Wo bekommt man ein Strat Pickguard mit nur einer ...

von bizzy49565, 03.02.08.

  1. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Wo bekommt man ein Strat Pickguard mit nur einer Humbucker fräsung am steg her?
    allá tom delonge strat.
    mfg
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
  3. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.02.08   #3
    An diese Farbe oder Weiß hatte ich gedacht :D
    In der USA hatte ich auch viel gefunden aber ich suche was am besten aus Deutschland, oder ist das garnicht sooo ein riesen Umstand in der USA was zu bestellen?
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 03.02.08   #4
    Ich hab schon lange nix mehr aus den USA bestellt. Waren auch keine Gitarrenparts. Aber ich hatte nie Probleme damit. Muss man halt Zoll und Versand mit einplanen. Frag mich aber nicht, wie viel Zoll da aufgeschlagen wird. Ich weiß es einfach nicht nehr.
     
  5. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.02.08   #5
    WIe und wo bezahlt man da denn danN?
     
  6. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 03.02.08   #6
    Also afaik bezahlste den Postmann an der Haustür und bezahlst da Zoll und Versand
     
  7. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 03.02.08   #7
    Es gibt eine Bagatellgrenze, und wenn der Warenwert drunter liegt, fällt gar kein Zoll an. Wenn er drüber liegt und die Ware korrekt deklariert ist, wird vom ersten Cent an alles verzollt und mit Einfuhrumsatzsteuer belegt. Zoll dürfte bei 15 % liegen.

    Bei zollpflichtigen Einkäufen ist wichtig, dass der Verkäufer ein Ursprungszeugnis und eine Rechnung beilegt, am besten in einer draufgepappten Dokumententasche. Findet der deutsche Zoll keine Dokumententasche vor, muss er das Paket öffnen. Ist da dann auch nichts drin, wird der Empfänger angeschrieben mit der Bitte, das Zollamt aufzusuchen und die Ware dort zu verzollen.

    Ist natürlich alles unnötige Lauferei. Gewerbliche Verkäufer, die schon öfters mit Export zu tun hatten, sollten sich da auskennen. Private Verkäufer, die noch nie selbst als Käufer das Vergnügen hatten, wissen oft nicht Bescheid, vor allem, wenn dieses Geschäft für den Käufer auch das erste dieser Art ist. Da kommt dann sehr schnell Verärgerung auf. Kann man in Ebay-Bewertungen immer wieder nachlesen.

    Wenn die Einfuhrpapiere vollständig sind, läuft alles wie von h4x0r beschrieben. Zoll und Einfuhrumsatzsteuer kassiert der Paketzusteller, quasi wie bei Nachnahme. Es ist auch möglich, dass die Versandkosten ebenfalls per Nachnahme erhoben werden und der Warenwert anderweitig bezahlt wird, aber meist einigt man sich mit dem Verkäufer darauf, dass er das Zeug quasi frei Haus verschickt und die ihm entstehenden Kosten auf den Warenwert draufschlägt.
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.02.08   #8
    Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt...;)

    Hier...

    Greetz
     
  9. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 04.02.08   #9
    Ja, wir sind etwas abgeschweift. Ich habe auch ganz vergessen, meine beiden in Deutschland gelegenen Einkaufsquellen zu erwähnen. Musik Produktiv hatte sowas mal in schwarz, und dann auch Tom-Delonge-mäßig mit nur einer Potifräsung. Rockinger, glaube ich, hatte das auch mal. Inzwischen gibt es das nur noch ganz ohne Fräsungen, ebenfalls in schwarz. Immerhin kann man so das Poti ganz nach Wunsch platzieren und bspw. den Humbucker schräg stellen, und die Ausarbeitung ist immer noch einfacher, als wenn man es aus einem Rohling aussägt.
     
  10. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.02.08   #10
    Ich kann mich auch drann errinern mal sowas bei Rockinger gesehen haben glaube ich.
    In schwarz kann ich damit leider nichts anfangen.
    Wie macht man denn die Löcher da rein wenn man sich eins ohne kaufen würde?
     
  11. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 04.02.08   #11
    Kleines Loch reinmachen und dann mit ner Laubsäge vorsichtig ausschneiden :)
     
  12. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 04.02.08   #12
    Löcher für Potis und Toggle: Du markierst auf der Schlagbrettrückseite den Mittelpunkt des geplanten Lochs. Den musst Du dann körnen, also einen spitzen Gegenstand soweit hineindrücken, dass ein feiner Bohrer nicht abrutscht. Dann bohrst Du das Loch vor und bohrst es anschließent mit einem größeren Bohrer auf.

    Single-Coil-Fräsungen: An den Enden der geplanten SC-Fräsung auf dieselbe Weise zwei größere Löcher anbrigen. Man macht diese aber lieber etwas zu klein und feilt Kontur später zurecht. Mit der Laubsäge wird dann der Zwischenraum zwischen den Löchern mit zwei Sägeschnitten ausgesägt; auch hier ein bisschen zuviel stehen lassen. Anschließend feilst Du die Fräsung zurecht.

    Humbuckerfräsungen: Vier Löcher in die Ecken bohren, den Kunststoff dazwischen mit 4 Sägeschitten aussägen und die Fräsung zurechtfeilen. Das ergibt eine Fräsung mit stark abgerundeten Ecken, passend für einen Humbucker ohne Kappe. Bei Humbuckern mit Kappe ist es vielleicht gescheiter, nicht in den Ecken, sondern an den Seiten der geplanten Fräsung 4 Löcher zu bohren von dort aus in beiden Richtungen zu sägen, so dass recht spitze Ecken herauskommen.

    Schlitz für Fender-Style-Kippschalter: Ein paar kleine Löcher dicht nebeneinander bohren und die dazwischen verbleibenden Grate mit einem feinen Schraubenzieher ausstechen. Nun hast Du ein Langloch, durch das das Laubsägeblatt hindurch passt. Hier muss die Laubsäge natürlich sehr präzise geführt werden. Oder Du bohrst so viele Löcher, dass der Schlitz nach dem Ausstechen nahezu die geplante Länge erreicht. Zum Schluss mit einer Schlüsselfeile nacharbeiten.

    Was schwebt Dir denn für eine Schlagbrettfarbe vor?
     
  13. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.02.08   #13
    Danke :)
    Ja endweder so Perlmutt oder Weiß evt auch doch schwarz, das liegt noch an meiner Auswahl der Gitarrenfarbe, ich möchte mir ne schöne Strat zusammenbasteln =)
     
  14. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 04.02.08   #14
    is doch klar weiße strat, schwarzes pickguard und n weißer humbucher und potis ;)
     
  15. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.02.08   #15
    :D
    Bin noch am überlegen,...
    Wollte irgendwie was Frisches aber nich zu abgefahren und so
     
  16. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 04.02.08   #16
    Lackiere sie doch Gibson-mäßig in TV yellow und mach ein Schlagbrett in white pearl drauf. So ungefähr sieht meine aus. (Ich hatte seinerzeit in A. R. Duchossoirs Stratocaster-Buch von 1984 eine wunderschöne 1969er Strat in vintage white gesehen und Tage später ein Farbengeschäft aufgesucht. Dort habe ich dann einen Farblack nach Gedächtnisprotokoll bestellt, und das war dann schon mehr ein Damen-Sommerhosen-Beige. Zu guter Letzt fiel der Farbton dann auch noch etwas satter aus als auf der Farbkarte. Was soll's. :D So ist die Gitarre wenigstens einzigartig. :D)

    Soviel ich weiß, gibt es beim Schlagbrett-Rohmaterial Unterschiede; ich glaube das perlmuttige von Musik Produktiv ist matt und das von Rockinger glänzend. Sehr schön finde ich auch einen ganz hellen Silbergrau-Ton in Perlmuttoptik, kombiniert mit einer champagnerfarbenen Lackierung. ESP hatte mal eine derartige Gitarre im Programm.
     
  17. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 04.02.08   #17
    Ich überlege seit längerer Zeit, dass ich mir eine Strat so in diesem Design zusammenbaue:
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/ibanez-rg350-dx-wh-white-p-9637.html
    Also komplett weiß, weißes Schlagbrett und dann schwarze Tonabnehmer und schwarze "Knöppsche" drauf :D Aber weiß mit schwarzem Schlagbrett und weißen "Knöppsche" könnte auch recht stylisch werden, kann mich aber nicht dran erinnern, sowas schonmal gesehen zu haben. Aber da gab's doch mal so eine Internetseite (oder auch mehrere), wo man sich Gitarren deginen konnte, das könnte recht lustig sein, da mal diverse Farbkombinationen auszuprobieren. :D
     
  18. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.02.08   #18
    Einfach weiß ist auch geil :D
    Hat eig. wer ne Ahnung ob es i.wo Fender like Hälse gibt mit Gibson Inlays?
    am besten maple mit schawrzen inlays :D das is geil
     
  19. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 05.02.08   #19
    Da würde mir nur ein "Warmoth Custom Hals" einfallen, kostet eben ein bissel was und dauert ein bissel was, dafür hat man dann den Hals, den man sich wünscht. Da habe ich mir schon überlegt, ob ich mir da irgendwann einen Hals mit Palisandergriffbrett und Flamed Maple Block Inlays machen lasse, hochglanzlackiert natürlich (kommt bei Palisander auch sehr geil) :D
     
  20. bizzy49565

    bizzy49565 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.02.08   #20
    jammi :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping