Will E-Gitarre spielen lernen,totaler Anfänger

von Callejon, 17.08.08.

  1. Callejon

    Callejon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #1
    Also ich werd mir heut eine e-gitarre mit amp von nem kumpel abkaufen für 80€ da ich den Drang verspüre ein Instrument zu lernen. Ich hab absolut null erfahrung mit Gitarre spielen
    will es aber unbedingt können. Ich will Metal/deathcore/metalcore/deathmetal spielen :D

    Kann mir jemand sagen wie ich am besten anfangen soll?
    was ich beachten muss?

    irgendwas?:great:

    sry das der thread so noobig klingt aber es is nunmal so :rolleyes:

    mfg Maik
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 17.08.08   #2
    Erstmal ein Instrument beschaffen, dass Dir von der Bespielbarkeit und vom Klang her liegt. Ich bezweifle, dass Du mit solch 80 Euro Equipment gut fährst, da Du - auch wenn es gebraucht ist - wohl kaum etwas bekomen wirst, mit dem Du für einen etwas längeren Zeitraum zufrieden bist. Weisst Du denn, was für Equipment Dein Freund verkauft?
     
  3. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 17.08.08   #3
    Erstmal Glückwunsch zu dieser tollen Entscheidung :great: !

    Als erstes möchte ich dir diesen Thread ans Herz legen:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq...tarre-autodidaktisch-wie-fang-ich-lernen.html

    Grundlegend kann man erstmal sagen, dass ein Gitarrenlehrer vor allem am Anfang die beste Entscheidung wäre. So lernst du am schnellsten, am effektivsten und du kannst dir sicher sein, dass du dir bestimmte Techniken nicht falsch beibringst.
    Kommt ein Lehrer für dich nicht in Frage, würde ich dir ein Lehrbuch empfehlen, welches du Schritt für Schritt durcharbeiten kannst. Gute Erfahrungen habe ich mit "Garantiert E-Gitarre lernen" und mit der "Schule der Rockgitarre gemacht". Das Internet (und dieses Forum ;) ) kann ergänzend zum Buch eine große Hilfe fürs Vorankommen sein.

    Zu dem Thema findest du noch sehr viele Infos hier im Board, einfach mal die SuFu befragen :).

    Viel Spaß!

    EDIT: Zum Thema Equip kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Hattest du die Gitarre von deinem Freund schonmal in der Hand? Ich rate dir, dich vorher genauer mit dem Thema Gitarre zu befassen, bevor du voreilig irgendwas kaufst, was dir am Ende garnicht zusagt.
     
  4. K.D.C.

    K.D.C. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #4
    also ich kann dir die FENDER SQUIER BULLET STRAT RW empfehlen, die Gitarre findest du auf Thmann.de: hier
    und ein Testbericht aus dem Forum gibts hier
     
  5. Mr. NoName

    Mr. NoName Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    699
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.280
    Erstellt: 18.08.08   #5

    hast du die Gitarre schon? Weil letztens warst du am fragen und irgendwie scheint es mir, als würdest du einfach nur das was Ich geschrieben habe "weiterempfehlen" inklusive Link zum Review :D :p
     
  6. Thyradin

    Thyradin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #6
    die dir genannten Musikrichtungen sind sehr viel schwerer als man es als Unerfahrener glauben mag (ja, Metal ist KEIN sinnloses dauergeschrammel)... Als Anfänger sei dir aber ans Herz gelegt, dass es nicht einfach wird und du dir am anfang erstmal einige Grundlagen aneignen musst, bevor du dich an eine so schwere Musikrichtung heranwagst. Wichtig ist vor allem: Am Ball bleiben, nie aufgeben trotz Fehler und Techniken LANGSAM einüben. Sauberkeit sollte immer VOR Geschwindigkeit kommen.

    Anfänger verlieren immer schnell wieder Motivation, wenn sie merken, dass Gitarre doch nicht so einfach ist... deswegen ist das Behalten von Motivation im ersten halben Jahr die größte Herausforderung XD

    Thyradin
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 18.08.08   #7
    Hallo Callejon,

    weist Du welche Kombination/Set Du da kaufen wirst?

    Du wirst nicht gleich zu Anfang Metal spielen können, weil Du erst einmal alle Grundlagen und Dinge wie Haltung/Koordination/Ausdauer lernen musst. Auf Dauer wird ein zu günstiges Set oder Zusammenstellung der Musikrichtung nicht mehr ganz gerecht werden, weil Du dafür mit der Zeit eine qualitativere Gitarre u. Verstärker mit den richtigen/passenden Spezifikationen brauchst. Das wirst Du mit der Zeit heraushören und Erfahrungen sammeln, wenn Du andere Gitarren in die Hand nimmst und vergleichst. Wenn Du Gitarre richtig spielen können willst, ist es immer mit sehr viel Üben und Arbeit verbunden. Du kannst mit vielen Kombinationen anfangen, aber Dein Niveau wird mit der Zeit steigen und somit auch Deine Ansprüche an Equipment. Deshalb kannst Du Dich von vorne herein auf einen Neukauf einstellen, wenn Du den Weg gehst bsw. weiter gehst.

    Meistens macht man am Anfang ziemlich viele Fortschritte beim Lernen, weil alles was mit Gitarre spielen zu tun hat neu ist, aber nach ein paar Monaten oder sogar Wochen kann man in Phasen kommen in denen man meint nicht weiter zu kommen. Aber auch so Phasen sind wichtig, weil man zuvor so viel gelernt hat, was sich erst mal im Kopf einbrennen muss um weitere Schritte zu gehen. Allgemein ein Instrument zu erlernen ist immer mit Höhen und Tiefen verbunden, also macht es manchmal Spaß und dann mal wieder überhaupt nicht. Wenn Du den Erhgeiz dazu hast, dann gehe es an, auch wenn Du es alleine machst ohne Lehrer. Dann musst Du aber aufpassen das Du Dir nicht unnötig etwas falsch anlernst. Da musst Du richtiger Autodidakt sein, der nach noch so jeder kleinen Information über das Spielen sucht, sich weiterbildet und sich auf dem laufenden hält.

    Viel Erfolg. :)

    Grüße

    -Silence-
     
Die Seite wird geladen...

mapping