Worin besteht der Sinn einer 7-Saiter?

von Clyde-Rain, 23.07.08.

  1. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.07.08   #1
    Ernst gemeinte Frage!

    Wo liegt der Vorteil einer 7en Saiter einer 6 Saiter gegenüber?
    Was denkt ihr?

    (vorallem was Riffing anbelangt)

    gruss
     
  2. Metal-Freak

    Metal-Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #2
    Naja,
    wenn du ne 6-saiter auf 7-saiter Stimmung bringen möchtest hast du dann sehr sehr schlabbernde saiten. Also ist alles Sehr locker.
    7-saiter hast du ne dicke B-saite und vll etwas mehr druck. Und mit der Saite mehr lässt auch was anfangen, keine sorge ;)
     
  3. JDMaple

    JDMaple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.479
    Erstellt: 23.07.08   #3
    mehr tiefe töne, nicht runterstimmen, dennoch mit den oberen 6 saiten e-standard tuning haben.
     
  4. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.07.08   #4
    Also wegen dem schlabbern find ich jetzt nicht zwingend.

    Und wenn man schon so tief spielt, braucht es dann die hohe e Saite wirklich noch?
     
  5. Metal-Freak

    Metal-Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #5
    für die fetten solos ;)
     
  6. Bustard

    Bustard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 23.07.08   #6
    Und wo kommen dann die tiefen Töne her, wenn du die ersten 6 Saiten auf Eadg hast? Wohl kaum von der siebten dünnsten Saite oder? ;)

    Sorry wenn ich was falsch verstanden habe :)
     
  7. Explorer500

    Explorer500 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 23.07.08   #7
    7-saiter haben eine 7. dickere saite also die tiefe E saite, keine dünnere saite ;)
     
  8. hdespect

    hdespect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    392
    Erstellt: 23.07.08   #8
    B-Tuning schlappert auf einer 6-Saiter nicht mehr oder weniger, als auf einer 7-Saiter :great:

    Wieviel Sinn oder Unsinn eine Siebensaiter macht, hängt ganz von dem ab, was du spielen willst - kannst den Oktavumfang deiner Gitarre halt nach unten, oder wenn man will, auch nach oben erweitern
     
  9. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 23.07.08   #9
    Mal davon abgesehen kann es 7-saiter mit einer hohen a-saite gar nicht geben, da das keine saite mehr mitmachen würde. Entweder wäre die Saite zu dünn und würde das nicht aushalten oder die Mensur viel zu gering. Und ein anderes Saitenmaterial lässt sich auch nicht verwenden, da nicht alles magnetisch ist.

    (sorry für bisschen OT aber so viel zum Thema :p )
     
  10. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 23.07.08   #10
    ernstgemeinte antwort: eine saite mehr - tiefere töne, variableres tuning.

    du kannst auch auf ne 6saiter (so wie ich) dicke saiten drauf machen, dann schlabbert auch da nix.
     
  11. Gespenst

    Gespenst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    698
    Erstellt: 23.07.08   #11
    Waren nicht diese Jazzsiebensaiter teilweise mit einer hohen A-Saite bestückt?
    Ich bin mir da ziemlich sicher, dass es sowas schonmal gab.

    Auf Siebensaitern kann man viel coolere abgefahrenere Akkorde und Sweeparpeggios spielen, die auf Sechsaitern nicht machbar sind :great:.
     
  12. Hephaistos

    Hephaistos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    837
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    364
    Erstellt: 24.07.08   #12
    hab mal gehört es kommt aus dem Jazzbereich...man kann mit 7 saiten einen vollen 13er akkord spielen wenn man das richtige Tunig wählt...mit 6 is das halt nur durch Töne weglassen möglich...also keine Ahnung ob das ein Grund wäre ne Gitarre so zu bauen. Aber ne Idee isses ja.
     
  13. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 24.07.08   #13
    Und was ist mit 8 Saitern ?

    Ich dachte immer die haben die 7. B Saite und die 8. Saite wäre dann das hohe A ?


    edit : habe gerade nachgeschaut und eine 8. Saiter hat folgende Stimmung - F#,B,E,A,D,G,B,E , so schnell kann man sich irren ;).
     
  14. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 24.07.08   #14
    Hab da mal mit nem Gitarrenbauer drüber gesprochen, der meinte es wäre physikalisch unmöglich wenn man keine kürzere Mensur nimmt... Aber ich lass mich da gerne eines besseren belehren :p

    Edit: bei einer 8-saitigen Gitarre kommt noch ein tiefes F# dazu
     
  15. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 24.07.08   #15
    ich muss das jetzt ansprechen.... ich muss einfach... wieso???

    erklär mir bitte den Sinn, wie die 3 unterschiedlichen Schreibweisen entstehen:
    - 7ben Saiter
    - 7en Saiter
    - 6 Saiter

    und was für Wörter sind "Siebenben" und "Siebenen", kenn ich nämlich nicht.... :rolleyes:
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.07.08   #16
    So angedacht, aber es spricht nichts dagegen dass man es anders rum macht wenn man unbedingt will, auch wenn ich jetzt ebenfalls wenig Sinn darin sehe. Alles Geschmacksache.
     
  17. FexXx

    FexXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schnaittach, bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 24.07.08   #17
    Vllt mal zu speziellen Gitarren: Beispielweise zu einer Ibanez mit Floyd Rose - Mit dieser Gitarre auf der Bühne mal schnell zu nem Drop D runterstimmen is unmöglich, da man eben Floyd Rose hat und keine feste Brücke, und durch die kleinste veränderung der einen Saite auch die Stimmung der Anderen K.O. ist. Ne 7 Saiter Floyd Rose hat dieses Problem nicht, da man eben die ganz normale Stimmung der 6 Saiten hat (E A D G H E) und meinetwegen die 7. Saite (die tiefe übrigens) beispielsweise auf D stimmt (ich kenn mich bei 7 Saitern nicht so aus was die Standart-Stimmung betrifft, aber ich denke, man kann sie so stimmen, wies einem eben passt, wenn man die Gitarre bzgl. Intonation und Halskrümmung an die Stimmung anpassen kann, was ja bei dem Ibanez-Beispiel möglich ist). Schon hat man eine Stimmung, die für jeden Cover Song geeignet is (Die meisten kommerziellen Bands haben nun mal kein anderes Tuning als das normale E A D G H E so wie es ist oder eben um ein paar notenstufen hoch oder runter (zB.: Metallica, die oft ja live ne halbe Note tiefer stimmen) kombiniert mit nem Drop D, sodass durch ne 7 Saiter mit D kein Umstimmen nötig oder bei zB Ibanez kein VERstimmen befürchtet werden muss )
     
  18. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 24.07.08   #18
    sinn der siebten saite?
    ich schick mal nen link, genau reinhören, dann erschließt der sich :): http://youtube.com/watch?v=qu_ikrNN780
    abgesehen davon, dass das schon sauschwer bis unmöglich zu spielen ist - mit ner sechssaitigen dann definitiv unmöglich :)

    aber ok, die brauchen auch ein 500-Teiliges Drumset und nen sechssaitigen bass, aber das sei ihnen gegönnt :D
     
  19. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 24.07.08   #19
    Ich weiss jetzt echt nicht worauf du mit deinem Post hinaus willst. Die 7. Saite auf D zu stimmen erscheint mir völlig sinnlos, da man für ein Drop D Tuning wohl eher die 6. Saite zu nem D stimmen müsste. Abgesehen davon ist ne 7-Saiter mit Floyd Rose genauso anfällig beim umstimmen wie 6-Saiter varianten.
    Ich find 7-Saiter großartig, allein schon die Kombination von tiefen Riffs und doch noch der vollen Auswahl auf den hohen Saiten. Allerdings ist der breite Hals echt Geschmackssache und muss einem liegen.

    Für mich ist Unearth einfach DIE Band wenns um 7-Strings geht, da lässt mich Dream-Theater oder die ganzen Prog. Bands völlig kalt. Wenn ich mir die neue Unearth DVD jedesmal ansehe will ich gleich danach in nächsten Laden fahren und mir ne 7-Saiter holen :D

    mfg rÖhre
     
  20. Explorer500

    Explorer500 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.07.08   #20
    er meint wahrscheinlich, dass man die 7-saiter gitarre dann nicht bei dem auftritt fürs nächste lied umstimmen muss, da die 7. saite ( das ist übrigens glaub ich eine B saite ) ja schon tiefer ist, so muss man eine 6-saitergitarre nicht so runterstimmen dass die 6. saite wie eine 7. klingt, so spart man halt eben zeit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping