Wie soll ich weitermachen?

von *DoctoR*, 14.05.06.

  1. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.05.06   #1
    Hi Leute,
    also ich weiss echt nicht mehr weiter, ich spiele jetzt seit 2 1/2 Jahren Gitarre, doch irgendwie steck ich grad in einem tiefen Loch und komm nicht weiter.
    Ich hab jetzt seit fast 2 Monaten nicht mehr richtig intensiv gespielt.
    Ich weiss, von solchen Motivations Threads gibt es schon tausende :o ,aber die helfen mir nicht weiter.
    Also mein Problem ist, das ich nicht mehr richtig weiss, wie ich üben soll.
    Ich habe, mir bis vor 2 Monaten, jede einzelne Übung im Kopf behalten und jeden Tag immer wieder wiederholt, damit ich ja nichts vergesse. Aber das ist irgendwann so viel geworden, das ich das an einem Tag fast gar nicht mehr spielen konnte. Ich hab jetzt ne lange Pause gemacht und jetzt fallen mir die meisten Übungen und Lieder gar nicht mehr ein. So viel kann ich mir einfach nicht merken. Weitergebracht hat mich ja das ganze Zeug, doch ich hab jetzt keine Ahnung, was ich spielen soll und wie ich üben soll. Jeden Tag den ganzen Kram wiederholen, darauf hab ich kein bock mehr. Es soll ja auch spass machen...
    Also wie macht ihr das? Wie übt ihr?
    Wenn ihr jetzt z.b. ein Solo aus einer Gitarrenzeitschrift lernt, was macht ihr dann damit? Einfach wieder vergessen? Ich finde das schade, man lernt etwas, um es dann wieder zu vergessen.
    Ich bräuchte einfach mal einen gescheiten Übungsplan, mit dem ich voran komme. Wie z.b. haben Leute wie Steve Vai, Joe Satriani usw. geübt?
    Ich hoffe mir kann da jemand helfen und mich wieder motivieren.
    Der Text ist vielleicht etwas verwirrt, bin grad erst aufgestanden^^.
    Irgendein erfahrener Gitarrist wird mir doch sicher helfen können *heul*

    MfG DoC :o
     
  2. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 14.05.06   #2
    Spielst du in einer Band? Wenn nicht, dann würde ich versuchen etwas auf die Beine zu stellen. Das gibt der Motivation meist einen enormen Schub und du musst nicht immer nur das nachspielen, was andere geschrieben haben.
    Setz' dich einfach mal dran, klimper ein wenig rum und schreib' Songs/Licks/Riffs :)

    Gruß, Chris
     
  3. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 14.05.06   #3
    Um Deine Frage korrekt einzuordnen, müsste ich wissen, wo Du denn gern hinwillst mit deinem Gitarre Spielen.
    Warum machst Du das ? Welche Ziele hast Du dir gesteckt ?

    Vielleicht kommst Du schon selber ein wenig hinter das Geheimnis, was Du tun kannst :)
    Ich kann gern versuchen Dir ein wenig zu helfen, denn ich kenn das auch sehr gut ^^

    Seit mehr als 20 Jahren spiel ich schon. Und ich hatte mehrere Phasen, die so waren wie Deine. Eine Motivation wieder mehr zu machen und zu üben war zb. dieses Forum hier. Als ich das gefunden habe, gab es bei mir wieder ein Motivationsschub :)

    Versuch mal meine Fragen zu beantworten.
    Dann könnte ich Dir auch bei einem Übungsplan helfen :)
     
  4. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 14.05.06   #4
    Es hilft immer, neue Bands und Lieder zu suchen, die einem gefallen.Oder auch neue Gitarrentechniken lernen, die du noch nicht kannst. Es gibt unzählige Workshops im Internet. Oder schreib selber Lieder.

    Ich war schon oft in solchen Phasen.Es hilft immer: Fang einfach an zu spielen (mit Verstärker). Dabei bekomm ich sofort wieder Lust zu spielen.
     
  5. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.05.06   #5
    Danke schon mal für eure Antworten. Ja, ich sollte mir jetzt vielleicht mal eine Band suchen...

    @ steve69
    Also mein Traum ist es, etwa so spielen zu können wie z.b. slash, oder Justin Hawkins...also so zu spielen wie Steve Vai oder Joe Satriani ist nicht mein Ziel (ist ja sowieso fast nicht zu erreichen).
    Ich bin schon immer sehr hart am üben, also wenn ich wüsste, wie ich richtig üben sollte, dann würde ich 7-8 Stunden am Tag üben.
    Also ich spiele Gitarre, weil ich irgedwann mal meinen Lebensunterhalt damit verdienen möchte, egal, ob berühmt, oder nicht. Aber wer träumt denn nicht davon^^. Dennoch kann man es schaffen, man muss es wenigstens versuchen...

    MfG DoC
     
  6. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 14.05.06   #6
    Ahhhh scheisse! jetzt muss ichs nochma schreiben wegen....ach,egal:

    These: du hast dir ein solo in einer best. tonart draufgeschafft
    nimm dir einen jamtrack oder einen song in der selben tonart und versuche die eben gelernten Licks in deine improvisation umzusetzen!
    Wenn du die skales weisst dann weisst du auch wo die töne liegen!
    Versuche mal,dir irgendwelche kranken akkorde mit den tönen der verschiedenen skales zusammenzubauen und diese ebenfalls in deine impro einzubauen!
    Lerne neue techniken und versuche sie mit deinen bereits vorhandenen zu kombinieren....versuch mal auf nem metal-song zu slappen:screwy:
    meistens klingts interessant und möglicherweise brichst du so zu neuen ufern auf und dir fallen plötzlich viel mehr ideen und riffs ein...
    die gitarre ist ein verdammt vielsaitiges:D instrument...also versuch das auch auszunutzen!
    wenn du immer den gleichen scheiss spielst is es klar das dir das mit der zeit aufn zeiger geht...probier einfach viel rum
    den beachte: der Stillstand ist der Tod
     
  7. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.05.06   #7
    Jo danke, so langsam steigt meine Motivation wieder. Mein grosses Problem war einfach mein verkrampfter Übungsplan. Ich spiele und übe jetzt einfach nur noch, was mir spass macht. Die meisten Techniken kann ich ja schon...

    MfG DoC
     
  8. DerArzt

    DerArzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 14.05.06   #8
    Zu viel üben kann auch richtig frustrieren, kenn ich zumindest so von mir! Da hab ich dann stundenlang jeden Tag geübt und konnte mich selbst nich mehr hören, war mit allem total unzufrieden, hatte keinen Spaß am jammen mehr usw....da gabs in der Phase 1-2 Momente wo ich kurz davor war meine heißgeliebte Framus aus Fenster zu werfen und mit der Epiphone den Amp zu schrotten :D Son paar Tage oder auch mal mehr als ne Woche kreative Pause wirken da Wunder!
     
  9. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 14.05.06   #9
    Kannst du Noten lesen/spielen ?
    Zurzeit motiviert mich das Notenlernen, aber auch nur dann wenn es auch klappt ;)

    Gruss,

    thepolice
     
  10. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 14.05.06   #10
    gitte schnappen, vorm fernseher, sendung anschauen und versuchen dazu irgendetwas(wichtig!) zu klimpern. sobald was da ist, sofort fernseher aus und weiter die idee verfolgen...und da wir von üben sprechen: wenn du irgendwas in deinem kopf hörst, dass du noch nicht kannst, ruhig die stelle öfters rauf und runterrattern...

    besagte strategie funktioniert überall und mit jeglicher aktivität... sex mal ausgeschlossen...es sei denn die frau/der mann ist echt anspruchslos...

    greetz

    stylemaztaz
     
  11. ionfortuna

    ionfortuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.05.06   #11
    Kann ich nur bestätigen :D
     
  12. *DoctoR*

    *DoctoR* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 16.05.06   #12
    Ich danke euch nochmal :), ich habe zu meiner alten Motivation zurückgefunden.
    Eigene Sachen zu spielen macht wirklich viel mehr Spass, als immer nur nachzuspielen.
    Leider ist meine Hornhaut auf den Fingerkuppen, nach fast zwei Monaten Nichtspielen, komplett weg :eek: *Schmerz* :D

    MfG DoC
     
Die Seite wird geladen...

mapping