wie mach ich dass mein Bass gut klingt übers Mischpult?

von benjavus-maximus, 24.05.08.

  1. benjavus-maximus

    benjavus-maximus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.08   #1
    Hallo!

    Hab einen Ibanez GSR-190 soweit ich weiß. JEtzt will ich den über ein Mischpult in den Computer einspielen aber das klingt alles irg wie sehr seltsam und nicht so wie ichs gern hätte. Was sollte man also beachten?

    PS: Falls der Thread hier nicht reinpasst bitte verschieben!


    LG

    BEnni
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 24.05.08   #2
    Was hältst du davon, einfach mal ein Sample hoch zu laden?

    Würde sich doch in diesem Fall anbieten, oder? ;)

    Gruesse, Pablo
     
  3. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 24.05.08   #3
    Jau, wir brauchen ein Sample: Aber pauschal kann man sagen, dass wenn es der Sound ist, was dich so stört, dann ein Equalizer mal drübergehen lassen. Aber da "alles irg wie sehr seltsam" nicht unbedingt exakt beschreibt, was dir nicht gefällt musst du entweder genauer werden oder ein Sample verlinken...:great:
     
  4. benjavus-maximus

    benjavus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #4
  5. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 25.05.08   #5
    jetzt bleibt nur noch die frage: was willst du denn? wie soll es klingen? denn "anders" ist nicht so konkret und da kann man schlecht tipps geben
     
  6. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 25.05.08   #6
    und was stimmt nun damit nicht?


    der bass drückt halt gar nicht, klingt recht langweilig (nicht von den noten her) - meinst du das?

    wie wärs, wenn du n preamp vor das mischpult hängst?
    also einen vorverstärker - damit kannst du zb. frequenzen puschen und so...
    was fürn sound willst du denn haben? soundfile bei youtube vllt?

    http://musik-service.de/hartke-vxl-bass-attack-prx395741210de.aspx - zb. sowas....aber der sound ist halt geschmackssache

    mfg
    FtH
     
  7. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 25.05.08   #7
    Das ist kein Aufnahmeproblem. So klingt einfach dein Bass. Als erstes würde ich mal neue Saiten aufziehen. Die hören sich schon ziemlich abgenudelt an.
     
  8. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 25.05.08   #8
    Klingt doch völlig ok. Du könntest etwas beherzter anschlagen, aber das ist Geschmackssache. Wie soll's denn klingen? Hast du einen Lieblings-Basssound oder sowas?
     
  9. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 25.05.08   #9
    Das ist ganz einfach: Der Grundton geht völlig unter. Tiefer als 100 Hertz ist nichts los. Dann ist auch bei ca. 650 Hertz schluss nach oben. Töne ab 1400 haben den Pegel null. Damit raubst Du der Aufnahme jeglichen Charakter. In der Analyse sind gerade mal 3 Frequenzen als Oberton präsent.

    Woran das liegt kann ich von hier aus nicht beurteilen. Alte Saiten dürften immer noch noch ein bischen in den besagtem Frequenzen tönen. Offensichtlich sampelst Du nicht richtig ooder Deine Hardware ist zu billig.

    Ich hab Dir mal ein korrigiertes File erstellt. Ich kann natürlich keine Höhen zaubern, wo keine da sind. Ich hab lediglich eine EQ drüber laufen lassen, die Subs angehoben und ab 500 Hertz Gas gegeben.

    Beispiel
     
  10. recnbass

    recnbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #10
    Klingt vieeeeel besser finde ich!
     
  11. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 25.05.08   #11
    Damit ist aber das ursprüngliche Problem nicht gelöst. Irgendwo in der Kette werden Frequenzen geschluckt oder nicht erzeugt (Saiten?).

    Ich hab nur das kräftig (+24db) angehoben, was restemäßig noch da war.
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 26.05.08   #12
    Hallöli,

    ich habe mal den File von Uwe B. genommen und ihn in Audacity geladen.
    Das Programm kann man überall runter laden - und es ist umsonst ...

    U.A. bietet Audacity auch einen Equalizer.
    Die Frequenzen zwischen 100 Hz und 400 Hz habe ich geboostet, dann wieder runter. um die 1000 bis 2500 Hz habe ich noch mal geboostet um etwas Frische rein zu kriegen. Dann wieder runter und ab 5000 stark abgesenkt. Normalerweise müssten zwar auch diese Frequenzen rein, aber was nicht ist, kann nur rauschen.
    Dann habe ich den Output noch erhöht.
    So hört sich das dann an: www.ak-line.com/medium/sample04.mp3

    Wie weit sind die Pickups von den Saiten entfernt? Vielleicht hilft es, die Pickups höher zu schrauben? Dann kommen mehr Höhen und Bässe ...

    Gruß
    Andreas
     
  13. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 26.05.08   #13
    @Cadfael

    Als Ausgangsbasis für eine Bearbeitung würde ich eher die ursprüngliche Datei verwenden. Ich hatte die Frequenzen schon stark verbogen. Mit noch mehr Biegung erreichst Du zwar eine weitere Veränderung, entfernst Dich aber immer weiter vom Original.

    Probier das doch mal mit dem Originalfile. Das dürfte vom Ergebnis her besser werden.
     
  14. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 26.05.08   #14
    Hi Benni,

    wie sieht denn Deine Signalkette genau aus?

    Gruß, Pat
     
  15. benjavus-maximus

    benjavus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #15
    die pick ups sind relativ weit weg von den saiten aber ich brings irg wie ned zamm die weiter runterzukriegen. :/

    gegenfrage: was ist die signalkette? meinst du wie das signal läuft? BAss-> Kabel (6m) -> Mischpult (BEhringer XENYX 1202 oder so) -> Analog Digital Wandler -> USB Port am PC
     
  16. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 26.05.08   #16
    Wenn du sagst du spielst über nen Mischpult ein...dann ist das vmtl dasselbe als wenn du direkt in die PA gehst oder? Dann fehlt natürlich gänzlich der Ampanteil am Sound, ist ja allgemein bekannt, dass das nu mal scheiss langweilig klingt...die Lösung wäre dann also nen Amp in die Signalkette einbauen oder ne DI-Box oder evtl nen MultiFX mit Ampmodels...glaub s gibt auch Recording-Progs mit Ampmodeling fürn PC, aber da weiss ich nich so genau, sind mein ich auch recht Eurointensiv ;)
     
  17. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 26.05.08   #17
    Runter?

    Die Pickups sollen näher an die Saiten - also "rauf" ...
    Sie sollen nicht so weit von den Saiten weg sein.
    Falls das nur ein Verschreiber war; es kann sein, dass die Federn (oder Moosgummi) am Ende sind un die Pickups nicht weiter aus dem Body rausdrücken können.

    Gruß
    Andreas
     
  18. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 26.05.08   #18
    Mal so eine Idee:
    Heißt es nicht immer, dass ein Instrument mit magnetischem Tonabnehmer möglichst an einen Eingang mit hoher Eingangsimpedanz angeschlossen werden soll, weil sonst Höhen verloren gehen (Tiefpass)?
    Und hat ein Mischpult nicht vielleicht eine zu geringe Eingangsimpedanz, weil es Mikrofon- oder Linesignale erwartet?

    Ich bin da leider technisch nicht ganz sicher, deswegen das mal als Fragen zur Diskussion.
    Meine Lösungsidee wäre hier: DI-Box.

    Wegen den Bässen: Vielleicht war ja aus versehen der Lowcut am Mischpult an?

    Dass ein Bass direkt ins Pult auch gut klingen kann, habe ich letztens bei unserem Bassisten erfahren dürfen. Da war aber auch der Bass hochwertig, ein Marleaux klingt eben auch schon ohne Amp geil ;-)
     
  19. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 26.05.08   #19
    Ist der A/D Wandler der im Mischpult (das XENYX hat doch einen oder?) oder ein externes Gerät wie z.B. ein Interface?
     
  20. benjavus-maximus

    benjavus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #20
    is so ein behringer AD Wandler der über cinch auf USB geht
     
Die Seite wird geladen...

mapping