Wie wichtig ist ein gutes Kabel?

von Stereo, 11.06.08.

  1. Stereo

    Stereo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #1
    Hallo,

    ich wollte mal Fragen, wie wichtig so ein Kabel ist. Ist der Unterschied zwischen einem schlechten und einem guten Kabel wirklich gross?
     
  2. krischan21

    krischan21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 11.06.08   #2
    Habe grade die Beschreibung eines Bodentreters vor mir:

    Wörtlich aus der Beschreibung Marshall ED-1:

    ... Benutze ausschließlich hochwertige Kabel mit guter Abschirmung ...

    Ich habe das mit meiner ursprünglichen Gitte gelieferte ultradünne Kabel durch ein 6m-Kabel mit entsprechend hohem Durchmesser ersetzt, das Signal aus der Gitarre hat es mir gedankt.

    Gruß, C.
     
  3. Stereo

    Stereo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Also wird einfach der Klang/sound besser?
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 11.06.08   #4
    Ich streite mich da gar nicht um die Frage, ob der Unterschied zu einem teureren Kabel nun hörbar ist oder nicht. ;)

    Die ganz billigen Kabel sind einfach nicht so trittfest und stabil und die Stecker sollten bei einem Instrumentenkabel möglichst von Neutrik oder besser sein.
    Schließlich will ich weder bei Konzert noch Probe Ärger mit dem Kabel haben ...
    Es gibt Statistiken, dass 70% aller Probleme beim Musikequipment Kabelprobleme sind - ich traue ja nur wenig Statistiken, das glaube ich aber! :p

    Bei einem Patchkabel zwischen 2 Effektgeräten kann ich etwas sparen, nehme aber auch nicht so ein billiges buntes Plastikding.
    Aber ein Instrumentenkabel, das in "Bewegung" ist und wo ggf. der Mitmusiker mit seinen Cowboystiefeln drauf rum tritt, das muss einfach gut sein.
     
  5. krischan21

    krischan21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 11.06.08   #5
    Hier findest Du einen entsprechenden Thread, wo das Ganze schon mal besprochen worden ist ...

    :sufu:
     
  6. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.06.08   #6
    Kann selber nur aus meiner Erfahrung sprechen dass sich ein gutes kabel (6m ~15€) echt lohnt. Nicht nur dass du meistens mit den billig Kablen des Problem hast dass sie zu kurz sin sie haben meist auch Nervtötende Wackler :rolleyes: .

    Ich klaub so n Kabel is ne Anschaffung für´s Leben un hebt au länger als ein billiges^^.
     
  7. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 11.06.08   #7
    Die gibts aber auch in verschiedenen längen ?! :D
     
  8. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 12.06.08   #8
    Ich sag nur eins:
    Sommer Spirit XXL (3, 6 oder 9m)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    3.974
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.042
    Kekse:
    10.211
    Erstellt: 12.06.08   #9
    Wenn man löten kann, kann man sich ein sehr gutes Kabel auch selbst basteln und zahlt dabei weniger als die Hälfte des Preises fertiger Qualitätskabel.

    Bei thomann gibt es z.B. einen normalen Neutrikstecker mit Goldkontakten für € 3,10. Dazu kann man sich dann noch einen Neutrik NP2C-AU-SILENT für € 6,50 gönnen. Bei diesen Steckern wird der Kontakt unterbrochen, wenn man den Stecker aus der Gitarrenbuchse zieht, und dadurch unterbleiben häßliche Knackgeräusche und Brummen bei Berühren des Steckers. Zuletzt kauft man sich noch ein paar Meter eines ordentlichen Kabels, z.B. dies hier für € 1,25 lfd. Meter und damit ist man bei ca. € 16 für ein sehr hochwertiges 6m Kabel. Natürlich muss man dazu in der Lage sein, vernünftige Lötstellen hinzubekommen, aber das ist m.E. nicht allzu schwierig zu lernen und auch sonst eine nützliche Fertigkeit als Musiker.

    Ich finde, man hört den Unterschied, wenn auch nur schwach, aber ich habe das Gefühl, das die hohen Frequenzen klarer rüberkommen.

    Chris
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 12.06.08   #10
    Oh ja, Sommer Cable sind göttlich. Also die Billigabel geben schnell ihren Geist auf, Wackler etc. nicht selten haben sie bei mir Brummen erzeugt weil sie einfach null Abgeschwirmt sind. Auch wenn 6m Sommer Calbe für eahm 23? Euro nicht grade wenig sind. lohnt es sich, echt unkaputtbar die Dinger :D
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 12.06.08   #11
    Das Thema wurde schon oft abgehandelt. Bei einem Kabel können drei Faktoren entscheidendend sein.

    1. Klangbeeinflussung

    Ich schreibe bewusst nicht Klang, da ein Kabel an sich nicht klingt. Es kann dem Klang der Gitarre nichts hinzufügen, sondern nur etwas wegnehmen. Manch einem gefällt dieser Effekt, und diese setzen dann z.B. auch ein Spiralkabel ein. Im Endeffekt muss man da selber testen was man will. Ich bin der Meinung das ein Kabel das Signal möglichst unverfälscht übertragen sollte.

    2. Akustische/Mechanische Abschirmung

    Sowohl Brummgeräusche als auch Trittgeräusche will man nicht über den Amp hören. Daher kommt es auf eine gute Abschirmung des Kabels an. Zu billige Kabel haben da meißt erhebliche Defizite

    3. Robustheit

    Meiner Meinung nach fast das wichtigste. Mitten in der Probe oder beim Auftritt plötzlich einen Wackelkontakt im Kabel zu haben ist einfach unschön. Da kann man drauf verzichten. Viele billige Kabel haben dazu keine geschraubten Stecker, so dass man das Kabel im Zweifelsfall nicht reparieren kann.

    Fazit:

    Am Kabel sollte man nicht unnötig sparen. Es muss nicht unbedingt das monstermäßig teure Boutiquekabel sein, das bei Neumond von Jungfrauen über dem olympischen Feuer gelötet wurde. Gerade bei Kabeln wird auch viel Voodoo mitverkauft, und viel Unsinn erzählt.
    Aber es sollte auch nicht das Billigstkabel aus der Grabbelkiste sein.

    Gute Metallstecker und ein hochwertiges Kabel kosten nicht die Welt, und sind mit Sicherheit eine der besten Investitionen die man für sein Equiqment tätigen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. wolf667

    wolf667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 12.06.08   #12
    und nicht vergessen: für boxen bitte boxenkabel verwenden!
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 12.06.08   #13
    und nicht vergessen : Gitarrenkabel sind keine gute Kletterausrüstung und ersetzen auch keinen Anschnallgurt :eek:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 12.06.08   #14
    Für ein Kabel solltest du schon so in etwa 20-30€ investieren.
    In dem Preisberreich sind bswp Sommer Cable,PLanet Waves oder auch Cordial ganz gut. (Ich habs PLanet waves xxl und find es ganz gut):great:
    Solch Kabel für 50-100€ nutzen eher nicht viel.
    Außer du gehst vll ins Studio. Ich habe jedoch am Verstärker keienn großen Unterschied zwischen meinem Sommer und einem Monster Cable gehört.

    Gruß
     
  15. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 12.06.08   #15
    war auch eher auf die Kabel bezogen die bei den Gitten wo man kauft gleich dabei sin. Un die sin meist halt net arg lang (irgendwas um die 2m rum) :p
     
  16. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 12.06.08   #16
    das stimmt natürlich xD
     
  17. BCE-

    BCE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #17
    Habe ein Kabel von "Klotz".
    Mehr Info habe ich dafür leider nicht.
    Kann man sagen wo das Kabel ungefähr einzuordnen ist? Trash oder Mittelklasse?
     
  18. Afraid To Shoot

    Afraid To Shoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    308
    Erstellt: 12.06.08   #18
    Spiele auch über Klotz(habe mir heute sogar ein schönes 6m in grün gekauft :D )
    und die Klinken sind echt robust verpackt, sodass direkt dahinter eigentlich kaum etwas brechen kann, wie das ja öfter bei Billigkabeln der Fall ist.

    Inwiefern sie den Sound beeinflussen... Naja, darüber streiten sich ja die Gemüter.;)
     
  19. chrizzle

    chrizzle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.08
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #19
    auch noch ein bisserl senf.

    was hier gesagt wird ist meiner meinung nach auch richtig, allerdings geht in letzter zeit grade im studiobereich ein großer trend zu immens teuren kabel (zB vovox)

    diese zahlen sich mMn nur aus (da sie dem klang nix geben sondern nur weniger nehmen können) wenn auch das restliche equipment stimmt. eine 100euro nachbau strat wird über ein 150euro kabel nict besser klingen.

    wichtig ist auch die steifheit des kabels. habe mir vor kurzem ein fender 3m kabel gekauft; es ist zwar wirklich gut geschirmt aber dafür stehts einfach von alleine 1 meter in die höhe; das kann problematisch beim spielen werden!!

    15/20 euro müssen aber mMn auch drinnen sein für ein kabel.

    ps hab vor kurzem in einem hifi magazin test über ein 0,5m chinch kabel gesehen um satte 1500EURO... kein kommentar dazu...

    lg
    c
     
  20. pantoffelheld

    pantoffelheld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    67
    Erstellt: 16.11.08   #20
    Steinigt mich bitte wenn das der falsche (und veraltete) Thread ist.
    Ich suche Mic-Kabel die nicht unbedingt unterste Schublade sind aber auch nicht das Nobelmodell. Da ich selber löten will sollte es Meterware sein.
    Jetzt das knifflige: Ich hab hier irgendwo mal im Forum gelesen das man für Mic-Kabel nicht unter 0,50€ /lfm bezahlen sollte. Punkt 1 ist da was dran und Punkt 2 wenn ich mir das im Elektrogroßhandel kaufe, wie viel bezahl ich da für den lfm (ohne längenrabatte etc, wayns interessiert ich plane so um die 150m anzuschaffen)
    ich danke für die zahlreichen antworten und wünsche schönes wochenende.
    falls es so etwas schon gibt dann bitte ich um verschiebung dorthin
     
Die Seite wird geladen...

mapping