespielt hast!!!
    :eek:
    also ich zumindest nicht. Und ich würde auch keine gitarre bestellen, wenn ich sie noch nie vorher gespielt hab bzw. ich würd mir eh nie ne gitarre bestellen sondern eigentlich am liebsten immer die mitnehmen, die ich im geschäft gespielt hab....

    soviel dazu...
    .greez
     
  5. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 23.05.05   #5
  6. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 23.05.05   #6
    Ach so^^
    Also ich find das ist Rectisound.
    Schon mal da dran gedacht?
    Oder mit nem Bodentreter....
    .greez.
     
  7. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 23.05.05   #7
    was schon richtig gesagt wurde ist das ein soldano immer nach soldano klingt und nicht wie was anderes. auch ist es so das fast alle soldano´s (ausser die modelle mit xl/deep mod) relativ wenig bässe haben. sie haben einen sehr mittigen charakter. der hot rot ist mit der "günstigste" und hat einen eher rauhen, tighten sound, aber für sowas eher nicht geeignet. der slo is der highgain-kultamp schlechthin und klingt von allen soldanos am offensten und flexibelsten. von allen soldanos, geht wohl der decatone am ehesten in die richtung, schon weil er für deftigere und modernere sachen gemacht wurde. wobei ich jetzt für sowas wie in deinem beispiel eher mal nen rivera knucklehead, diezel herbert oder bogner überschall anschlaten würde, falls es der preisbereich sein soll. aber die alle anzutesten wird schwierig.
     
  8. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.05.05   #8
    Wie wär's einfach mit dem (eigentlich obligatorischen) 5150 bzw. 6irgendwas oder wie der jetzt heisst, das File klingt mir schwer nach dem Amp. Ein Soldano wäre Perlen vor die Säue... ;) Das ist nicht abwertend gemeint, ist nur so daß der Peavey vielleicht 1/3 kostet und solche Musik überzeugender macht. Soldanos sind einfach nicht für sowas entworfen.
     
  9. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 24.05.05   #9
    Das was ihr da hört ist ein Engl Powerball. Aber der Komprimiert mir zu sehr.

    Gegen Peavey habe ich leider eine Innere Abneigung. Sorry, aber da muß ich mir leider echt untreu werden mir würde nie ein Peavey ins Haus kommen, auch wenn es bescheurt ist, ansonsten bin ich für alles andere Offen, wenn es gut klingt.

    Diezel werde ich am Freitag testen und Rivera kenne ich schon...
     
  10. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.05.05   #10
    Wenn du ohn nimmst, dann schonmal im Vorraus herzlichen Glückwunsch.
    Allein das Moddeling in meinem Vox Velvetronix klingt so geil; der Leadsound ist tausendmal besser als der Marshall.
    Aber ich kann nicht ganteiren, da ich nur das Modelling gespielt habe; versuch die mal in nem Laden zu finden :rolleyes:
     
  11. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 24.05.05   #11
Die Seite wird geladen...

mapping