Wie mache ich mein Set studiotauglich?

von JostVonSchmock, 02.01.07.

  1. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.01.07   #1
    Ich hab letztens ein Video(bei den Aufnahmen zu Vol. 3: (The Subliminal Verses)) von Joey Jordison gesehen und dachte mir nur was für einen geilen Schlagzeugsound der hat.

    YouTube - Joey Jordison


    Und zwar geht es mir um den Rohsound. Ich würde gerne wissen welche Felle man dafür am besten nimmt(Resonanz und Schlagfelle bei Toms und Bassdrum) und wie man die am besten stimmt. Ein Bekannter riet mir doppellagige Felle zu nehmen und die Resonanzfelle volles Rohr anzuziehen. Wie siehts bei der Bassdrum aus? Stopf ich da was rein, wenn ja was am besten?

    Momentan habe ich Powerstroke 3 Felle auf den Toms/Bassdrum als Schlagfelle und Werksfelle als Resonanzfelle. Das Problem ist einfach, wenn ich die Schlagfelle anziehe geht automatisch die Stimmung der Toms hoch(was ich natürlich nicht möchte).
     
  2. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.01.07   #2
    Ähm, kann mir wirklich keiner weiterhelfen?

    @ Mod/Admin, sry für Doppelthread, kannst einen löschen.
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 02.01.07   #3
    Also zum Stimmen würde ich sagen eher nicht so wie dein Bekannter es sagt (ich würde behaupten, dass es selten gut klingt, wenn Schlag- und Reso-Fell zu weit tonal voneinander entfernt sind). Ansonsten ganz allgemein auf jeden Fall neue Felle (außer sie sind bereits neu; damit meine ich wirklich neu, also unbespielt).
    Ansonsten kann man bei dem Video mit der schlechten Sound-Qualität und schlechtem Mikrofon nichts genaueres sagen.
     
  4. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.01.07   #4
    Also wenn ich das richtig sehe, sollte man zweilagige Felle nehmen und diese auf Schlag- und Resoseite knallhart anziehen.
     
  5. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 02.01.07   #5
    Knallhart ?

    Sagmal, gehts dir um die Snare, oder ums komplette Set ?
    Snare, natürlich knallhart. (Ambassador am besten).
    Toms würd ich einfach doppellagige nehmen, weil die wie ich finde relativ tief gestimmt.
    Und die dann noch extra abdämpfen.
    Bassdrum auf ziemlich gedämpft.

    (das das vid. von den aufnahmen stammt denk ich aber mal nicht...)
     
  6. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.01.07   #6
    Alles knallhart! Guckt euch das Video vom Jordison an... Der hat alles bis zum Anschlag, der ideale Sound zum recorden!
     
  7. im_Wahn

    im_Wahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.07
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 03.01.07   #7
    Yo woher willst das denn so genau wissen?? Ich kann in dem Video wenig erkennen wie er seine Felle gestimmt hat... Und außerdem wenn du meinst das is DIE Methode dann tu es doch einfach/ probier es aus und berichte!!

    Im allgemeinen denk ich hat Joey nen geilen "Pursound" weil er nen DrumTech hat der was von seiner Sache versteht und außerdem ein hochwertiges Schlagzeug!
    Und.... das klingt jetzt vll lächerlich aber guter Sound kommt durch gutes Spielen! Das hätt ich selber nie gedacht aber das Pearl Export in der Musikschule klingt... ok sag ich mal. Sobald aber mein Schlagzeuglehrer darauf spielt empfinde ich den Sound als sehr viel besser, obwohl ich direkt danebenstehe!

    Aber ich denke grade im Studio ist es ziemlich egal was für ein Set du hast... solange es nicht zu Resonant (lies: JA zu Doppellagigen Fellen^^) müsste man überall einen guten Sound rausbekommen.

    MfG Jan


    Edith hat das hier gefunden, ist ziemlich interessant Dummies::Miking the Drumset in Your Home Recording Studio
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.07   #8
    Dann hörs dir doch an, das hört man doch dass da alles hart wie ein Brett ist! Ja ich würde halt gerne wissen welche Felle man mir empfiehlt. Zum Rumprobieren sind Felle zu teuer... ;)
     
  9. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.07   #9
    Das geile ist, durch das harte anspannen der Felle wird der Sound total komprimiert und kann dann beim mixen schnell in so einen Sound verwandelt werden:

    YouTube - joey jordison

    Früher war ich auch eher ein Freund von offenerem Tom/Bassdrumsound, aber zum proben und recorden ist der kurze attackreiche Sound einfach viel besser. Ich habe diesen Thread aufgemacht, um herauszufinden welche Felle man dafür am besten nimmt. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich davon ausgehe, dass doppellagige Felle wohl am besten dafür sind. Einlagige Felle sorgen eher für einen offenen Sound, doppellagige komprimieren den Sound besser. Nun hab ich aber immer noch das Problem, dass z.b. alleine Remo 3 verschiedene Serien von doppellagigen Fellen anbietet: Powerstroke 4, Emperor und Pinstripe.

    Mein Wunsch wäre einfach, dass jeder der diesen komprimierten Sound auf seinem Set umgesetzt hat, einfach mal aufzählt mit welchen Fellen er arbeitet und wie er sie stimmt, ausserdem interessiert mich nach wie vor, welche Felle man als Resonanzfelle nimmt und wie man diese im Verhältniss zum Schlagfell stimmt.
     
  10. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #10
    Moin...

    Außerdem darfst du nicht vergessen dass bei dem nur ne 10'' tom schon ca. 700euro kostet, was auch nochmal wunder auf den sound wirkt :-)
     
  11. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.07   #11
    Klar, der spielt ein dickes Pearl MMX. Allerdings spielt mein Yamaha Oak Custom auch in der oberen Liga mit und ist bekannt für seinen heftigen Sound. Deshalb hab ichs ja gekauft. Jetzt will ich nur noch wissen welche Felle ich brauche. :)
     
  12. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 03.01.07   #12
    Das was man in dem Video hört und vor allem sieht sind
    aber alles andere als hart gespannte Felle.
    Das sieht mir nach der Recording standard Combo aus.
    Emperor Ambassador.
    Würde ich empfehlen benutzen auch sehr viele.
    Für so nen Sound musst du deine Toms einfach auf einen sauberen
    Ton stimmen. Das erreichst du am besten in dem du Schlag und Resofell auf die
    gleiche Höhe stimmst. Wenn du Schlag und Reso anknallst kriegst du einen Timbale
    mäßigen Sound da holt auch der beste Eq nichts mehr raus. Shit in Shit out.
    Ansonten kannst du Triggern.

    Wichtig ist das deine Toms so sauber wie möglich ausklingen und vor allem
    nicht allzulange ausklingen. Deshalb eher Tiefe bis Mittlere Stimmung
    und sauberer Ton. Das man im Studio hochstimmt ist mir gänzlich neu.
    Ich kenne auch keinen Drummer der das je gemacht hat. Durch die hohe
    Stimmung erhalten die Toms mehr porjektion das ist ohne Mics auf der Bühne
    gut aber im Studio absolut Tödlich. Da musst du Gaten bist der Artzt kommt
    und zu viel Gate gibt nen scheiß Sound.

    Also Toms sauber Stimmen je nach geschmack Tief bis Mittel.
    Aber auf keinen Fall hoch.
    Die Doppellagigen Felle nimmt man übrigens aufgrund der geringeren Projection
    was im Studio und beim Mikrophonieren allgemein sehr sehr nützlich ist.
    Wenn die Toms von vornerein leiser sind gibts auch weniger Übersprechungen
    und besseren Sound.
     
  13. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.07   #13
    Aber auch alles andere als locker...

    Das klingt schon brauchbar.

    Auf keinen Fall. Ich kauf mir kein gutes Shellset um zu triggern.

    Mir wurde auch schon die Kombo Pinstripe/Ambassador empfohlen, was hälst du davon?
     
  14. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 03.01.07   #14
    Das klingt nicht lächerlich. Das ist so. Wer gut zocken kann, bekommt auch einen geilen Sound aus so einem Set. Das unterscheidet auch viele gute Drummer, von den meistens schlechten Drummern, die man im Amateure-Bereich antrifft.
    Und, ich habs immer gesagt: Ein Pearl Export (gerade das neue) kann wirklich fett klingen.

    Richtig!
    Ich würde für so einen Sound Emperors oder Pinstripes ausprobieren (clear!) - Ambasser als Resonanz.
    Sauber stimmen, dann kann es auch tief sein.
    Die Bassdrum klingt allerdings nicht so, als wenn das Schlagfell Falten hätte. Das wird schon eine bisschen mehr angezogen sein, was dem Joey ja auch beim Double-Super-Turbo-Bass-Abgehen hilft. Hier würde ich einfach ein gewöhnliches Powerstroke 3 etwas fester anziehen als "lasch" und dann evtl. etwas dämpfen.
     
  15. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 03.01.07   #15
    Wie schnell die damals doch so sehr gehassten Pinstripes, wieder ihre Renaissance erleben...:rolleyes:

    Ich bin mit der Combo Empe/Amba auch immer gut gefahren...:great:

    Ansonsten Amba/Amba nehmen und je nach belieben dämpfen...

    Ich benutze seit letzter Zeit Amba/Amba auf den kleinen Toms (10,12) und Empe/Amba auf den großen (16,18). So hab ich auf meinen Großen ein dicken kräftigen punschigen Sound und auf den Kleinen einen helleren, projektionsreicheren Sound... mein Geheimtipp:great:
     
  16. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 03.01.07   #16
    lieber sanderdrummer, der einzige von dem ich das weiß, dass er diesen timbalesound auf den toms (zumindest zum teil) hat, ist neil peart von rush. sein 8er und 10er tom klingen fast wie echte timbales. das 12er ist wohl grundsätzlich schon vom kesselton her zu tief.
    er ist der einzige, bei dem das richtig geil klingt, weil er halt diese hohen toms auch nur als effekte einsetzt und nicht ständig.
    Sonst kann ich dem bisher gesagten, also mittel bis tiefe stimmung und emperor-ambassador oder vllt. auch emperor-diplomat (für etwas mehr obertöne im sound, falls gewünscht) felle. Ich hab persönlich immer mein Problem mit den Pinstripes. Bei manchen ist es für den Sound okay, mir gefällts nicht! Geschmackssache.
    Ich an deiner Stelle würde diese Gelegenheit mit der Aufnahme nutzen und das Set mal mit verschiedenen Fellen in verschiedenen Stimmungen ausprobieren. Da findest du ziemlich wahrscheinlich das, was für dich Live und/oder im Studio am besten funktioniert.
    Try it out and be a better musician afterwards...
     
  17. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.07   #17
    Powerstroke 3 hab ich drauf. Ich überlege mir noch ein Bassdrumkissen zu kaufen wie dieses:

    Rockbag RB22180B Bass-Drum Dämpfungs- kissen @ Music Store

    Hat einer von euch schon Erfahrung mit einem solchen Kissen, vielleicht sogar speziell mit diesem?
     
  18. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 03.01.07   #18
    Die Pinstripes werden hier im Forum immer nur als Soundkiller und Obertonkiller dargestellt. Ein purer Schlagzeugsound klingt in der Tat wahrscheinlich mit rauhen Ambasserdors am besten. Aber für bestimmte Musikrichtungen und Sounds sind halt auch bestimmte Felle angesagt. Das Pinstripe kann durchaus eine Alternative im Rockbereich sein und würde sich meiner Meinung nach für den Sound auf dem Video am besten eignen.

    Ich selbst spiele auf meinem Proberaum-Pearl-Forum auch eine Kombi aus Emperor (12er), und Pinstripe (13,16), auch um den Unterschied von 12 auf 13 zu verstärken.
     
  19. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.07   #19
    @LukSte,

    momentan stehen noch keine Aufnahmen an. ;)
     
  20. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 03.01.07   #20
    Pinstripes können aus relativ nicht so guten Sets wie dem Forum natürlich bessere Sounds rausholen, als andere, aber auf nen Oak Pinstripes raufziehen...:screwy:

    @Jost: Du meinst, du willst dein Set nicht triggern. Das aus gutem Grund wie ich finde. Aber stattdessen willst du Pinstripes raufziehen??? Das finde ich doch sehr unlogisch.

    Die Pinstripes werden ja aus gutem Grund als Soundkiller hingestellt. Oak+Pinstripe finde ich genauso quatsch wie MMX+Pinstripe.

    Emperor oder G2 ist die beste Lösung. (habt ihr eigentlich Sanders sher informativen Post euch mal durchgelesen??:rolleyes: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping