Wie stimmt ihr während dem Gig?

von Boysetsfire_83, 05.07.06.

  1. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #1
    Hallo!

    Da ich in wenigen Tagen meinen ersten "großen" Gig zu bestreiten habe, stellt sich bei mir bloss noch die Frage wie ich meinen Bass unterm Gig mal nachstimmen kann.
    Habe leider kein Rack mit Tuner, nur ein normales Stimmgerät eben.
    Kann ich dass irgendwie an die DI-Box anhängen, oder wie mach ich das am geschicktesten?

    Danke schon mal für Antworten!:great:
     
  2. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 05.07.06   #2
    Ich persönlich überprüfe die Stimmung während einem Gig nach Gehör, musste auch noch nie nachstimmen (Und es liegt nicht an meinem Gehör, ich hab hinterher schon mit Stimmgerät nachgeschaut *g*). Anscheinend ist mein Bass unglaublich stimmstabil.

    Mit einem normalen Stimmgerät hast du mehrere Möglichkeiten: Hat dein Stimmgerät eine Input UND Output Buchse? Dann kannst du das Stimmgerät zwischen Bass und Amp hängen, und wenn du Stimmen willst musst du nur anschalten.
    Oder hat dein Amp einen Tuner-Out? Dort kannst du mit einem normalen Klinkenkabel den Tuner ranhängen.
    Geht das alles nicht wirst du wohl den Bass kurz rausziehen müssen.

    Oder du besorgst dir einen Racktuner oder Bodentuner.

    So far
     
  3. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 05.07.06   #3
    während....
    nunja...entweder während euer Sänger/in etwas in Mic brabbelt*nicht singen sondern das Publikum unterhät* einfach ausstöpseln und ins Stimmgerät rein...oder einfach solange leiser drehen vor die Box stellen und mit Harmonics prüfen...oder wie schon gesagt n Bodentreter...aber ein Bass sollte sich eigentlich nich verstimmen während eines gigs...
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.07.06   #4
    sollte er nicht, tut er aber

    das ist Murphy oder Hitze ;)

    Ich empfehle in jedem Fall einen Boden- oder Racktuner. Laut stimmen ist einfach nur peinlich und unprofessionell. Kriege schon immer die Kriese wenn mein Gitarrist das macht.
    Gerade wenns ein größerer Gig ist würd ich das nicht machen.

    Mit nem Bodentuner kannste kurz muten, gemütlich stimmen und weiter gehts.

    Alternativ wie schon gesagt in Pausen den Amp muten, Bass abziehen und in den Stimmer stöpseln.
     
  5. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #5
    ich machs per racktuner in den pausen zwischen bzw. in den liedern.

    am besten schaust du mal ob du dein stimmgerät durschleifen kannst, das wäre am einfachsten/besten. wenn du das gerät an nen lineout stöpselst, könntest du das problem haben dass da nix rauskommt wenn du auf mute geschaltest hast (ausser du willst dass alle dir beim stimmen zuhören...). ansonsten musst du wohl oder übel in den pausen mal umstöpseln.

    aber an sich verstimmt sich während des spielens nicht viel. ich kann dir aber raten, wenn du aufgebaut hast und noch 2stunden auf den auftritt wartest, kurz vorher nochmal nachzustimmen. ich habe öfters das problem dass sich meine bässe aufgrund von temperaturänderungen verstimmen...das liegt i.d.r. an der ganzen bühnenbeleuchtung.
     
  6. Boysetsfire_83

    Boysetsfire_83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Woodhome-Riverside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #6
    Dann werd ich am besten zwischen den Sets nochmal nachstimmen. Ich hoffe die Bässe halten ihre Stimmung so lange!

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!:cool::great:
     
  7. lodi

    lodi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.337
    Erstellt: 05.07.06   #7
    Während des Gigs brauchte ich noch nie nachstimmen. Letztes mal nur kurz vorher, nur den Akustikbass, weil er Open Air draußen stand, der Wind ging, es sich abkühlte mit der Zeit, es feuchter wurde. Sonst halten meine Bässe die Stimmung über Wochen/Monate...
    Ich wollte mir immer so'n tollen Bodentuner oder gar Racktuner anschaffen, jetzt spiel ich über einen ProFet, der hat nen Tuner-Ausgang, da kommt permanent mein Handtuner rein, den leg ich auf den Stack und ich hab alles prima in Augenhöhe zum Ablesen.
     
  8. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.07.06   #8
    Es für ein Stimmgerät hast du denn? Es gab bis vor etwa 5 Jahren ein recht günstiges Gerät von Korg, das neben dem normalen Line In einen Line Out hatte, man konnte es also einfach zwischen Bass und Amp schalten.
     
  9. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 05.07.06   #9
    Wenn du nicht nach jedem song nachstmmen willst/muß könnt ihr euch dor auf eine Stelle einigen wo der sänger eine etwas längere Ansage macht. Dann stöpselt ihr euch aus den amps ins Stimmgerät, stimmt kurz nach (Nachstimmen sollte nicht so lnage dauern wie Durchstimmen) und wenn ihr euch wieder eingestöpselt habt hagehts weiter.......ao ähnlich haben wir`s gemacht und es wa absolut 0 Problem. :)

    Racktuner sind zwar praktisch aber ihmo unverhältnissmäßig teuer. :(
     
  10. TheA

    TheA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Der wilde Süden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 05.07.06   #10
    Hol dir fürn Zwanziger den Behringer Bodentuner :O
     
  11. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 05.07.06   #11
    ja, der tuts allemal :)

    hab vorher mein stimmgerät an den effekt-send gehängt...hat wunderbar geklappt, konnte man schon recht leise drehen am bass und das ding hat den ton erkannt, fiel also auch nicht sonderlich auf
     
  12. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 05.07.06   #12
    ich musste bisher auch immer nur vor einem Gig stimmen nie währendessen (auch bei einem Gig der 3 Stunden ging nicht). Ich stimme den mit meinem BP200 Multieffektgerät, das kann man ja auch zwischendurch damit ganz fix machen. Aber nur zum stimmen wohl zu teuer in der Anschaffung ^^
     
  13. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #13
    aber eins hat so ein racktuner: der keyboarder und gitarrero können immer schön ablesen wenn se nicht mehr weiterwissen :D
     
  14. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 06.07.06   #14
    Wichtig ist jedenfalls, die Saiten richtig aufzuziehen - also mit Saiten kürzen, extrem anziehen und reißen, nachstimmen, prozedur wiederholen, bis die stimmung bombensicher hält. Wenn das nämlich passt, dann müsste es schon arge Temparaturschwankungen während des Gigs geben, damit die Stimmung aus dem Ruder läuft.
     
  15. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.07.06   #15
    Ich nütze die Pausen zwischen den Liedern oder Passagen an denen ich nicht beschäftigt bin zum Stimmen. Dies auch sehr regelmäßig, da unser Programm doch relativ straff organisiert ist.
    Gestimmt wird über einen Korg Racktuner, einfach schnell auf Mute und gut ist.

    Tipp: Entmuten nicht vergessen danach!
     
  16. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 07.07.06   #16
    Vor 3 Wochen mußten wir alle 30 Minuten nachstimmen weils draußen schwül warm war. Auf der bühne wars noch wärmern, noch schwüler und fast schon feucht. Ich hatte eingespielte Saiten, einen sehr stimmstabilen Bass mit durchgehendem Hals und ich haus nicht fest in die Saiten..........trotzdem.

    Das sollte man nicht unterschätzen.
     
  17. Rooo6

    Rooo6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    21.10.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #17
    Hab mir da ne spezielle Methode ausgedacht, die wahrscheinlich nur bei meiner Combo funtioniert. Hab nen Dynacord BS412 da stöpsel ich mein Stimmgerät in den Effekt-Out ein, stell den Speaker-Schalter auf Mute und mach das Stimmgerät an , so kann ich ohne umstöpseln lautlos stimmen.
     
  18. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #18
    das ist auch ne idee, aber bei vielen verstärkern kommt dann nichts mehr an der endstufe an. wenn ich etwas in den effekt-send stecke (und das signal nicht über den effekt return zurückkommt), dann hör ich nix mehr. stimmen geht dann allerdings!
     
  19. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 08.07.06   #19
    Hey danke, das probiere ich mal aus !!! :great:
     
  20. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.07.06   #20
    Normal sollte man aus dem EFX Send rausgehen können und es sollte noch was ankommen... war bis jetzt bei allen Amps die ich kenne so...
     
Die Seite wird geladen...

mapping