wie spielt man metal ?

von Hurricane1988, 16.08.06.

  1. Hurricane1988

    Hurricane1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #1
    hi

    ich wollte euch mal fragen wie man metal spielt , denn das ist die musik richtung in die ich gitarre lernen will (wenn man das so sagen kann ) . hab aber leider überhaupt kein plan wie das funktioniert .

    wäre vllt nett wenn ihr mir da bissel was zeigen könnt .

    am besten wäre es wenn ihr mir technisch , skalen und improvisations mässig bissel was zeigen könntet und worauf man achten muss .

    (bitte keine lieder zum covern vorschlagen , ich möchte dann schon von anfang an mein stil entwickeln können)

    ich hoffe ich trete mit diesem thread keinen eingefleischten metaler auf die füsse .

    thx schonmal im vorraus .
     
  2. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.08.06   #2
    also ich würd schon lieder covern. denn da lernt man sehr viele tricvks die man selber schwer entdecken würd. covern heißt ja ncih unbdeingt nur kopieren. du kannst dir ja die sachen die dir gefallen rausnehmen. und außerdem siehste so wie es die profis machen und das is meiner meinung nach nach sehr wichtig um den eigenen guten stil zu entwickeln
     
  3. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 16.08.06   #3
    Dropped C oder Dropped D Tuning, 3 Powerchords, Volume- und Gainpoti bis zum Anschlag raufdrehen und dann nur noch reinhauen :D

    back to topic:
    1) Du brauchst mal ne anständige Zerre
    2) Schau mal Metallica Songs an. Da findest du auch du notwendigen Powerchords
    3) Beim Metal gibts Technisch net viel zu erklären:D Naja, Palm Mutes fallen mir grad mal ein
     
  4. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.08.06   #4
    wenn sich dein toller Stil in etwa aufem Nieveau eines Plastik-Xylophon's einpegeln soll, dann fang um Gottes willen nicht damit an, irgendeinen Bullshit nachzuspielen, den schon tausend andere "gecovert" und damit anständig gitarre gelernt haben
    -.-
    wenn du wissen willst wie man Metal spielt: Metal hören, Tabs raussuchen.

    (früher oder später filterst du automatisch raus, was dir zusagt und was nich; und wenn du fleißig übst, kristallisiert sich ein eigner "Stil"^^)
     
  5. Hurricane1988

    Hurricane1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #5
    hmm ne metallica hat nicht so den metal stil den ich mir vorstelle .

    ich schreib am besten mal mein equipment auf :

    ibanez grg 170 dx
    marshal hdfx100 (topteil)
    harleybenton g412

    hmm ich hab hier mal nen paar videos raus gesucht , vllt könnt ihr mir ja anhand der videos bissel was erklären zb welche skalen sie benutzen usw :

    YouTube - Behringer vamp pro testing : heavy metal

    YouTube - Mick thomson shred tips und genau das hier ab der 34. sekunde genau sowas will ich machen :)

    aber auch hier wieder welche skala also wenn ich das richtig sehe benutzen die immer die gleiche aber ich kenne mich noch nicht so aus mit skalen usw deshalb wärs echt nett wenn mir da einer hilft :)
     
  6. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.08.06   #6
    wenn wir beide das gleiche meinen, dann könntest du versuchen, das über ne einfache skale nach-zu-Improvisieren.

    Dazu brauchst du:
    Palm mutes (Handballen auf die Saiten legen, dass die nich ausklingen; gedämpft werden)

    Skale (C-Dur; kann durchaus metal sein)

    E---------------------------------------------------------0--1--3-------
    H---------------------------------------------0--1--3-----------------
    G--------------------------------------0--2----------------------------
    D--------------------------0--2--3-----------------------------------
    A--------------0--2--3------------------------------------------------
    E---0--1--3----------------------------------------------------------

    kannst du üben :D

    daraus kansnt du dir dann solche Riffs ableiten, z.b.

    D---------------------------------------------------
    A---------3----------------5----------------3--2--
    E--X--X--1-----X--X--X--3-----X--X--X----------

    X=Palmmute

    oder

    D----------------------------------------------------
    A-------------------------------------------2_~B------
    E--X--X--X-----1X--X--X-----X--X--X--------------

    1X = ersten Bund greifen, mit Plammute spielen (sieht komplizierter aus als es ist^^)
    _~ = Son komischer Oberton (ka wie der sich genau nennt), sonen schrägen Ton macht man, indem man das plaktrum schräg ansetzt und noch da dran vorbeischleift (such mal im Board, da müsstest du was finden unter "Harmonics" oder "Obertöne" oder so). alternativ kannste auch einfach n höheren Ton normal spielen (hört sich aber nich ganz so krass an).
    B= Bending, d.h. Die Saite noch unten ziehen ("benden";=dehnen), bzw. nach oben schieben (wie grad passt)

    korrigiert mich wenn ich irgendwo falsch liege^^

    Nochwas: Rhythmus (richtig geschrieben?) is was enorm wichtiges. Einerseits ist es wichtig im Takt zu bleiben, andererseits kannst du mit Triolen und Punktierungen und sowas geile Riffs zaubern (-> Notentheorie)
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.08.06   #7
    Gibt es denn Bands mit einem Stil, den Du dir vorstellst?
    Ich versteh dich nicht ganz. Einerseits willst du deinen Stil entwickeln . OK, dann nimm einfach die Gitarre und spiele irgendwas, was dir gefällt. Andererseits aber fragst Du hier konkret nach Metal und wie man den spielt - also willst Du doch einen vorhanden Stil "kopieren", nämlich Metal, und nicht deinen eigenen entwickeln. Klar kannst Du auch deinen eigenen Metal-Stil entwickeln (das meinst Du wahrscheinlich), aber dazu solltest Du eben Metal kennen. Und man lernt das am einfachsten, indem man Lieder von Metalbands nachspielt. Das gehört dazu, die meisten Musiker haben wohl am Anfang ihrer Karriere Songs ihrer Idolde nachgespielt. Ein eigener Stil entwickelt sich dann von selbst. Man muss nicht immer das Rad neu erfinden. Klar kann man das, haben auch einige Musiker gemacht. Aber die haben dann definitiv nicht gefragt "wie spielt man Metal", sondern haben sich freigemacht von jeglicher Kategorisierung und einfach Musik kreiiert, die aus ihnen selbst kommt. Oder aber Inspirationen einfließen lassen, und das ganze zu etwas neuem verbinden. Dazu muss man aber die Inspirationsquellen auch kennen und beherrschen :-)
     
  8. pairo

    pairo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 16.08.06   #8
    sind nur langsame gemutete powerchords und harmonics auf einer tief gestimmten gitarre. mehr nicht.


    "skalen" nennen ist immer schwachsinn. die skalen die du meinst sind die moll/dur tonleiter und die pentatonik. mehr nicht.
     
  9. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 16.08.06   #9
    vielleicht will er ja
    Ionisch
    Dorisch
    Phrygisch
    Lydisch
    Mixolydisch
    Äolisch
    Lokrisch
    wissen? :screwy:
     
  10. pairo

    pairo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 16.08.06   #10
    nein will er nicht. und da du die kirchentonleitern jetzt genannt hast, wird er wohl denken, dass jene ihn automatisch nach heavy metal klingen lassen, was nicht so ist :)

    "skalen" bringen ihm ohne die nötigen theoriekenntnisse sowieso nichts.
     
  11. Hurricane1988

    Hurricane1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #11
    super und in wie weit hilft mir das jetzt ?

    covern find ich nicht so gut bzw da macht das üben keinen spass .

    und wo liegt das problem mir skalen zu zeigen die häufig beim metal verwendet werden auch wenn mir die NOCH nichts bringen schadet es doch wohl nicht sie schonmal zu lernen oder ?

    mit lydisch , dur und moll usw kann ich noch nicht wirklich viel anfangen .

    wenn jetzt noch skalen kommen würden dann hätte ich schonmal ein paar coole powerchord und könnte dann evtl ein bisschen was mit den skalen improvisieren .

    ich habe auch gelesen das metal solos hauptsächlich aus techniken bestehen dh wenn ich jetzt skalen hab die im metal vorkommen kann ich jede menge damit üben zb tapping , hammer´on pull´off usw

    oder lieg ich da jetzt falsch ?

    PS : wenn ich covere bringt das nich wirklich viel weil man acuh verstehen muss wie man ein metal song aufbaut was nützt es da wenn ich von metallica seek and destroy kann aber nicht weiss wie ich dann selber nen song anfangen kann ?!
     
  12. Chaosschlumpf

    Chaosschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 16.08.06   #12
    Gegenfrage: Was nützt es dir zu wissen wie man nen Song aufbaut, wenn du ihn nicht spielen kannst?
     
  13. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 16.08.06   #13
    Metallica verwendet meistens lydisch... :rolleyes:

    Ne im Ernst lern erst mal gescheit diverse Lieder nachzuspielen und mach dich dann wenn du eine einermaßen gute Technik hast an eigenes... (neeein, ist keine Anspielung auf deine Videos... - jetzt bin ich mir sogar sicher den richtigen Wirbelwind erwischt zu haben)
     
  14. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 16.08.06   #14
    Hallo wirbelwind:

    also ich habe das gefühl, dass dir hier nicht so geholfen werden kann wie du dir das vorstellst. hat glaube ich weniger damit zu tun, dass es keiner will, sondern dass zum einen da schon mehr zu gehört als ein paar skalen und zweitens es sozusagen schwer fällt bei dir anzudocken, da du mit einigen wichtigen begriffen nicht wirklich was anfangen kannst.

    Ich kann dir aber einen vorschlag machen:
    die zeitschrift guitar hat seit etwa 8 oder 10 ausgaben einen workshop zu metal: von den basics (richtiges brett, einstellungen verstärker, welche pleks) über übungen und songbeispielen (ist immer ne CD mit bei), klasse aufgebaut, so dass du da wirklich super reinkommst. ich mache den selbst mit und lerne dabei wirklich.

    Das wäre z.B. eine gut angelegte investition, meiner meinung nach.

    Schau da mal rein und wenn´s dir gefällt, hol die dir. da wird alles was du zu metal brauchst systematisch, praxisorientiert und nachvollziehbar dargebracht.

    x-Riff
     
  15. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 16.08.06   #15
    @Hurricane1988:

    Eine Musikrichtung genau zu definieren ist so schwer wie: Welche Gitarre oder welche Effekte brauche ich. Auch mit Chorus und Distortion oder einer Akustikgitarre kann man Metal spielen. Ein Beispiel wäre z.B. Nothing Else Matters von Metallica. Eine Musikrichtung hat mehr mit Emotionen, Gedanken und Orientierung zu tun und weniger mit der Gitarre selber. Da gibt es kein genaues Rezept für, weil es wirklich sehr vielfältig ist.

    Nimm die Gitarre in die Hand und spiele einfach drauf los. Kombiniere Skalen\Pentatoniken mit verschiedenen Spieltechniken.

    :)
     
  16. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 16.08.06   #16
    Es wäre verschwendete Zeit, diese zu lernen, die Du anders sinnvoller investieren könntest. mit Skalen kann man nur was anfangen, wenn man ein fundiertes musiktheoretisches Grundwissen hat, sonst klingts in der Regel einfach nach Schrott ( außer ein paar Zufallsprodukten ).

    Außerdem gibt es keine Skala, die automatisch nach Metal klingt. DIe Spieltechnik machts da einfach. Selbst mit der Pentatonik kann man die geilsten Soli produzieren, wenn man sie richtig beherrschst.
     
  17. Hurricane1988

    Hurricane1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #17
    genau die will mir hier ja keiner geben :D is is ja der gag daran .

    ihr könnt es auch so machen wenn ihr wollt das ihr mir tonleitern in guitar pro vorschlagt wenn ihr mir da sagt in a harmonic moll oder so is mir doch auch schon geholfen nur ich hab halt nich so den plan was für metal geeignet is und was nich .
     
  18. smurf

    smurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.08.06   #18
    extrem kurioser thread

    geeignet ist alles, was du denkst was in einen metal song gehoert.
    du brauchst dich doch nicht total festlegen oder sonen schubladendenken fabrizieren:er_what:

    guck dir tabs an von metal songs die du gut findest, da haste schonma was inspiration.

    der sound macht viel aus. du kannst die derbsten riffs hinlegen, mit nem unpassenden sound isses kein metal.

    sei doch einfach kreativ und spiel das was dir gefällt, ohne vorher zusagen "stopp ich mache jetzt nur das was andere sagen was fuer metal geeignet ist" das is doch ziemlicher quatsch...

    spieltechniken brauchste nichts anderes als woüberall wo man verzertte gitarren hat - wechselschlag, palm muting, powerchords, bissl legato (hammeronpulloff) und sowas... das reicht erstmal, man lernt ja stueck fuer stueck

    ich will keinem zu nahe treten aber ich find das alles hier etwas merkwuerdig ;)
     
  19. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 16.08.06   #19
    Weil es keine Spietechniken wären, die es nicht auch woanders geben würde.

    Bei Rhythmus wären vor allem Powerchords und Palm-Mutes ( also das Abdämpfen mit der Schlaghand gefragt ).


    Eine gewisse Gescheindigkeit sollte in der Regel auch vorhanden sein.

    Beim Solieren halt so Dinge wie Slides und Hammer-Ons / Pull-Offs und Bendings.

    Passendes dazu findest Du im Workshop-Bereich.


    Darüberhinaus sind hier und da Artificial Harmonics hilfreich, dazu findest DU auch was in der Sufu.


    Desweiteren ist es schon hilfreich, auch wenn man seinen eigenen Stil entwickeln, sich anzuschauen und zu verstehen, was bestimmte Bands anstellen, wenn man eine Musikrichtung im Kopf hat. Das hat so gut wie jeder Gitarrist gemacht, schließlich kann man das Rad nicht alle Tage neu erfinden ;)
     
  20. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 16.08.06   #20
    Hm.. willst du denn mehr so die Melodic oder die harte Knüpel schiene gehen? Also in meinen Augen erkennt man MEtal erst dann wenn man mit anderen instrumenten (Bass, Schlagzeug) spielt. Ich bin auch in ner Metal Band und wenn ich zuhause alleine hocke und was vor mich hin spiele dann denke ich immer das es net wirklich hard genu für Metal ist aber wenn dann mein Kumpel (also Sänger[Growler]und Bassist) dazu nen text macht und denn dann singt dann fällt mri eigendlich erst auf das es Metal ist. Was wirklich Metal ist, ist halt schwer zu erklären immerhin werden die ganezn girffe auf ner Gitarre auch von Altanativ,Rock,Hardcore und Gothic Bands benutzt meistens ist das entscheidende einfach der Text z.b worüber er handelt und wie er gesungen wird dann auch das Schlagzeug(Härte geschwindigkeit,Doppelbase). Aber ich finde immernoch das der gesang und der sinn des Textes am wichtigsten wäre. Kann mich natürlich auch irren.

    Achja der aufbau naja er wird genau so aufgebaut wie jedes andere lied auch:

    Srophe
    Refrain
    Stophe2
    Brücke
    refrain
    Solo
    Sprophe3 -> Ende

    jetzt halt mal sehr vereinfacht ^^

    Hier mal nen ausschnitt aus einem unseren liedern, ich spiel auch nix besonderes (schonmal net weil ich auch net viel kann :D )

    (Drop D)
    Strophe 1:


    e|--------------------------------------------------------------|
    H|--------------------------------------------------------------|
    G|--------------------------------------------------------------|
    D|-0----0-0-3----3-3-2----2-2-0--5--6--7-------------------|
    A|-0----0-0-3----3-3-2----2-2-0--5--6--7-------------------|
    D|-0----0-0-3----3-3-2----2-2-0--5--6--7-------------------|

    Refrain:
    e|------------------------------------------------------------------------------|
    H|------------------------------------------------------------------------------|
    G|------------------------------------------------------------------------------|
    D|-2-2-2-2-2-2-2-2-5-5-5-5-5-5-5-5-3-3-3-3-3-3-3-3-9-9-9-9-9-9-9-9-|
    A|-2-2-2-2-2-2-2-2-5-5-5-5-5-5-5-5-3-3-3-3-3-3-3-3-9-9-9-9-9-9-9-9-|
    D|-0-0-0-0-0-0-0-0-3-3-3-3-3-3-3-3-1-1-1-1-1-1-1-1-7-7-7-7-7-7-7-7-|

    (Ich weiß es ist weder toll noch Kompliziert)
    Also sagen wir so ichd achte dabei auch erst an Metal als mein Kumpel dazu den Text vortrug.

    (und bitte net für das was ich da komponiert habe Hauen Oo )

     
Die Seite wird geladen...

mapping