wie tief gehts denn?

von GrooveMachine, 04.03.04.

  1. GrooveMachine

    GrooveMachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    23.11.04
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Tirol - Ibk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.04   #1
    bis zu welchem ton kann man eine gitarre hinunterstimmen? so dass sie halt noch vernünfig klingt und die saiten nich lose herunterhängen.
     
  2. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.03.04   #2
    es gibt z.b. baritone gitarren die durch ihre längere mensur eine tieferstimmung bis auf h zulassen, also ne 6saitige gestimmt wie ne 7saitige....

    aber ich denk wenn du dir möglichst fette saiten holst kannst auf ner "normalen" axt bis c runtergehn...hab ich auch schon gemacht...

    also ich geh jetz immer von der E-saite aus is klar...
     
  3. GrooveMachine

    GrooveMachine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    23.11.04
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Tirol - Ibk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.04   #3
    noch ein paar fragen:
    da gibts ja von ibanez das system zum saiten festklemmen. kann man solche gitarren tiefer stimmen und sie verstimmen sich dann nicht mehr so leicht?

    geht es statt e-gitarren saiten g-saiten vom bass rauftun. (nur die ersten 4) die restlichen würd ich weglassen(also die h und hohe e-saite). ich kann mir vorstellen dass der sound dadurch "fetter" wird.

    der grund warum ich das alles frage ist der,dass ich zuhause ein kleines studio eingerichtet hab und da ich ja schlagzeuger bin würd ich gern ein paar sachen mit der gitarre einspielen damit ich dann dazu trommeln kann.
    da der sound den ich selber spieln würd auf metal beschränkt ist genügen mir powerchords. deshalb lasse ich auch die h und hohe e-saite weg. die würden mich nur stören

    :D

    und jetzt bitte nicht böse sein weil ich die schöne kunst des gitarre-spielens einfach brutal vergewaltigen will . :D
     
  4. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.03.04   #4
    ach ich find jeder sollt machen was er will mit seiner axt....
    das ibanez system welches du scheinbar meinst nennt sich double-locking tremolo....bei ibanez heißt das glaub ich low-pro oder edge oder so....
    eine andere version dieser dinger ist z.b das floyd rose system....

    ja wenn du ein solches hast ist es möglich runterszustimmen dann festzuklemmen und dadurch die stimmstabilität halten...gut bei neuen saiten musste ab und zu sowieso nachstimmen aber nach ner zeit gehts....

    zu bass saiten würd ich nich raten weil di zu fett sein könnten fürs tremolo bzw die locking nut.....

    ich habs mal ersatzweise gemacht weil keine E-saite mehr hatte...ich min es geht als E-saite aber noch mehr bass saiten würd ich nich nehmen denn lieber nen sau fetten gitarren satz z.b. von http://www.saitenkiste.com

    die preise sind auch geil
     
  5. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 04.03.04   #5
    Also BassSaiten drauf zu ziehen ist sehr großer unfug die sind viel dicker werden nichtmal durch die Gitarrenmechaniken Passen
    Wenn du wirklich so tiefe Sachen brauchst hol dir z.b. die Zack-wylde-Saitensätze von GHS die sind extreem dick damit kannste schon einiges Tiefer Stimmen müßte eigentlich auch wie bei ner 7-Saiter bis auf's h möglich sein.

    Die 2 Saiten wegzulassne ist meiner meinung anch nit grad daS beste für die Gitarre da dann der Hals sehr ungleichmäßig belastet wird und sich möglicherwiese verzieht also auf Dauer würd ich's nicht machen.

    Nur so ein Tip mach doch mal ne session mit ein Paar Kumpels Bass und Gitarrist die spielen dir bestimmt auch gern mal was ein dann hats du nen guten Sound und wa sgescheites zu dem du üben kannst ;)

    MFG Galend
     
  6. GrooveMachine

    GrooveMachine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    23.11.04
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Tirol - Ibk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.04   #6
    ich spiele momentan in 2 bands.
    einer metal band und einer jazz-band. da wir schon genug gejammt.
    ausserdem bin ich beim "The Raid session kollektiv" dabei. wir treffen uns 1x pro woche und es sind neben der "grundaustattung" (ich, der basser und der gitarrist) immer verschiedene musiker da (sax, keys, akkordeon, didge, trompete,.......) und wir spielen nur sessions.

    also mit session-spielen bin ich bereits ausgelastet.

    der grund warum ich allein was machen will ist der, dass ich somit mein schlagzeugspiel an nix mehr anpassen muss und das ist sehr lustig für mich. :D

    ich werde mir eine gitarre von cord oder so kaufen. die schaut aus wie eine RG und hat ein floyd rose dingsda. die kostet ein bissl mehr wie 200€.
    und da isses mir echt wurscht wenn sich der hals ein bissl bewegt.
     
  7. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 04.03.04   #7
    auf www.tonetoys.com kann man sich extra dicke Saiten fürs runterstimmenbesorgen. Ich ahb meine Gitarre allerdings schon mal mit normalen Saiten bis auf h runtergestimmt. Das ging eigendlich noch ganz gut. Ansonsten kannst du auch mit nem Pitch-shifter einiges machen.
     
  8. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 04.03.04   #8
    Also Pitch Shifter ist quatsch. Das ist übrigens ein Digitaler Effekt, der den Ton der Gitarre runterpitcht. Das klingt allerdings nicht wirklich so, wie ein normaler Gitarrenton, wenngleich die Effektehersteller sich große Mühe geben.
    Es wäre jedoch auch rausgeschmissenes Geld, sich so einen zu holen. Dann doch lieber Saiten runterstimmen. Zu Basssaiten ist ja schon alles gesagt, dem stimme ich zu. Und wegen der auschließlich vier Saiten würde ich sagen, dass das nicht so schlimm ist. Des machen auch andere Metalgitarristen bekannter Bands (z.B. früher Max Cavalera, der Gitarrist von Totenmond, etc.).
     
  9. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 04.03.04   #9
    Ich hab meine Pfanne mal ab und zu eine Oktave runtergestimmt.
    Chords klingen damit scheiße. aber Single note riffs die sind geil.
     
  10. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 04.03.04   #10
    das stimmt nicht
     
  11. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 04.03.04   #11
    Kauf Dir nen SiebenSaiter Satz oder nur die H,E,A und D Saite und zieh die auf Deine Git rauf, dann kannst se auch noch n Stück runterstimmen (H-->A (Korn :oops: ) oder vielleicht bis G, dann sollte es aber wirklich langsam eng werden.

    oder:

    leg Dir 'nen Bass anstatt ner Gitarre zu, dünne Saiten dazu, einen Verzerrer und Du klingst wie Type O Negative. Hast dann einen Bass und ne tiefergestimmte Gitarre für PowerChordszu Hause stehen.
     
  12. TheSleeper

    TheSleeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.04   #12
    Ich spiele mit ner ADGCFAD Stimmung (also tiefer als die Korn Stimmung), was das tiefste ist worauf ich eine Gitarre stimmen würde, sonst wird der Sound schlecht. Allerdings nur bei ner 7 Saitigen. Mit sehr dicken Saiten (ich glaub dafür gibt es 70er oder so) kann man auf Dropped H (und wenn man Dropped Tunings nciht mag so wie ich, dann normal auf C Stimmen) runterkommen, tiefer würde ich nicht empfehlen...
     
  13. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 04.03.04   #13
    Na ganz so einfach ist das mit dem Type O Sound nicht. Den Sound kannst du nicht einfach mal eben mit Bass und Verzerrer nachmachen. Da fehlt z.B. mind. noch ein Basschorus und ein Delay (ich glaube das DD-5 von Boss).
     
  14. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 04.03.04   #14
    @ TheSleeper

    Ich dachte immer ADGCFAD ist die typische KornStimmung

    @Phili

    Ich wollte hier keinen Type O Fan denunzieren ;)
     
  15. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 04.03.04   #15
    War jetzt auch erstmal stutzig, aber vielleicht spielen Korn ja auch nur Drop A.
     
  16. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.03.04   #16
    Korn ham nen Ganzton runter mit ner 7saitigen. Das tiefste von dem ich weiss ist F. Also fast ne oktave tiefer. Meshuggah verwenden das. Allerdings mit ner 8saitigen, aber die geben zu dass das nur noch mit Single Notes geil klingt, alles andere ist Müll. Wozu gibts schliesslich Bass.
     
  17. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 04.03.04   #17
    James Hetfield hat bei "Invisible Kid" seine ESP The Grynch auf G# runter und auch Akkorde klingen damit ziemlich fett (siehe den eben genannten Song)
     
  18. glow

    glow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    183
    Erstellt: 04.03.04   #18
    Servus,

    ich lese jetzt hier schon eine Weile mit, jetzt wollte ich mich doch auch mal zu Wort melden. Ich denke mein Problem passt ganz gut in diesen Thread.

    Ich spiele Saiten der Stärke 0.52 - 0.10. Bisher habe ich immer im Drop D gespielt, jetzt haben wir in der Band mal überlegt noch einen ganzen Ton runterzustimmen, also Drop C.
    Gesagt, getan: das klingt jetzt auch schön fett, aber leider geht auch viel Präsenz und Brillianz verloren, sodass es nun im Vergleich zu vorher relativ dumpf klingt. Habt ihr da schön ähnliche Erfahrungen gemacht, wenn ja wie geht ihr damit um? Hat irgendjemand eine Idee, wie man diesem Effekt entegegen wirken kann?

    Gruss,
    Florian
     
  19. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 05.03.04   #19
    sowas ähnliches hatten wir doch vor kurzem schonmal hier.

    Ich empfehle Dir die H-Saite eines 7-Saitersatzes auf C anstatt auf H zu stimmen
     
  20. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 05.03.04   #20
    Yeah bin wieder daaaa!

    Also ich hab jetzt meine Baritone-Lynch-Signature und hab sie auf A mit nem 014-068er Satz von D'Addario bespannt. Werd auch bald ein Review schreiben, bzw. bei Guitarmaniacs ein paar Bilder posten. A ist eigentlich, dass hab ich vorher auch nicht gewußt, eigentlich DIE Baritone-Stimmung. Nur die meisten PUs können nicht so tief. Bei H ist bei vielen auch schon Schluß. A ist außerdem bei den letzten 2 Kornalben verwendet worden. Hab auch schon Dropped G ausprobiert. Leck mich am A... sooo böse. Habs se über nen Recti von meinem Kumpel gespielt. Uns ist die Spucke weggeblieben. Richtig geil!
     
Die Seite wird geladen...

mapping