Without Judgement

von Orluk, 27.07.07.

  1. Orluk

    Orluk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #1
    Hi, angeregt vom Song "Without Judgement" von Death habe ich mich auch mal ans Text schreiben versucht. Is mein erster.

    Ich hoffe es wirkt nicht zu oberflächlich. Aber für Kritik bin ich immer offen.
    zum Text:

    Without judgement what would we do
    we would drown our freedom with blood
    from liberty to chaos, from chaos to war
    praise the anarchy, praise your chains
    I've got the might to enslave you
    and another quashs me

    Bei dem Wort "war" in der 3. Zeile habe ich das Gefühl, es ist nicht das richtige. Aber mir fällt nichts besseres ein.

    Danke für jede Kritik!
     
  2. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 27.07.07   #2
    du willst ne kritik für nen 6zeiler?

    schreib doch erst mal nen text mit der idee damit wir wissen was du uns eig. sagen willst.

    praise the anarchy, praise your chains entweder eines oder das andere. beides miteinander ist imho ohne sinn.
     
  3. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.07   #3
    auch wenn der text noch weitergeschrieben wird, die fehler kann mna ja schonmal rausfummeln:

    Without judgement what would we do
    we would drown our freedom in blood
    from liberty to chaos, from chaos to war
    praise the anarchy, praise your chains
    I've got the power to enslave you
    and another quashs me
    der letzte satz macht keinen sinn, erklär den mal

    das "war" passt schon, wenn du "krieg" meinst.
     
  4. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #4
    Meiner Meinung nach macht das sehr wohl Sinn.

    to quash = unterdrücken (laut quick.dic)

    Und wieso sollte man für einen 6 zeiligen text keine kritik abgeben können?:confused:
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.07   #5
    meinte nicht das verb, sondern den satz. da steht "Ich habe die kraft dich zu versklaven und noch unterdrückt mich"

    das macht keinen sinn.

    also, erklär mal, was du sagen wolltest
     
  6. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #6
    another heisst doch auch "ein anderer". Oder sollte ich lieber schreiben "and another man..." oder halt irgend ein passendes Nomen.
     
  7. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.07   #7
    nein, "another one" heisst "ein anderer", aber nicht als nomen. da hast du recht, entweder, da muss ein nomen dazu, oder eben "someone else" oder "someone"

    "...antoher man is quashing me"

    oder

    "someone else is quashing me"

    ausserdem passt die verbindung mit "and" nicht, da müsste "but" hin, wobei das ein bisschen dann auch künstlerische freiheit ist. das "and" wirkt aber verwirrend. in der verbindung mit dem satz darüber muss du auch present progressiv nehmen.
     
  8. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #8
    Wenn ich "but" setzen würde hätte der Satz eine andere Bedeutung
     
  9. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.07   #9
    dann verrat doch mal, was du eigentlich sagen willst, dann klären wir die andere bedeutung.

    "but" bedeutet, je nach zusammenhang, "aber", "doch", "fast", "und", "ausser", oder "obwohl".

    in deinem fall passt kein eigentlich kein "and", da die aussagen nicht zusammengehören
     
  10. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #10
    Without justice what would we do
    we would drown our freedom in blood
    from liberty to chaos, from chaos to war
    praise the anarchy, praise your chains
    I've got the power to enslave you
    and another man quashs me

    Vielleicht ist es besser wenn ich judgement druch justice ersetze

    Ich will dass die zwei letzten zeilen, sozusagen parallel zu einander ablaufen
     
  11. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 27.07.07   #11
    ich würde sagen, dann brauchst du "while" oder "as"

    "..as / while someone is quashing me"

    dnn kommst du auch am present progressiv nicht vorbei.
     
  12. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #12
    Hab noch ne Strophe geschrieben:

    a knife into the heart of judgement
    it dies as the law flows out
    a monarchy of avarice and distrust reigns
    a grand paranoia fed by time
    I don't need your trust, I just trust my arm

    [Kann man "arm" als waffe so schreiben? "arm" passt einfach von der silbenanzahl besser als weapon, aber ich bin mir nicht sicher ob das so gebräuchlich ist.]

    Without justice what would we do
    we would drown our freedom with blood
    from liberty to chaos from chaos to war
    praise the anarchy and you praise your chains
    I've got the power to enslave you
    while someone's squashing me
     
  13. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 27.07.07   #13
    zum ersten. warum man schlecht kritik an nur einer Strophe üben kann.

    Weil man NICHT den ganzen Text hat. du kannst zwar gramatik kontrollieren und fluss aber nicht ob es ein guter text ist. Warum? Weil!

    EDIT: Ausserdem ist es nervig. Hätte ich glatt vergessen!


    anarchie bedeutet lt. wiki die abwesenheit der herrschaft. ergo die absolute freiheit. Ketten sind das absolute gegenteil von freiheit. wie kannst du gleichzeitig beides preisen? Wo soll da der Sinn sein?
     
  14. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #14
    Nur weil du es nicht verstehst heisst das nicht dass es sinnlos ist
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 27.07.07   #15
    Versuchs aber auf keinen Fall zu erklären, Orluk.
     
  16. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 27.07.07   #16
    sag mal hast du getrunken? das wiedersprich sich!

    irgendwie sind es immer die neuen die diese Immunität gegen Ratschläge mitbringen lol

    Polizist: "Er hat ins Gras gebissen"
    Zeuge (Franzose): "Er hat nicht ins Gras gebissen. Er ist gestorben!"
    Polizist: "Das ist ein Idiom"
    Zeuge: "Sie sind ein Idiom"

    So komme ich mir hier manchmal vor!
     
  17. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.219
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 27.07.07   #17
    Alle hübsch sanftmütig bleiben...:)

    Aber dennoch Orluk: wenn ein so kurzer Text bereits Fragen aufwirft, wäre es schon an Dir, diese auch zu klären. Zu jeder Korrektur anzumerken "ich meine es aber anders" oder "dann verstehst Du es halt nicht richtig" ist sinnlos, wenn Du eine Text öffentlich zur Kritik postest. Dann kannst Du es auch bleiben lassen.
    Ich versuch mal, mir das zu übersetzen:

    Ich bin mir nicht sicher, ob Du von Gerechtigkeit oder nicht eher von Gericht/Gesetzen sprechen möchtest.

    Weisst Du, wie ich Dich verstehe? Gesetze sind toll, ohne Gesetze und geordnetes Rechtssytem geht alles voll den Bach runter. Aber ich bin ja da und kann Euch wieder zu vernünftigen Mitbürgern erziehen, notfalls mit Gewalt (aber nur, sobald es mir jemand anordnet - denn da ist ja noch einer über mir, wie es sich gehört). Damit wieder Ruhe im Karton herrscht. So...

    Praise the anarchy, praise the chains
    hast Du sicher nur geschrieben, weil es so schön Metal-mäißig klingt. Gibs zu ... mir kannst Du es doch ruhig sagen..:)
     
  18. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #18
    Dann hast du mich falsch verstanden. In dem Text gibt es eigentlich keine wirkliche Ich-Person. Ich finde es eigentlich gut wenn ein Text Fragen aufführt, allerdings führt das dazu dass es verschiedene Interpretationen gibt.

    Vielleicht hat er nicht ganz unrecht, vielleicht klingt es wirklich nervig obwohl ich gerade drauf geachtet habe dass das nicht passiert. Aber bei so einem Thema ist das sehr schwierig.

    Es war halt ein ganz spontaner Einfall und mein erster Text, also werft mir deswegen nichts vor.

    Ich habe heute an einem ganz neuem Song gearbeitet. Er hat für ein ganz klares Gefühl.
    Was ganz anderes als das, irgendwie freundlich und Friedlich:D, ne art Freundschaftsangebot wie "Komm her mein Freund, ich spendier dir ein Bier".
    Ich werd versuchen diese Gefühl in Worte umzuwandeln.

    edit:
    ziemlich unpassend.... Man kann Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.
     
  19. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 27.07.07   #19
    Ich glaube es geht wirklich nicht um Vorwürfe. Ganz bestimmt nicht.

    Ist Dein erster Text und eine Idee und es braucht in der Regel eine Zeit, bis man während des Schreibens merkt, was man eigentlich genau am Wickel hat. Daneben gibt es noch das Thema Fremdsprache (ich nehme mal an, Du bist kein native speaker).

    In so einer Situation kann es Sinn machen, einfach andere Leute um Feedback zu bitten.
    Das ist aber widerum nur sinnvoll, insofern man durch das Feedback merkt, was ankommt, was nicht ankommt und welche Fragen anderen Leuten kommen. Dieser Klärungsprozeß stoppt natürlich, wenn darauf nicht eingegangen wird.

    Darum ging es im Wesentlichen.

    Wenn Du Lust hast, lies ein bißchen im workshop lyrics (link in meiner Signatur) und vielleicht ebenfalls zwei kurze Texte zu Feedback (ebenfalls dort).

    Und poste einfach, ob Du mit diesem Text hier weiter machen willst oder ob Du es erst mal ruhen lassen willst.

    Und nix für ungut - ist schon alles in Ordnung.

    x-Riff
     
  20. Orluk

    Orluk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #20
    Man kann es nicht allen Recht machen. Und schlussendlich muss einem das Endwerk selbst gefallen. Ich bin immer bereit für Tipps aber es kann ja auch mal sein dass ich damit nicht einverstanden bin.

    Diesen Text hier werde ich erstmal nicht weitermachen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping