Wie spricht man "Hagstrom" aus?

von scrap, 18.03.08.

  1. scrap

    scrap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.03.08   #1
    Da is doch sicher irgendwo ein Haken? :D
    Kommt der Name net ausm schwedischen Bereich?

    Also wie spricht man den Gitarren-Hersteller "Hagstrom" aus? :confused:

    Hagschtrom
    Hagstrom
    Hagschtröm
    Hagström
    Hägstrom
    ...

    :o
     
  2. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 18.03.08   #2
    Geile Frage :D

    Soweit ich weiß, ist das auch eine schwedische Firma. War mal in einem Musikladen in Göteborg und meine da ein: "HagstrÖm" gehört zu haben.
    Das "ST" nicht als "sch" sondern wirklich als "st" gesprochen. :great:

    Freakshow
     
  3. scrap

    scrap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.03.08   #3
  4. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 18.03.08   #4
    nach meinen Erfahrungen mit dem Schwedischen:

    Hogström

    Wobei das 'o' so ein skandinavisches offenes 'o' ist, also ein 'a', welches aber mit Tendenz zum 'o' ausgsprochen wird. Das 's' ist ein scharf Ausgesprochenes.

    Es wird dich aber niemand schlagen, wenn du es eingedeutscht aussprichst. Gibt ja auch Leute, die sagen tatsächlich 'Gibson' statt "Dschibsen' oder 'Iebanes' statt 'Eibanes'.
     
  5. kexx

    kexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.08   #5
    sorry aber es heißt auch gibson mit G wie gustav

    http://www.youtube.com/watch?v=_VPunmTQrQ0
     
  6. scrap

    scrap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.03.08   #6
    jah, würd ich auch sagen.
    Dschibsen klingt schon ziemlich .. öh .. ungewohnt .. sag ich mal.
     
  7. Mr.Fender

    Mr.Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 18.03.08   #7
    Japp dem kann ich nur beipflichten letztends hab ich mir auch schier den Arsch abgelacht als jemand zu mir sagte er spiele ne "Tschibsen" "ES GE" ^^ :D


    Greez
    Mr.Fender
     
  8. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 18.03.08   #8
    Ibanez ist ein spanisches wort. daher heißt es auch "ibanes"
     
  9. scrap

    scrap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.03.08   #9
    Im prinzip is Aussprache immer eine Streitfrage.
    Auf YouTube zB sprechen die Amis von Hägstrom und Eibanes ;]
    (auch der/ein Hagstrom-Designer spricht so http://www.youtube.com/watch?v=5FcZVdDUef0)

    Es würd sich auch ehrlich gesagt blöd anhören, wenn man in Laden geht und Haogström verlangt? Weil es einfach keine typische Aussprache ist. Das is was anderes, wenns um französische oder amerikanische Ausdrücke geht, aber schwedisch is doch etwas ungewohnt?
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 18.03.08   #10
    Eibanez sagen aber auch nich talle Amis - es gibt durchaus welche, die verstehen, dass das iiiiihhhbaaaahhhneezz heisst ;)...
     
  11. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 18.03.08   #11
    Also ich spreche den Namen intuitiv 'Hagström' aus und bin damit in noch keinem Musikladen komisch angeguckt worden - also war es entweder richtig oder aber so falsch, dass niemand wusste, was ich eigentlich meinte. :D

    Wie geil ist das denn?! Da baut man sich womöglich über Jahre hinweg ein Image auf, und dann bricht mit einem Satz auf einmal alles in sich zusammen. Aber man kennt das ja: wer den Schaden hat... Du hast bestimmt nur den hier vergessen, gell: ;)

    Weitere Infos zur Aussprache von Gitarrennamen z.B. in diesem Thread.
     
  12. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 18.03.08   #12
    meine rudimentären schwedisch kenntnisse sagen mir dass du recht haben müsstest.

    das mit dem "oa" wäre eigntlich nur wenn noch n kringel über dem a wäre.
     
  13. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 18.03.08   #13
    DAS war jetzt mal so richtig selfowned :great::D

    Aber lustig ;)
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 18.03.08   #14
    Hallöli,

    so ein Thread macht mich wieder stolz Deutscher zu sein! :cool:

    Während Briten, Amis und Franzosen gnadenlos jeden Namen so aussprechen wie es mit "ihren Lauten" am einfachsten ist, zerbrechen wir Deutschen uns den Kopf! :great:

    Ich musste mich erstmal dran gewöhnen, dass ich in England "Hndréaß" genannt werde. :)
    Da mein Nachname ein "ü" hat, wird's dabei noch lustiger ...

    Ich spreche es "Hágßtröm" aus.
    Ich sage seit 30 Jahren "Ibaneß" und werde mich da auch nicht mehr umgewöhnen.

    Wer mal nach England fährt ...
    Derby wird "Daabi" ausgesprochen - und die Stadt Leominster "Lemßta". :)
    Vielleicht kommt ihr ja an St. Leonhards "ßéint Lennáds" vorbei, wenn ihr nach Shropshire "Schropschèa" und dessen Hauptstadt Shrewsbury "Schróasbré" (manche sagen auch "Schruusbré") wollt. Hauptsache, ihr besucht Warwick! "Wórrick"!

    Wäre also die Frage, ob man die Marke Warwick englisch, amerikanisch oder denglisch ausspricht. Aber das interessiert zum Glück hauptsächlich Bassisten ...

    Gruß
    Andreas

    P.S.: Ich will mih nicht lustig machen, sondern finde unsere deutsche Art wirklich toll!
    Und es ist auch super, dass die Frage gestellt wurde! :great:
     
  15. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 18.03.08   #15
    Ich hoffe nicht, dass meine ganze Glaubwürdigkeit nun den Bach runtergeht. Den Smilie habe ich aber nicht vergessen, ich war tatsächlich der Meinung, dass sich jene Namen so ausgesprochen werden. Ich lasse mich natürlich gerne belehren.
    So peinlich ist es aber auch wieder nicht, da da es ja kein Kapitalfehler ist, nicht zu wissen, dass Ibanez ursprünglich aus Spanien kommt. Weiterhin ist die Aussprache 'Dschibsen' ja im Rahmen des Englischen zunächst möglich. Bei Eigennamen kann es ja prinzipiell immer Abweichungen von der Standardaussprache geben.

    Also doch eher den hier: :cool:
     
  16. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 18.03.08   #16
    Um Floemiflow mal ein wenig unter die Arme zu greifen:

    "Gibson" müsste doch auch falsch sein, oder?
    Ich höre/sage eigentlich immer nur Gibsen/Gibsn/ihrwisstschon

    ;)

    cheers,
    Herr Ternes
     
  17. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 18.03.08   #17
    @ Floemiflow

    Klar, Eigennamen bergen immer die Gefahr der falschen Aussprache. War von mir auch ganz und gar nicht böse oder abwertend gemeint. :)

    BTW: meine Freundin ruft mich öfter mal zum Fernseher mit der Bemerkung: "Schau mal, da spielt einer 'ne Strato, so eine hast Du doch auch". Ich finde das nett und erspare mir dann den Korrekturhinweis. Solange sie mich nicht für 'ne Telo ruft... :D
     
  18. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.03.08   #18
    Kennst du den Schauspieler Mel Dschibsen? :D
     
  19. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 18.03.08   #19
    Die Schweden haben wie wir den Laut 'Ö' und schreiben ihn auch so, die Norweger schreiben diesen Laut als Ø.
    Das 's' ist ebenfalls ein 's', ich weiß nur das es z.B. im ungarischen zum 'sch' wird, das normale 's' ist dort das 'sz'.
    Das 'a' ist ebenfalls ein 'A', das offene A (ähnlich O) wäre dieser Å.

    Also: 'Hagström'.

    Ha det bra!

    JENS
     
  20. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 18.03.08   #20
    Das ist doch der Kumpel von Schon Konneri? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping