Wie lange e-gitarre spielen am Tag ?

von CRAIG, 26.01.06.

  1. CRAIG

    CRAIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    35
    Ort:
    neuenhaus/dinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #1
    hi
    Ich wollt mal fragen wenn man Anfänger ist wie lange (std) wer es gut am Tag zu spielen.Ich spiel jetzt 2 Stunden ist das zu wenig??
    mfg craig
     
  2. Chris78

    Chris78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #2
    also bei mir ist das immer unterschiedlich. Manchmal fasse ich die Gitarre 2 tage garnicht an dann sitze ich 5 Stunden davor,. Kommt auf Zeit und Lust an...
     
  3. Mat1983

    Mat1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #3
    ich versuche jeden tag mindestens 1 stunde zu spielen. Das ist wirklich das minimum finde ich. Wenn man immer mal ein super lang spielt, dann ne woche nicht... meiner Meinung nach bringt das nicht wirklich was. Regelmäßig üben bringt erfolge :great:
     
  4. Waldorf

    Waldorf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    16.09.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #4
    man kann nie lange genug spielen....
     
  5. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Ich setzt mir da keien festen Zeiten, eigentlich spiele aber trotzdem täglich mind. 1 Std und noch mehr. Ich würde dir empfehlen spiel so lange du lusst hast sei aber trotzdem ergeizig:D:great:
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.01.06   #6
    Richtig :)



    Ich hab eigentlich immer ne Gitarre aufm Schoß, außer inner schule, aber auch jetzt klimper ich so rum ;) Also so auf 5-8 Stunden täglich komm ich immer, aber wirklich üben tu ich davon vielleicht eine.
     
  7. Chris78

    Chris78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #7
    also mir hats was gebracht. und immer hat man nun mal nicht zeit fürs spielen. aber natürlich ist jedenTag ein bischen spielen das beste....
     
  8. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 26.01.06   #8
    Oh Man ,
    dass musst du doch selber wissen ;)

    Wenn es dir Spaß macht und du viel Zeit hast, dann kannst ruhig mehr üben oder weniger,wenn es dir nciht so Spaß macht ^^

    Zieh einfach dein Ding durch
     
  9. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 26.01.06   #9
    Also ich spiele meistens so lange, bis sich jemand beschwert :)
    Aber ne Stunde üben am Tag sollte es schon sein. Natürlich nicht am Stück. Lieber kurze, konzentriert gespielte Einheiten & öfter Pause machen.
     
  10. LuCKaFFe

    LuCKaFFe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 26.01.06   #10
    Hi

    Also du musst da differenzieren zwischen üben und spielen.
    Wenn du 2 std. am Tag mit nem Metronom dasitzt und konzentriert übst, dann ist das mit Sicherheit schon in Ordnung.
    Es kommt halt auch immer drauf an wie schnell du lernst etc. und was es dir wert ist.
    Setzt du dich jetzt 6 std. am Tag hin um das Angel of death Solo in einer Woche auf Kerry geschwindigkeit zu bringen oder übst dus lieber mal zwischendurch kannstes "erst" nach 2 Monaten oder so aber bringst dafür den Metallica Part den du für deine BAnd üben musst auf Perfektion.

    Üb so wie du es meinst.

    Wenn du so besessen bist und spielen willst wie Satriani, Vai, Meola(wenn du A zockst ^^) oda wer auch immer dann setz dich halt 6 std. am Tag hin.

    Das üben solltest du dir in mehrer Parts aufteilen, das erklärt John Petrucci auf seiner DVD recht gut, z.B. Rhymusübungen als ein Part, Technik als ein anderer, selbst komponieren als ein weiterer etc. und dann immer das machen was dir wichtig ist!!!


    Und was ich noch aus eigener Erfahrung mitgeben kann: Besorg dir Drum loops und BAcking Tracks, damit du auch lernst mit mehreren zu spielen, wobei die BAnd dann z.,B. das backing is ;) weißt was ich mein? ^^ ;)

    So

    GreEtZ LuCK
     
  11. Hanskraut

    Hanskraut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 26.01.06   #11
    mach dir keine gadanken darüber wie lange du spielen willst... spiel einfach soviel wie es geht!
    mich hat es nur demotiviert, als ich mir einen plan gemacht hab wann und wie lange ich spielen möchte....
     
  12. Knecht Rootrecht

    Knecht Rootrecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    42
    Ort:
    nähe Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #12
    normalerweise sind 2h am tag drin, manchmal mehr, manchmal weniger, in den ferien auch durchaus 7h...
     
  13. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.01.06   #13
    Ich denke, das entscheidende ist, dass wir Hobby-Mucker uns im Spaß-Bereich befinden. Gerade der Anfänger sollte zwar ehrgeizig sein, nicht jedoch einem gewissen Zwang unterliegen. Denn dann erreicht man genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich möchte. Von daher ist es in der Tat sehr unterschiedlich. Was für den einen gut ist, kann für den anderen schon schlecht sein.

    Das andere ist natürlich das System, welches beim Üben vorhanden sein sollte. Warm spielen und dann genau Gedanken über den Ablauf des Übens machen. Die Übungen sollten auf das Können abgestimmt sein. Wenn man dann immer mal wieder die eine oder andere Herausforderung einbaut, dürfte der Erfolg mit am größten sein. Vor allen Dingen sollten die Übungen vielseitig sein, d.h. das Augenmerk muss in meinen Augen sowohl auf der Rhythmusarbeit als auch auf dem Solo-Spielen liegen.
     
  14. CRAIG

    CRAIG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    35
    Ort:
    neuenhaus/dinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #14
    Danke für die schnellen antworten :great:
     
  15. Imagination972

    Imagination972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Alsleben (Saale)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 27.01.06   #15
    Ein weiser Mann (Andreas Scheinhütte) sagte einmal: Es bringt mehr, fünfmal die Woche eine halbe bis eine ganze Stunde zu üben als einmal die Woche fünf Stunden. :)
     
  16. lovemefender

    lovemefender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Traun/Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.01.06   #16
    Naja, wie mans nimmt :D

    Hab mich vor ein paar Tagen zu ehrgeizig an die Petrucciübung gemacht.
    Im Endeffekt hab ich die dann drei Stunden lang von 50bpm bis 170bpm gespielt und immer noch einen Krampf in der linken und (!) Rechten Hand :D
     
  17. Minoried

    Minoried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 27.01.06   #17
    So viel du willst
    ich spiel meistens 3-4std oder mehr oder auch weniger kommt auf den tag an^^

    Najaaa

    STAY ROCK :rock::rock::rock:
     
  18. ErnieBall

    ErnieBall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 27.01.06   #18
    hi
    So sehe ich das auch. ich teile mir "das Üben" in drei Bereiche auf. Was langweilig, aber wichtig ist kommt zuerst.Tonleitern und so z.B. Meistens sind das bei mir 10-20 min am Tag. Wenn ich das überstanden habe,gehe ich zum angenehmeren Teil über und Tobe mich so richtig aus, improvisiere was die Saiten hergeben.(10-20 min) und wenn´s blöd klingt, auch egal, dafür übt man ja nur. Der dritte Teil ist dann, das Gelernte beim Proben anzuwenden. ...und wie lange so ne Probe dauert weiss man ja vorher nie....:D
     
  19. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 28.01.06   #19
    spielen und üben ist ja n unterschied. 2 stunden üben sind extrem viel.

    also ich klimpere auch so 2 stunden am tag, aber wirklich üben sind davon 15 - 30 minuten ;) ich finde das auch mental ziemlich anstrengend wenn man, sagmer mal, über eine stunde konzentriert übt.
     
  20. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.06   #20
    ich spiele so lange, bis ich merke dass meine konzentration flöten geht und ich anfange unsauber zu spielen (bei den schwierigeren übungen) dann spiel ich n bissl powerchordpassagen oder n leichteres solo.... danach pause

    das mach ich meistens so 4 mal am tag ne 3/4 - 1 std, je nachdem wie ich zeit hab :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping